Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Statistik

9190 News
Stand: 14.12.2018

Empfohlene Links

Empfohlene Links

UNRAST - Bücher der Kritik

Welt-Ernaehrung.de

npla onda poonal

amerika21

edition assemblage

aroma-zapatista.de

CAREA e.V.

Protected by

Empfohlene Links

Blick über grüne Berghänge in Chiapas/Mexiko.

© 2003 · Sven Kühr

Chiapas.eu - News-Portal zur Menschenrechtssituation in Chiapas und Mexiko

Chiapas.eu - Das große Newsportal zur Menschenrechtssituation in Chiapas und ganz Mexikos. News, Videos, Filme, Bücher, Veranstaltungen, Downloads, Bildergalerien, Screensaver, Flyermaterialien und mehr. Über 8000 Meldungen aus der Zeit seit 1994 online − dem Jahr des Aufstandes der Zapatisten in Chiapas. Kommuniques der EZLN und Eilaktionen zum Online-Ausfüllen. Das alles zentral auf einer Website − datenbankgestützt und durchsuchbar. Chiapas.eu ist die Website zur E-Mail-Liste Chiapas 98.


Aktuelle News

 120 News, 1 Topnews gefunden.  
<< 1 2 3 4 5 6 >>
Weitere Meldungen aus dem Jahr:  
 
 

 Kommuniques  
  Hier geht es zu den aktuellen Kommuniques der EZLN (übersetzte Texte).
 
