Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Statistik

9365 News
Stand: 21.04.2019

Empfohlene Links

Empfohlene Links

UNRAST - Bücher der Kritik

Welt-Ernaehrung.de

npla onda poonal

amerika21

edition assemblage

aroma-zapatista.de

CAREA e.V.

Protected by

Empfohlene Links

Blick über grüne Berghänge in Chiapas/Mexiko.

© 2003 · Sven Kühr

Chiapas.eu - News-Portal zur Menschenrechtssituation in Chiapas und Mexiko

Chiapas.eu - Das große Newsportal zur Menschenrechtssituation in Chiapas und ganz Mexikos. News, Videos, Filme, Bücher, Veranstaltungen, Downloads, Bildergalerien, Screensaver, Flyermaterialien und mehr. Über 8000 Meldungen aus der Zeit seit 1994 online − dem Jahr des Aufstandes der Zapatisten in Chiapas. Kommuniques der EZLN und Eilaktionen zum Online-Ausfüllen. Das alles zentral auf einer Website − datenbankgestützt und durchsuchbar. Chiapas.eu ist die Website zur E-Mail-Liste Chiapas 98.


Aktuelle News

 120 News, 1 Topnews gefunden.  
<< 1 2 3 4 5 6 >>
Weitere Meldungen aus dem Jahr:  
 
 

 Kommuniques  
  Hier geht es zu den aktuellen Kommuniques der EZLN (übersetzte Texte).
 
