Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Statistik

9372 News
Stand: 25.04.2019

Empfohlene Links

Empfohlene Links

UNRAST - Bücher der Kritik

Welt-Ernaehrung.de

npla onda poonal

amerika21

edition assemblage

aroma-zapatista.de

CAREA e.V.

Protected by

Empfohlene Links

Blick über grüne Berghänge in Chiapas/Mexiko.

© 2003 · Sven Kühr

Chiapas.eu - News-Portal zur Menschenrechtssituation in Chiapas und Mexiko

Chiapas.eu - Das große Newsportal zur Menschenrechtssituation in Chiapas und ganz Mexikos. News, Videos, Filme, Bücher, Veranstaltungen, Downloads, Bildergalerien, Screensaver, Flyermaterialien und mehr. Über 8000 Meldungen aus der Zeit seit 1994 online − dem Jahr des Aufstandes der Zapatisten in Chiapas. Kommuniques der EZLN und Eilaktionen zum Online-Ausfüllen. Das alles zentral auf einer Website − datenbankgestützt und durchsuchbar. Chiapas.eu ist die Website zur E-Mail-Liste Chiapas 98.


Aktuelle News

 120 News, 1 Topnews gefunden.  
<< 1 2 3 4 5 6 >>
Weitere Meldungen aus dem Jahr:  
 
 

 Kommuniques  
  Hier geht es zu den aktuellen Kommuniques der EZLN (übersetzte Texte).
 
Unterstützung für die Trinkwasserprojekte von CATAS/Aguacero
CATAS ist ein Kollektiv von Menschen, die zum Teil schon seit 1995 im zapatistischen Territorium arbeiten und seither in zahlreichen Gemeinden zusammen mit den Menschen vor Ort Trinkwasserprojekte realisiert haben. Ich selbst war von 2001-2003 mit dabei und nach meiner Rückkehr nach D haben wir mit einigen Compas im Ya-Basta-Netz zur Unterstützung die Initiative Agua ...
Veranstaltungshinweis vom 06.01.2019   
Veranstaltungen heute in: Wendland, Köln. Weitere Informationen finden Sie hier.
UN-Hochkomissarin für Menschenrechte und AMLO unterzeichnen Vertrag zur Schulung der Nationalgarde
Kommentar vorab: »White washing« oder Schritt in die richtige Richtung, das ist hier die Frage.