Mexiko: Verbrechen gegen Studenten von Ayotzinapa werden neu untersucht
Auf seiner ersten Pressekonferenz hat Mexikos neuer Präsident Andrés Manuel López Obrador per Dekret die Suche nach 43 vermissten Studenten angeordnet [3]. Das Verschwinden der jungen Männer aus der Ortschaft Ayotzinapa im südmexikanischen Bundesstaat Guerrero solle untersucht und aufgeklärt werden, sagte der linksgerichtete Politiker: »Die Wahrheit muss bekannt werden und die ...
amerika21.de vom 04.12.2018   Philipp Gerber, Harald Neuber
Veranstaltung heute in: bei Kassel. Weitere Informationen finden Sie hier.
Mexikos Präsident stellt Nationalen Raffinerieplan vor
Mexikos neuer Präsident Andrés Manuel López Obrador (Amlo) hat seinen Nationalen Raffinerieplan vorgelegt. Er beklagte das Ausbleiben ausländischer und das Fehlen öffentlicher Investitionen in der Vergangenheit und stellte der unter seinem Vorgänger Enrique Peña Nieto vor vier Jahren durchgeführten Energiereform ein denkbar schlechtes Zeugnis aus.
amerika21.de vom 14.12.2018   Peter Clausing
Sternekoch: »Avocados sind die Blutdiamanten Mexikos«
Der irische Koch JP McMahon betreibt zwei Sternerestaurants in West-Irland. Avocados hat er dort von der Speisekarte gestrichen: »Ich verwende sie nicht, wegen dem ...
utopia.de vom 13.12.2018   
Menschenrechtskommission in Mexiko fordert Aufklärung nach Anschlag auf Migranten
Nach einem Anschlag auf Migranten aus Guatemala im mexikanischen Veracruz fordert die Nationale Menschenrechtskommission (CNDH) Mexikos die Aufklärung der Ereignisse. Medienberichten zufolge kamen die Migranten aus San Cristóbal de las Casas im Bundesstaat Chiapas und waren am Samstagmorgen auf dem Weg in die Gemeinde Tierra Blanca, Veracruz. Schwer bewaffnete Vermummten ...
amerika21.de vom 12.12.2018   Daniel Stoecker
Karawane in Mexiko: 3.000 Geflüchtete haben aufgegeben
Nach etwa zwei Monaten seit Beginn des Exodus aus Honduras über Guatemala und Mexiko in Richtung USA ist die Karawane der mittelamerikanischen Migranten zersplittert. Von den ursprünglich etwa 8.000 Personen sind nach Angaben des Leiters der zuständigen Migrationsbehörde (Dirección de Atención al Migrante), Gustavo Magallanes Cortés, mittlerweile 3.000 wieder in ihre ...
amerika21.de vom 11.12.2018   Nina Baghery
Nationale Kommission verurteilt Angriffe auf Migranten
Seit 01.08.2013 ist das Leistungsschutzrecht für Verlage in Kraft getreten. Dieses erlaubt nur noch kleinste Textmengen für die Ankündigung von Presse-Artikeln in ...
Deutschlandfunk vom 10.12.2018   
Urgent Action zu San Dionisio (Oaxaca)
Urgent Action zu San Dionisio (Oaxaca)
Die Organisation CodigoDH, die wir mitunterstützen, berichtet von grossen Spannungen in der Bevölkerung des Dorfes San Dionisio Del Mar im Isthmus von Oaxaca. Diese sind auf die Präsenz einer bewaffneten Gruppe im Zuge der ausserordentlichen Wahlen am kommenden Sonntag, 09.12.18, zurückzuführen (Die Wahl wurde im Juli aufgrund der schwierigen Situation verschoben).
Urgent Action (UA) vom 08.12.2018   
Pressemitteilung der Menschenrechtskoordination Mexiko zum Tag der Menschenrechte
»Um Übergriffen auf Menschenrechtsverteidiger*innen vorzubeugen, muss die Regierung die Legitimität der Arbeit von Menschenrechtsverteidiger*innen öffentlich anerkennen und die Straflosigkeit beenden«, so Carola Hausotter, Koordinatorin der Deutschen Menschenrechtskoordination Mexiko (DMRKM).
Mexiko-Koordination vom 07.12.2018   
UNO begrüßt Entscheidung gegen Gesetz »zur Inneren Sicherheit« in Mexiko
Eine zehnköpfige Expertengruppe der Vereinten Nationen hat die Entscheidung des Obersten Gerichtshofs von Mexiko begrüßt, das umstrittene Gesetz zur Inneren Sicherheit für verfassungswidrig zu erklären. »Die zunehmenden Aufgaben der Militärs gegen die organisierte Kriminalität und der Mangel an Kontrollmechanismen sowie Rechenschaftspflicht haben zahlreiche ...
amerika21.de vom 06.12.2018   Leticia Hillenbrand
Mexikos neuer Präsident ist kein Linker
Fünf Monate hat Mexikos gewählter Präsident bereits faktisch mitregiert. Am 1. Dezember hat Andrés Manuel López Obrador, kurz AMLO, nun auch offiziell sein Amt übernommen. Gleich nachdem ihm die Mexikaner*innen am 1. Juli mehrheitlich ihre Stimmen gegeben haben, legte der 64-Jährige los. Seine Vertreter diskutierten mit, als es galt, mit US-Präsident Trump einen neuen ...
Poonal vom 05.12.2018   Wolf-Dieter Vogel
Zepter und Neoindigenismus
Der Amtsantritt von Andrés Manuel López Obrador als Präsident war gleichzeitig republikanisches Ritual und Spektakel in mehreren Akten. Die Inszenierungen waren zahlreich und langgezogen. Ich zähle einige auf: Die Amtsübergabe im Parlamentsgebäude San Lázaro, Entgegennahme eines »Kommandostabes« (bastón de mando) durch Indígenas, die allgemeine Freigabe des Präsidentenpalastes ...
