Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Statistik

9071 News
Stand: 17.05.2018

Empfohlene Links

Empfohlene Links

UNRAST - Bücher der Kritik

Welt-Ernaehrung.de

npla onda poonal

amerika21

edition assemblage

aroma-zapatista.de

CAREA e.V.

Protected by

Empfohlene Links

Blick über grüne Berghänge in Chiapas/Mexiko.

© 2003 · Sven Kühr

Chiapas.eu - News-Portal zur Menschenrechtssituation in Chiapas und Mexiko

Chiapas.eu - Das große Newsportal zur Menschenrechtssituation in Chiapas und ganz Mexikos. News, Videos, Filme, Bücher, Veranstaltungen, Downloads, Bildergalerien, Screensaver, Flyermaterialien und mehr. Über 8000 Meldungen aus der Zeit seit 1994 online − dem Jahr des Aufstandes der Zapatisten in Chiapas. Kommuniques der EZLN und Eilaktionen zum Online-Ausfüllen. Das alles zentral auf einer Website − datenbankgestützt und durchsuchbar. Chiapas.eu ist die Website zur E-Mail-Liste Chiapas 98.


Aktuelle News

 120 News, 1 Topnews gefunden.  
<< 1 2 3 4 5 6 >>
Weitere Meldungen aus dem Jahr:  
 
 

 Kommuniques  
  Hier geht es zu den aktuellen Kommuniques der EZLN (übersetzte Texte).

 
 Meldungen zu CNI, CIG & Marichuy  
  Hier geht es zu den Meldungen zu CNI, CIG & Marichuy (übersetzte Texte).
 