Seit 01.08.2013 ist das Leistungsschutzrecht für ...
Deutsche Welle vom 24.04.2019   Victoria Danneman
Mexiko: Gewaltrekord im ersten Quartal 2019
Das Morden geht weiter: In Mexiko wurden allein im März 91 Menschen ermordet — pro Tag.
Das jüngste Massaker an 13 Personen, die am 19. April in der Stadt Minatitlán im mexikanischen Bundesstaat Veracruz an einer Familienfeier teilnahmen, legte den Finger noch einmal tief in die Wunde. Die teils naiven Hoffnungen, mit dem Amtsantritt von Präsident Andrés Manuel López Obrador (Amlo) am 1. Dezember 2018 würde sich die ...
Poonal vom 24.04.2019   
Theatertournee Telón de Arena aus Ciudad Juárez, Mexiko 12.-25.5.2019
A la Orilla del Río / Am Ufer des Flusses / Ein Stück von Perla de la Rosa
Ciudad Juárez/Mexiko: Nach Jahren der Trennung begegnen sich am Grenzzaun für kurze Zeit in den USA lebende Migrant*innen und ihre Familienangehörigen aus Mexiko und Zentralamerika. Drei Minuten lang umarmen sich Mario und seine Mama Juanita am Ufer des Flusses. Nur 180 Sekunden können sie sich ohne Angst an der Grenze zwischen Mexiko und den USA treffen. ...
Öku-Büro München vom 24.04.2019   
Lage der Migranten an der US-Grenze nach Mexiko spitzt sich zu
Die Menschenrechtslage in den Grenzgebieten zwischen Mexiko und den USA verschärft sich zunehmend. Während Migranten an der Grenze zu New Mexiko Einschüchterungen durch Bürgermilizen ausgeliefert sind, sitzen an der Grenze zu Texas mehrere tausend Migranten fest. Aufgrund ihrer scheinbar aussichtlosen Situation liefern sich viele den US-amerikanischen ...
amerika21.de vom 24.04.2019   Elena Kühne
WICHTIG - nochmals Petition pestizidkontrolle.de
Die Petition www.pestizidkontrolle.de fordert eine unabhängige, transparente Risikoprüfung für Pestizide nach aktuellen wissenschaftlichen Kriterien. Die ...
pestizidkontrolle.de vom 24.04.2019   
Veranstaltung in Zürich am 25.4.: Folter in Mexiko: Was tun?
Folter in Mexiko: Was tun? Und was können die Vereinten Nationen bewegen?
In Mexiko ist Folter eine gängige Methode, um Aktivist*innen und Menschenrechtsverteidiger*innen zum Schweigen zu bringen. Die beiden mexikanischen Organisationen Código DH und CCTI begleiten seit Jahren Folterüberlebende sowohl psychologisch wie juristisch und engagieren sich auf internationaler Ebene gegen Folter. Im April wird Mexiko von der ...
Veranstaltungshinweis vom 24.04.2019   
Präsident von Mexiko macht umstrittene Bildungsreform rückgängig
Der mexikanische Präsident Andrés Manuel López Obrador hat eine laufende Bildungsreform, ein Großprojekt seiner Vorgängerregierung, außer Kraft gesetzt. Der linksgerichtete Politiker wies die zuständigen Behörden an, alle entsprechenden Maßnahmen der Regierung von Amtsvorgänger Enrique Peña Nieto zu annullieren.
amerika21.de vom 23.04.2019   
Tausend Migranten aus Kuba an Grenze zwischen Mexiko und USA
Seit 01.08.2013 ist das Leistungsschutzrecht für Verlage in Kraft getreten. Dieses erlaubt nur noch kleinste Textmengen für die Ankündigung von ...
Kleine Zeitung vom 19.04.2019   
Bitte unterschreiben! Eilaktion zu Vertreibungen in Chiapas
MRZ Fray Bartolomé
Die indigenen Gemeinden im Bezirk Aldama sind weiterhin gewaltsamen Vertreibungen ausgesetzt. Es gab wiederholte Schiessereien und Angriffe von einer paramilitärischen Gruppierung aus Chenalhó. In den letzten Tagen wurden mehrere Familien aus Xuxch’en und Coco’ dazu gezwungen, zu fliehen. Ein Mann wurde am linken Arm angeschossen, als er nach Tabak unterwegs ...
Denuncia von Fray Bartolomé vom 17.04.2019   
Veranstaltungen in Köln & Bonn: Land, Kultur und Autonomie - zur indigenen Bewegung in Cauca/Kolumbien
Landbesetzungen und Straßenblockaden, Guardia Indigena und eigene Regierung. Sie wirken vermessen in ihren Forderungen. Doch diese Forderungen sind legitim. Sie sind unnachgiebig im Streiten für Gerechtigkeit für Mensch und Natur, gegen Freihandel und das kapitalistische Wachstumsmodell. Sie sind utopisch, doch führen sie einen sehr realen Kampf und haben ...
Veranstaltungshinweis vom 16.04.2019   
Mexiko stellt neue Nationalgarde unter Obhut des Militärs
Die mexikanische Regierung hat am Donnerstag bekanntgegeben [3], dass sie die Führung der neu eingerichteten Nationalgarde in die Hand hochrangiger Militärs legen wird. Zuvor war diskutiert worden, die Einheit wegen der Verquickungen der Armee mit dem organisierten Verbrechen von militärunabhängigen Akteuren leiten zu lassen. Nun soll die Nationalgarde von ...
amerika21.de vom 14.04.2019   Leticia Hillenbrand