Poonal vom 04.12.2018   Luis Hernández Navarro
Feature zum Verschwindenlassen in Mexiko von Erika Harzer
Seit 01.08.2013 ist das Leistungsschutzrecht für Verlage in Kraft getreten. Dieses erlaubt nur noch kleinste Textmengen für die Ankündigung von Presse-Artikeln in ...
SWR2 vom 04.12.2018   
Präsident fliegt nur noch Linie: Mexiko verkauft Staats-Flugzeug
Seit 01.08.2013 ist das Leistungsschutzrecht für Verlage in Kraft getreten. Dieses erlaubt nur noch kleinste Textmengen für die Ankündigung von Presse-Artikeln in ...
Hannoversche Allgemeine vom 03.12.2018   
Außer der Reihe: Veranstaltung in Berlin zu Guatemala am Sa 8.12. 17-19 Uhr
Um auf die Lage der MenschenrechtsverteidigerInnen in Guatemala, besonders in den Departamentos Huehuetenango und San Marcos, aufmerksam zu machen, organisieren wir zusammen mit dem Paulo Freire Institut einen Begegnungsabend mit Raum für Präsentation, Austausch und Gespräch.
Außer der Reihe vom 03.12.2018   
Amtsantritt AMLO: »Ich verspreche, nicht zu stehlen«
Seit 01.08.2013 ist das Leistungsschutzrecht für Verlage in Kraft getreten. Dieses erlaubt nur noch kleinste Textmengen für die Ankündigung von Presse-Artikeln in ...
Süddeutsche Zeitung vom 02.12.2018   
Repressive Maßnahmen gegen die Migrantenkarawane in Mexiko nehmen zu
Die Bilder vom vergangenen Sonntag sind um die Welt gegangen: durch Nebelschwaden flohen hunderte Menschen vom Grenzzaun zwischen Tijuana und San Diego. Auf mexikanischem Staatsgebiet wurden die Angehörigen der Migrantenkarawane, darunter auch Kinder, von US-Sicherheitskräften mit Tränengas und Gummipatronen beschossen. Die Migranten, vor allem aus Honduras, El Salvador und ...
amerika21.de vom 02.12.2018   René Thannhäuser
Außer der Reihe: Urteil Mörder und Mittelsmänner im Fall Berta Cáceres
das Ökubüro engagiert sich mit dem deutsch-österreichischen Netzwerk HondurasDelegation seit 2010 für Menschenrechte und die Kämpfe sozialer Bewegungen in Honduras für Selbstbestimmung und zur Verteidigung ihrer Territorien. U.a. begleiten wir die indigene Organisation COPINH seit Jahren solidarisch. Den Prozess wegen des Mordes an der COPINH-Koordinatorin und Mitgründerin ...
Außer der Reihe vom 30.11.2018   
EZLN lädt im Dezember zu Netzwerktreffen nach Mexiko ein
Die Zapatistische Armee der Nationalen Befreiung (EZLN) hat ein Schreiben [3] veröffentlicht, in dem sie für dieses Jahr zwei Veranstaltungen ankündigt. Der online publizierte Brief erschien am 35. Gründungstag der EZLN und wurde von den beiden Subcomandantes Insurgentes Moisés und Galeano unterzeichnet. Er richtete sich an die nationalen und internationalen Anhänger der ...
amerika21.de vom 29.11.2018   Von Sarah Wollweber
Agrarentwicklungsgesetz würde in Mexiko Privatisierung vorantreiben
Ein neues Agrarentwicklungsgesetz in Mexiko soll laut Beschreibung der Initiatoren die Rechte und das Land indigener Bäuer*innen schützen. Eine Analyse von Tequio Jurídico zeigt jedoch, dass die Initiative den Privatisierungsdruck weiter erhöht, den Rechtsstatus von kollektivem Landbesitz schwächt und die Autonomie der Indigenen nicht anerkennt.
News vom 29.11.2018   
Dringende Mitteilung: Gefahr eines Angriffs auf Menschenrechtsverteidiger durch eine bewaffnete Gruppe im Rahmen der Wahlen in San Dionisio del Mar, Oaxaca
Die unterzeichnenden Organisationen bringen ihre Besorgnis über einen möglichen weiteren bewaffneten Angriff auf die Mitglieder der Generalversammlung des Volkes von San Dionisio del Mar zum Ausdruck. Bei einem solchen wurden in der Karwoche diesen Jahres bereits fünf Mitglieder der Versammlung verletzt. Er ist bis heute ungestraft.
News vom 29.11.2018   
Pressemitteilung Amtsantritt neue Regierung Mexiko, 1. Dezember 2018
Am 1. Dezember tritt in Mexiko die neue Regierung unter dem Präsidenten Andrés Manuel López Obrador ihr Amt an. Aus Deutschland wird Staatsminister Niels Annen die Bundesregierung bei der Amtseinführung vertreten. López Obrador hatte im Wahlkampf Hoffnungen auf Schritte zur Beendigung von Korruption und Gewalt geweckt, vor allem bezüglich einer Beendigung des seit 2006 ...
Mexiko-Koordination vom 28.11.2018   
 120 News, 1 Topnews gefunden.  
<< 1 2 3 4 5 6 >>
Weitere Meldungen aus dem Jahr:  
 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back Dezember 2018 forward
S M D M D F S
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          

Die nächsten Termine

15.12.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

16.12.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

Warning

Ort-Detailangaben:
M1, Mokrystr. 1, Hamburg-Wilhelmsburg

Ort: Hamburg
Zeit: 14:00 Uhr
08.01.2019
Warning

Ort-Detailangaben:
Centro Sociale, Sternstraße 2, Hamburg-St. Pauli

Ort: Hamburg
Zeit: 18:30 Uhr