Mexiko: Neue Erkenntnisse im Fall Ayotzinapa
Neue Erkenntnisse aus Auswertungen von SMS-Nachrichten sollen weitere Aufklärung in den Fall der verschwundenen Studenten aus Ayotzinapa bringen
Mit zweieinhalbjähriger Verzögerung ist nun die Empfehlung der unter dem Kürzel GIEI bekannten unabhängigen Expertengruppe befolgt worden, die Textnachrichten eines in Chicago agierenden Drogenrings auszuwerten, um Aufklärung in den Fall der verschwundenen Studenten von Ayotzinapa zu bringen. Die GIEI war bei ihren Recherchen auf eine Strafanzeige der US-amerikanischen ...
amerika21.de vom 24.04.2018   Peter Clausing
Veranstaltung heute in: bei Kassel. Weitere Informationen finden Sie hier.
Mexiko: »Wir vermissen unsere Söhne und Töchter, wo sind sie?«
Seit 01.08.2013 ist das Leistungsschutzrecht für Verlage in Kraft getreten. Dieses erlaubt nur noch kleinste Textmengen für die Ankündigung von Presse-Artikeln in kommerziellen Zusammenhängen. Leider ist das Gesetz extrem schwammig formuliert. Wir sind zwar kein kommerzielles Angebot, aber im Gesetz ist auch das nicht klar definiert, was die Kriterien für ein kommerzielles ...
Netzfrauen.org vom 17.05.2018   Doro Schreier
Deutsche Gewehre in Mexiko
Seit 01.08.2013 ist das Leistungsschutzrecht für Verlage in Kraft getreten. Dieses erlaubt nur noch kleinste Textmengen für die Ankündigung von Presse-Artikeln in ...
Deutschlandfunk Kultur vom 15.05.2018   Wolf-Dieter Vogel
Podiumsdiskussion mit Gästen aus Honduras und Guatemala
Im März 2016 sorgte der Mord an der honduranischen Umweltaktivistin und Menschenrechtsverteidigerin Berta Cáceres für weltweite Empörung. Internationale Expert*innen machten Ende 2017 ein von langer Hand vorbereitetes Komplott öffentlich: Hauptbeteiligte an dem Mord sind demnach die Leitung des Unternehmens Desarollos Energéticos S.A. (Desa) und staatliche Sicherheitskräfte. ...
Öku-Büro München vom 15.05.2018   
Deutscher Waffenhersteller vor Gericht
In der Nacht vom 26. September 2014 verschwanden 43 Studenten, 6 weitere Personen starben. Bei dem Angriff auf die Busse, in denen sich die Studenten befanden, setzte die örtliche Polizei G36-Sturmgewehre deutscher Herkunft ein. Die Gewehre hätten jedoch niemals in den Bundesstaat Guerrero gelangen dürfen. Guerrero gilt seit langem als einer der Brennpunkte von Gewalt und ...
Brot für die Welt vom 14.05.2018   Melanie Bleil
So landeten deutsche Gewehre im Krisengebiet
Seit 01.08.2013 ist das Leistungsschutzrecht für Verlage in Kraft getreten. Dieses erlaubt nur noch kleinste Textmengen für die Ankündigung von Presse-Artikeln in ...
Frankfurter Rundschau vom 14.05.2018   Klaus Ehringfeld
Tote Mexikaner, deutsche Waffen
Seit 01.08.2013 ist das Leistungsschutzrecht für Verlage in Kraft getreten. Dieses erlaubt nur noch kleinste Textmengen für die Ankündigung von Presse-Artikeln in ...
TAZ vom 12.05.2018   Wolf-Dieter Vogel, Oaxaca
Mexiko vor den Wahlen: 91 Amtsanwärter und Politiker ermordet
Knapp zwei Monate vor den Präsidentschafts- und Regionalwahlen in Mexiko am 1. Juli sind laut Medienberichten mindestens 91 Regionalkandidaten und Politiker aller Parteien Opfer von tödlichen Angriffen geworden. Angesichts der zunehmenden Anschläge und Morddrohungen haben sich Amtsbewerber an das Nationale Wahlinstitut (INE) gewendet, um Sicherheitsmaßnamen einzufordern. Über ...
amerika21.de vom 12.05.2018   Leticia Hillenbrand
Illegale Exporte nach Mexiko
Logos PM HK
Am kommenden Dienstag, den 15. Mai 2018, beginnt vor dem Landgericht Stuttgart mehr als acht Jahre nach Erstattung der Strafanzeige durch Jürgen Grässlin und Holger Rothbauer der Prozess gegen Heckler & Koch-Verantwortliche wegen illegaler Exporte von G36-Sturmgewehren nach Mexiko. Der Vorwurf: Von 2006 bis 2009 sollen tausende G36 sowie Zubehörteile wissentlich in ...
Mexiko-Koordination vom 11.05.2018   
Die Herausforderungen der dissidenten Lehrer*innenbewegung CNTE in Mexiko
ila Nr. 415. Mai 2018
Noch im April 2018 verteidigte Mexikos Präsident Enrique Peña Nieto die zu Beginn seiner Amtszeit (2012 bis 2018) verabschiedete Bildungsreform als seine wichtigste Initiative. Er verglich den Einsatz für sie mit der Verteidigung der nationalen Souveränität. Die Gesellschaft müsse mit einer einzigen Stimme dafür einstehen. Nichts könnte weiter von der Realität entfernt sein. ...
ILA vom 10.05.2018   Gerold Schmidt
Neue ila erschienen: Nr. 415 zu den Kämpfen der Lehrer*innen
Neue ila erschienen: Nr. 415 zu den Kämpfen der Lehrer*innen
Ende März beendeten die Lehrer*innen in São Paulo einen fast dreiwöchigen Streik mit einem Teilerfolg: Die Abstimmung über die von ihnen bekämpfte Rentenreform wurde erst einmal vertagt. Auch in anderen Ländern kam es in den letzten Jahren zu massenhaften, heftig geführten Streiks im Bildungsbereich. In vielen Kämpfen um Demokratie, Menschenrechte und soziale Gerechtigkeit ...
ILA vom 09.05.2018   
Illegale Waffenlieferung nach Mexiko von Heckler & Koch?
Am 15. Mai beginnt vor dem Landgericht Stuttgart der Prozess gegen sechs ehemalige Manager des Rüstungsunternehmens Heckler & Koch wegen möglicher illegaler ...
finanzen.net vom 08.05.2018   
Südmexiko-Newsletter April – Mai 2018