Unterstützung für die Trinkwasserprojekte von CATAS/Aguacero
CATAS ist ein Kollektiv von Menschen, die zum Teil schon seit 1995 im zapatistischen Territorium arbeiten und seither in zahlreichen Gemeinden zusammen mit den Menschen vor Ort Trinkwasserprojekte realisiert haben. Ich selbst war von 2001-2003 mit dabei und nach meiner Rückkehr nach D haben wir mit einigen Compas im Ya-Basta-Netz zur Unterstützung die Initiative Agua ...
Veranstaltungshinweis vom 06.01.2019   
Tausend Migranten aus Kuba an Grenze zwischen Mexiko und USA
Seit 01.08.2013 ist das Leistungsschutzrecht für Verlage in Kraft getreten. Dieses erlaubt nur noch kleinste Textmengen für die Ankündigung von ...
Kleine Zeitung vom 19.04.2019   
Bitte unterschreiben! Eilaktion zu Vertreibungen in Chiapas
MRZ Fray Bartolomé
Die indigenen Gemeinden im Bezirk Aldama sind weiterhin gewaltsamen Vertreibungen ausgesetzt. Es gab wiederholte Schiessereien und Angriffe von einer paramilitärischen Gruppierung aus Chenalhó. In den letzten Tagen wurden mehrere Familien aus Xuxch’en und Coco’ dazu gezwungen, zu fliehen. Ein Mann wurde am linken Arm angeschossen, als er nach Tabak unterwegs ...
Denuncia von Fray Bartolomé vom 17.04.2019   
Veranstaltungen in Köln & Bonn: Land, Kultur und Autonomie - zur indigenen Bewegung in Cauca/Kolumbien
Landbesetzungen und Straßenblockaden, Guardia Indigena und eigene Regierung. Sie wirken vermessen in ihren Forderungen. Doch diese Forderungen sind legitim. Sie sind unnachgiebig im Streiten für Gerechtigkeit für Mensch und Natur, gegen Freihandel und das kapitalistische Wachstumsmodell. Sie sind utopisch, doch führen sie einen sehr realen Kampf und haben ...
Veranstaltungshinweis vom 16.04.2019   
Mexiko stellt neue Nationalgarde unter Obhut des Militärs
Die mexikanische Regierung hat am Donnerstag bekanntgegeben [3], dass sie die Führung der neu eingerichteten Nationalgarde in die Hand hochrangiger Militärs legen wird. Zuvor war diskutiert worden, die Einheit wegen der Verquickungen der Armee mit dem organisierten Verbrechen von militärunabhängigen Akteuren leiten zu lassen. Nun soll die Nationalgarde von ...
amerika21.de vom 14.04.2019   Leticia Hillenbrand
Protest gegen Rassismus und Folter in Gefängnissen in Mexiko
Im südmexikanischen Bundesstaat Chiapas haben sich seit dem 20. März knapp zwei Dutzend Inhaftierte in sechs Gefängnissen einem Hungerstreik angeschlossen, um »gegen Menschenrechtsverletzungen und Unregelmäßigkeiten im mexikanischen Justizsystem« zu protestieren. Zur Pressekonferenz anlässlich des 30. Tages des Hungerstreiks berichtet ...
amerika21.de vom 14.04.2019   Nina Baghery, San Cristóbal de Las Casas
Mit Legosteinen gegen das Vergessen
Seit 01.08.2013 ist das Leistungsschutzrecht für Verlage in Kraft getreten. Dieses erlaubt nur noch kleinste Textmengen für die Ankündigung von ...
Tagesschau vom 13.04.2019   Anne-Katrin Mellmann, ARD-Studio Mexiko
Veranstaltung in HH: Die Organisierung der zapatistischen Frauen | Mo, 15.4. 19 Uhr
Veranstaltung in HH: Die Organisierung der zapatistischen Frauen
Die Organisierung der Frauen bildet einen zentralen Bestandteil des zapatistischen Widerstands. Dieser war von Anfang gegen Kapitalismus UND Patriarchat gerichtet. In der Veranstaltung berichten wir darüber, wie Widerstand und Organisation der zapatistischen Frauen aussieht und wie sich ihr Leben seit dem Aufstand von 1994 bis heute verändert hat. Angesichts der ...
Aroma Zapatista vom 12.04.2019   
Reminder: Internationaler Kongress, 13.-15.6. in Frankfurt/M. »Macht und Gegenmacht in Lateinamerika«
Geographien der Gewalt. Macht und Gegenmacht in Lateinamerika
Bis zum internationalen Kongress »Geographien der Gewalt. Macht und Gegenmacht in Lateinamerika« vom 13.-15. Juni in Frankfurt am Main ist nicht mehr lange hin. Über den Kongress: In Teilen Lateinamerikas hat die Gewalt eine scheinbar unaufhaltsame Eigendynamik entwickelt. Die Grenzen zwischen dem Legalen und Illegalen, zwischen Staat und organisierter ...
Veranstaltungshinweis vom 08.04.2019   
Außer der Reihe, aber WICHTIG - JETZT unterschreiben!
Petition zur besseren Kontrolle von Pestiziden
Die Teilnahme an dieser Aktion wäre ein Dankeschön für die langjährige ehrenamtliche Arbeit die in der Listenbetreuung steckt. Die Petition ist offen für Staatsbürger aller Länder, auch wenn sie im Ausland wohnen und läuft bis einschließlich 30.4.
Außer der Reihe vom 07.04.2019   
Wie Mexikos Journalisten zum Schweigen gebracht werden
Seit 01.08.2013 ist das Leistungsschutzrecht für Verlage in Kraft getreten. Dieses erlaubt nur noch kleinste Textmengen für die Ankündigung von ...
Bayerischer Rundfunk (BR) vom 07.04.2019   von Günter Herkel
Informeller Sektor beschäftigt nach wie vor die meisten Menschen in Mexiko
Nach neuesten Daten (bis einschl. Februar 2019) der mexikanischen Statistikbehörde Inegi hat die Arbeit im informellen Sektor sowohl im Vergleich zum Februar 2018 als auch zum Jahresende 2018 zugenommen. Demnach sind knapp 58 Prozent der Erwerbsbevölkerung dort tätig.
npla vom 03.04.2019   Gerold Schmidt
Veranstaltungshinweis: Kongress am 13.-15. Juni 2019 in Frankfurt am Main
Kongress: Macht und Gegenmacht in Lateinamerika 
Seit gestern ist die Anmeldung zum Kongress am 13.-15. Juni 2019 in Frankfurt/Main, »Geographien der Gewalt - Macht und Gegenmacht in Lateinamerika« möglich.
Veranstaltungshinweis vom 02.04.2019   
Veranstaltungen heute und morgen mit Santiago Aguirre/CentroProdh bzw. Isela González/ASMAC in Berlin
Zwei Veranstaltungen heute und morgen mit Santiago Aguirre/CentroProdh bzw. Isela González/ASMAC in Berlin: HEUTE, 2.4.2019, 18:00 - 20:00, BfdW — Podiumsdiskussion »Nach dem Urteil im Fall Heckler & Koch — Was folgt für die deutsche Rüstungsexportkontrolle?« / MORGEN, 03.04.2019, 19:00 — 21:00, amnesty — Rohstoffe ...
Veranstaltungshinweis vom 02.04.2019   
Video-Aufzeichnung der Podiumsdiskussion auf der Mexiko-Tagung in Berlin am 28.03.2019
Für alle jene, die bei der Konferenz letzte Woche in Berlin nicht dabei sein konnten oder nochmal reinschauen möchten, hier zunächst die Aufzeichnung der öffentlichen Podiumsdiskussion mit Lucía Lagunes (CIMAC), Isela González (ASMAC), Santiago Aguirre (Centro Prodh) und Maja Liebing (amnesty) zum Thema »Hoffnung für die ...
News vom 02.04.2019   
Soziale Partizipation und staatliche Verantwortung: noch offene Verpflichtungen
Inklusive Link zum Audio-Mitschnitt seines Vortrags zum Symposium von Medicus Mundi Schweiz am 7.11.2018 / Seit 01.08.2013 ist das Leistungsschutzrecht für Verlage ...
Medicus Mundi Schweiz vom 02.04.2019   Joel Heredia Cuevas
Hinweis zur Meldung »Indigene Aktivisten nach Demonstration für Ayotzinapa verschwunden« v. 30.03.2019
Einige mex. Medien haben eine Twittermeldung des Gouverneurs von Guerrero verbreitet. Gonzalo Molina González sei gefunden, gesund und in Sicherheit und wäre bald bei seiner Familie. Drei Kommentare trotz dieser Hoffnung machenden Meldung:
News vom 31.03.2019   
Druck auf mexikanische Regierung nach Tod eines weiteren Journalisten
Nach dem mutmaßlichen Mord an einem Sportreporter im nordwestlichen Bundesstaat Sinaloa hat die Regierung mit einem Statusbericht über die nationale Schutzinstanz für Journalisten und Menschenrechtsaktivisten reagiert. Die Behörden hatten zunächst von einem Unfall gesprochen und damit Gegenwind durch Medienvertreter im ganzen Land provoziert.
amerika21.de vom 31.03.2019   Elena Kühne
Kommuniqué vom Treffen des Netzwerks Europa Zapatista
Wir, das Europäische Netzwerk der zapatistischen Solidarität, das sich zusammensetzt aus Kollektiven der Territorien des spanischen Staates, Euskal Herria (Baskenland), Katalonien, Italien, Frankreich, Deutschland, Schweiz, Griechenland, Norwegen, Schottland und Österreich, sind hier vor der mexikanischen Botschaft.
Gruppe B.A.S.T.A. vom 31.03.2019   
AMLO und die Ölindustrie
Seit 01.08.2013 ist das Leistungsschutzrecht für Verlage in Kraft getreten. Dieses erlaubt nur noch kleinste Textmengen für die Ankündigung von ...
Handelsblatt vom 30.03.2019   Klaus Ehringfeld
1.4.2019 - Menschenrechtsbeobachtung in indigenen Gemeinden in Chiapas, Mexiko
Die Menschenrechtslage in Mexiko ist katastrophal. Organisierte Gemeinden sind im Zuge der Wiederaneignung ihrer Ländereien, der Forderungen nach Würde und Gerechtigkeit, wie dem Aufbau selbstverwalteter Strukturen enormer Repression ausgesetzt. Diese zeigen sich durch eine weitreichende Militarisierung des Landes und durch paramilitärische Strategien der ...
Aroma Zapatista vom 30.03.2019   
 120 News, 1 Topnews gefunden.  
<< 1 2 3 4 5 6 >>
Weitere Meldungen aus dem Jahr:  
 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back April 2019 forward
S M D M D F S
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30        

Die nächsten Termine

26.04.2019
Warning

Ort-Detailangaben:
Allerweltshaus e.V., Körnerstr. 77-79, 50823 Köln

Ort: Köln
Zeit: 19:00 Uhr
27.04.2019
Warning

Ort-Detailangaben:
Kasernenstraße 50, 53111 Bonn

Ort: Bonn
Zeit: 15:00. Uhr
28.04.2019
16.05.2019
17.05.2019
18.05.2019
19.05.2019
31.05.2019
01.06.2019
02.06.2019
13.06.2019
Warning

Ort-Detailangaben:
Domplatz 3, 60311 Frankfurt am Main

14.06.2019
Warning

Ort-Detailangaben:
Domplatz 3, 60311 Frankfurt am Main

15.06.2019
Warning

Ort-Detailangaben:
Domplatz 3, 60311 Frankfurt am Main

20.06.2019
21.06.2019
22.06.2019
23.06.2019