Protest gegen Rassismus und Folter in Gefängnissen in Mexiko
Im südmexikanischen Bundesstaat Chiapas haben sich seit dem 20. März knapp zwei Dutzend Inhaftierte in sechs Gefängnissen einem Hungerstreik angeschlossen, um »gegen Menschenrechtsverletzungen und Unregelmäßigkeiten im mexikanischen Justizsystem« zu protestieren. Zur Pressekonferenz anlässlich des 30. Tages des Hungerstreiks berichtet ...
amerika21.de vom 14.04.2019   Nina Baghery, San Cristóbal de Las Casas
Mit Legosteinen gegen das Vergessen
Seit 01.08.2013 ist das Leistungsschutzrecht für Verlage in Kraft getreten. Dieses erlaubt nur noch kleinste Textmengen für die Ankündigung von ...
Tagesschau vom 13.04.2019   Anne-Katrin Mellmann, ARD-Studio Mexiko
Veranstaltung in HH: Die Organisierung der zapatistischen Frauen | Mo, 15.4. 19 Uhr
Veranstaltung in HH: Die Organisierung der zapatistischen Frauen
Die Organisierung der Frauen bildet einen zentralen Bestandteil des zapatistischen Widerstands. Dieser war von Anfang gegen Kapitalismus UND Patriarchat gerichtet. In der Veranstaltung berichten wir darüber, wie Widerstand und Organisation der zapatistischen Frauen aussieht und wie sich ihr Leben seit dem Aufstand von 1994 bis heute verändert hat. Angesichts der ...
Aroma Zapatista vom 12.04.2019   
Reminder: Internationaler Kongress, 13.-15.6. in Frankfurt/M. »Macht und Gegenmacht in Lateinamerika«
Geographien der Gewalt. Macht und Gegenmacht in Lateinamerika
Bis zum internationalen Kongress »Geographien der Gewalt. Macht und Gegenmacht in Lateinamerika« vom 13.-15. Juni in Frankfurt am Main ist nicht mehr lange hin. Über den Kongress: In Teilen Lateinamerikas hat die Gewalt eine scheinbar unaufhaltsame Eigendynamik entwickelt. Die Grenzen zwischen dem Legalen und Illegalen, zwischen Staat und organisierter ...
Veranstaltungshinweis vom 08.04.2019   
Außer der Reihe, aber WICHTIG - JETZT unterschreiben!
Petition zur besseren Kontrolle von Pestiziden
Die Teilnahme an dieser Aktion wäre ein Dankeschön für die langjährige ehrenamtliche Arbeit die in der Listenbetreuung steckt. Die Petition ist offen für Staatsbürger aller Länder, auch wenn sie im Ausland wohnen und läuft bis einschließlich 30.4.
Außer der Reihe vom 07.04.2019   
Wie Mexikos Journalisten zum Schweigen gebracht werden
Seit 01.08.2013 ist das Leistungsschutzrecht für Verlage in Kraft getreten. Dieses erlaubt nur noch kleinste Textmengen für die Ankündigung von ...
Bayerischer Rundfunk (BR) vom 07.04.2019   von Günter Herkel
Informeller Sektor beschäftigt nach wie vor die meisten Menschen in Mexiko
Nach neuesten Daten (bis einschl. Februar 2019) der mexikanischen Statistikbehörde Inegi hat die Arbeit im informellen Sektor sowohl im Vergleich zum Februar 2018 als auch zum Jahresende 2018 zugenommen. Demnach sind knapp 58 Prozent der Erwerbsbevölkerung dort tätig.
npla vom 03.04.2019   Gerold Schmidt
Veranstaltungshinweis: Kongress am 13.-15. Juni 2019 in Frankfurt am Main
Kongress: Macht und Gegenmacht in Lateinamerika 
Seit gestern ist die Anmeldung zum Kongress am 13.-15. Juni 2019 in Frankfurt/Main, »Geographien der Gewalt - Macht und Gegenmacht in Lateinamerika« möglich.
Veranstaltungshinweis vom 02.04.2019   
Veranstaltungen heute und morgen mit Santiago Aguirre/CentroProdh bzw. Isela González/ASMAC in Berlin
Zwei Veranstaltungen heute und morgen mit Santiago Aguirre/CentroProdh bzw. Isela González/ASMAC in Berlin: HEUTE, 2.4.2019, 18:00 - 20:00, BfdW — Podiumsdiskussion »Nach dem Urteil im Fall Heckler & Koch — Was folgt für die deutsche Rüstungsexportkontrolle?« / MORGEN, 03.04.2019, 19:00 — 21:00, amnesty — Rohstoffe ...
Veranstaltungshinweis vom 02.04.2019   
 120 News, 1 Topnews gefunden.  
<< 1 2 3 4 5 6 >>
Weitere Meldungen aus dem Jahr:  
 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back April 2019 forward
S M D M D F S
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30        

Die nächsten Termine

26.04.2019
Warning

Ort-Detailangaben:
Allerweltshaus e.V., Körnerstr. 77-79, 50823 Köln

Ort: Köln
Zeit: 19:00 Uhr
27.04.2019
Warning

Ort-Detailangaben:
Kasernenstraße 50, 53111 Bonn

Ort: Bonn
Zeit: 15:00. Uhr
28.04.2019
16.05.2019
17.05.2019
18.05.2019
19.05.2019
31.05.2019
01.06.2019
02.06.2019
13.06.2019
Warning

Ort-Detailangaben:
Domplatz 3, 60311 Frankfurt am Main

14.06.2019
Warning

Ort-Detailangaben:
Domplatz 3, 60311 Frankfurt am Main

15.06.2019
Warning

Ort-Detailangaben:
Domplatz 3, 60311 Frankfurt am Main

20.06.2019
21.06.2019
22.06.2019
23.06.2019