Direkte Solidarität Chiapas
Urgent Action zu den Vertreibungen in Aldama / Tolle Fotos der Wandbilder »Mutter Erde« der Schools for Chiapas / EZLN diskutierte vor Wahlen mit der Zivilgesellschaft / Proteste: 43 Studenten seit 43 Monaten verschwunden / Gefrorene Trauer / Neue Erkenntnisse im Fall Ayotzinapa / Die Windräder des Bösen / Video »Xnizaa, sembradores de agua« (42 Min) / Strafprozess gegen ...
Direkte Solidarität Chiapas vom 07.05.2018     VIDEO
Korruption und Straflosigkeit sorgen für schmutzigen Bergbau
Foto: Desinformémonos
Die Verschmutzung der Luft, des Wassers und des Bodens durch den Bergbau ist in Mexiko wesentlich höher als in den USA oder in Kanada, erklärte María Colín von Greenpeace Mexiko bei der Präsentation des Berichts »Ausstoß und Übertragung von Umweltgiften in Nordamerika«. Grund dafür sei ein Klima der »Korruption und Straflosigkeit«, in dem die Bergbaufirmen agieren.
Poonal vom 06.05.2018   
Indigene Gemeinden in Chiapas unter Beschuss
Aus dem Landkreis Aldama vertriebene Indigene. Foto: Desinformémonos
Im Landkreis Aldama im südmexikanischen Bundesstaat Chiapas, in der Nähe des zapatistischen Regierungszentrums Oventic, schwelt seit Februar ein Konflikt um Einfluss und Land, bei dem vermehrt auch hochkalibrige Schusswaffen eingesetzt werden: Bisher wurden drei Menschen erschossen und hunderte vertrieben. Seit dem 15. April befinden sich mehrere Gemeinden in Aldama praktisch ...
Poonal vom 03.05.2018   
Proteste in Mexiko: 43 Studenten seit 43 Monaten verschwunden
Auch 43 Monate nach dem Verschwinden von 43 Lehramtsstudenten der linken Hochschule Escuela Normal Rural de Ayotzinapa gehen die Suche ihrer Angehörigen und die Proteste weiter. Unter dem Motto »43 x 43« fanden vergangene Wochen in ganz Mexiko Demonstrationen und Kundgebungen statt, die sich gegen die »historische Wahrheit« der Regierung von Präsident Enrique Peña Nieto ...
amerika21.de vom 03.05.2018   Alexander Gorski
Es fehlt, was fehlt
Angesichts der Verschärfung des Krieges, der Enteignung und Repression, die in unsere pueblos iii eindringt, gemeinsam mit dem Fortschritt des Wahlprozesses und entsprechend der Schritte, die unsere Sprecherin Marichuy gemeinsam mit den Räten und Ratsmitgliedern in den Regionen dieses Landes unternommen hat, richten wir uns respektvoll an die Menschen von Mexiko, um ihnen zu ...
Kommunique vom 02.05.2018   Übersetzt von Nadine  KOMMU
EZLN diskutiert vor Wahlen in Mexiko mit Zivilgesellschaft
In Mexiko hat die Guerillaorganisation Zapatistische Armee der Nationalen Befreiung (EZLN) Intellektuelle, Künstler, Journalisten und Aktivisten nach San Cristóbal de las Casas eingeladen, um – auch mit Blick auf die bevorstehenden Präsidentschaftswahlen – das gemeinsame Vorgehen zu besprechen. Bei den Treffen wurde zugleich Bilanz einer Kampagne des Indigenen Regierungsrates ...
amerika21.de vom 02.05.2018   Alexander Gorski
Tourplan - Lesung & Performance »MAIZ- das, was Leben trägt«
Tourplan - Lesung & Performance »MAIZ- das, was Leben trägt«
Liebe Freund*innen und Interessierte, gerne möchten wir Euch auf unsere nächsten Aufführungen unserer Lesung. Performance MAIZ im Rahmen unserer Frühjahrstournee in den nächsten Tagen in Köln aufmerksam machen und freuen uns auf Euer Kommen.
Veranstaltungshinweis vom 02.05.2018   
Mexikanische Unternehmer betreiben Wahlkampf mit Kindern
Kurz vor dem Tag der Kinderrechte am 30. April hat in Mexiko ein provokanter Werbefilms für Wirbel im Wahlkampf gesorgt: Fünf Kinder im Primarschulalter ahmen darin Kandidaten für das mexikanischen Präsidentschaftsamt nach und fordern, dass die »Bildungsreform voranschreitet«. Am Ende des einminütigen Films der Lobbyorganisation »Mexicanos Primero« (Mexikaner zuerst) fordert ...
amerika21.de vom 01.05.2018   Philipp Gerber
»Wenn ich einen Pfarrer ermorden kann, kann ich tun, was ich will«
Seit 01.08.2013 ist das Leistungsschutzrecht für Verlage in Kraft getreten. Dieses erlaubt nur noch kleinste Textmengen für die Ankündigung von Presse-Artikeln in ...
Deutschlandfunk Kultur vom 29.04.2018   Wolf-Dieter Vogel
 120 News, 1 Topnews gefunden.  
<< 1 2 3 4 5 6 >>
Weitere Meldungen aus dem Jahr:  
 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back Mai 2018 forward
S M D M D F S
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31    

Die nächsten Termine

27.05.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Genauer Ort wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

29.05.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
European Center for Constitutional and Human Rights  (ECCHR) , Zossener Straße 55-58, Aufgang D, 5. Stock, 10961 Berlin

Ort: Berlin
Zeit: 19:00 Uhr
21.06.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Genauer Ort wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

22.06.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Genauer Ort wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

23.06.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Genauer Ort wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

24.06.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Genauer Ort wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben