Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Statistik

9585 News
Stand: 01.12.2019

Empfohlene Links

Empfohlene Links

UNRAST - Bücher der Kritik

Welt-Ernaehrung.de

npla onda poonal

amerika21

edition assemblage

aroma-zapatista.de

CAREA e.V.

balumil

Protected by

Empfohlene Links

Blick über grüne Berghänge in Chiapas/Mexiko.

© 2003 · Sven Kühr

Chiapas.eu - News-Portal zur Menschenrechtssituation in Chiapas und Mexiko

Chiapas.eu - Das große Newsportal zur Menschenrechtssituation in Chiapas und ganz Mexikos. News, Videos, Filme, Bücher, Veranstaltungen, Downloads, Bildergalerien, Screensaver, Flyermaterialien und mehr. Über 8000 Meldungen aus der Zeit seit 1994 online − dem Jahr des Aufstandes der Zapatisten in Chiapas. Kommuniques der EZLN und Eilaktionen zum Online-Ausfüllen. Das alles zentral auf einer Website − datenbankgestützt und durchsuchbar. Chiapas.eu ist die Website zur E-Mail-Liste Chiapas 98.


Aktuelle News

 120 News, 1 Topnews gefunden.  
<< 1 2 3 4 5 6 >>
Weitere Meldungen aus dem Jahr:  
 
 

Hinweis: Die Website wird voraussichtlich vom 17.12.2019 bis Anfang 2020 nicht aktualisiert. Wer dennoch in dieser Zeit über die Aktivitäten in Mexiko informiert werden will und noch nicht die E-Mail-Liste abonniert hat, sollte das jetzt nachholen - die E-Mail-Liste wird auch in dieser Zeit mit aktuellen Informationen versorgt. Bis zum 17.12. wird es Website-Updates überwiegend nur am Wochenende geben. Der Twitterkanal von c98 hängt direkt an der Website. D.h. auch die Twitternachrichten werden ab 17.12.2019 bis Anfang 2020 nicht aktualisiert.

 Eine Combo für das Leben  
  Hier geht es zur Serie vom Kommuniques zur Combo des Lebens (übersetzte Texte).
 Zapatistas weiten Einflussbereich aus  
  Hier geht es zur Serie vom Kommuniques vom Sommer 2019 (übersetzte Texte).
 Kommuniques  
  Hier geht es zum Archiv der Kommuniques der EZLN (übersetzte Texte).
 
EZLN-Kommunique: Eine Combo für das Leben: Dezember des Widerstands und der Rebellion
Die Comisón Sexta des EZLN lädt Euch ein zu: Eine Combo für das Leben: Dezember des Widerstands und der Rebellion mit folgenden Aktivitäten: Zweites Film-Festival Puy Ta Cuxlejaltic. 7. Dezember — 14. Dezember 2019, Erstes Comparte des Tanzes — Tanz’ Dir eine andere Welt — 15. Dezember — 20. Dezember 2019, Forum - In ...
EZLN vom 06.11.2019   Übersetzt von lisa - colectivo malíntzin  KOMMU
Paul Theroux: »Auf dem Schlangenpfad«
Seit 01.08.2013 ist das Leistungsschutzrecht für Verlage in Kraft getreten. Dieses erlaubt nur noch kleinste Textmengen für die Ankündigung von ...
Deutschlandfunk vom 27.11.2019   Von Eberhard Falcke
Deutsch—französischer Menschenrechtspreis für mexikanische Anwältin Ruth Fierro Pineda
Die Mexikanerin Ruth Fierro Pineda ist eine der Preisträgerinnen 2019 des Deutsch-Französischen Menschenrechtspreises. Sie wurde für ihre Arbeit für ...
Misereor vom 26.11.2019   Übersetzt von Marion Fülling, MISEREOR
Steigende Zahl von Femiziden - Mexiko-Stadt ruft Alarmzustand aus
Es hatte lange gedauert, aber dann konnte sich Claudia Sheinbaum doch durchringen: Wenige Tage vor dem Internationalen Tag gegen Gewalt gegen Frauen erklärte die ...
TAZ vom 25.11.2019   W.-D. Vogel
Sexuelle Gewalt: Mexiko-Stadt ruft Alarmzustand aus
Seit 01.08.2013 ist das Leistungsschutzrecht für Verlage in Kraft getreten. Dieses erlaubt nur noch kleinste Textmengen für die Ankündigung von ...
Deutschlandfunk vom 22.11.2019   
Menschenrechtler tot aufgefunden
Verschwindenlassen Icon
Die mexikanischen Behörden haben am 20. November den Leichnam des indigenen Menschenrechtsverteidigers Arnulfo Cerón Soriano gefunden. Er lag in einem geheimen Grab nahe der Stadt Tlapa im Bundesstaat Guerrero. Arnulfo Cerón war Mitglied der Organisationen Frente Popular de la Montaña und der Bewegung für die Freilassung der Politischen ...
amnesty international vom 21.11.2019   
Aufruf zum Treffen in Verteidigung von Land und Madre Tierra (1)
Der Kapitalismus ist seit seiner Entstehung ein weltweites ökonomisches System — konträr zum menschlichen Leben und zu unserer Madre tierra. Nun, in seiner Logik von Akkumulation und Gewinn kann er sich einzig nur mittels der immer größeren Ausbeutung von menschlicher Arbeit und des permanenten Raubs von Land und Gebieten der Pueblos der ganzen Welt ...
Kommunique vom 21.11.2019   Übersetzt von lisa - colectivo malíntzin  KOMMU
Kein Geld mehr für betroffene Regionen: Kritik an neuem Bergbaufonds in Mexiko
Die mexikanische Abgeordnetenkammer hat mit der Änderung entsprechender Gesetze die Einnahmen aus dem Bergbau, die bislang vor allem den betroffenen Regionen zugute gekommen sind, der Zentralregierung zugeschlagen. Durch die Reformierung des Artikels 275 wird die Verwaltung des Bergbaufonds (fondo minero) umstrukturiert. Demnach kommen künftig nur noch ...
amerika21.de vom 20.11.2019   Nina Baghery
Veranstaltung am 22.11.2019 München mit Enrique Guerrero (ehem. polit. Gefangener)
Enrique Guerrero
Enrique Guerrero wurde im Mai 2013 willkürlich festgenommen, gefoltert und zu Unrecht des organisierten Verbrechens und der Entführung zweier Minderjähriger beschuldigt. Er war 5 Jahre und acht Monate in einem Hochsicherheitsgefängnis in Jalisco inhaftiert. Ende Dezember 2018 wurde Enrique aufgrund der Rücknahme der Anklage durch die Staatsanwaltschaft ...
Veranstaltungshinweis vom 20.11.2019   
»Leitprinzipien für die Suche nach verschwundenen Personen« auf Deutsch erschienen
Ein für Mexiko leider sehr relevantes Dokument: Die vom UN-Ausschuss gegen das Verschwindenlassen entwickelten »Leitprinzipien für die Suche nach verschwundenen Personen« gibt es jetzt auf Deutsch zum Download.
Gewaltsames-Verschwindenlassen.de vom 16.11.2019   
Veranstaltung in Köln am 18.11.2019: Kriminalisierung von Menschenrechtsverteidiger*innen in Mexiko
Enrique Guerrero
Enrique Guerrero wurde im Mai 2013 willkürlich festgenommen, gefoltert und zu Unrecht des organisierten Verbrechens und der Entführung zweier Minderjähriger beschuldigt. Er war 5 Jahre und acht Monate in einem Hochsicherheitsgefängnis in Jalisco inhaftiert. Ende Dezember 2018 wurde Enrique aufgrund der Rücknahme der Anklage durch die Staatsanwaltschaft ...
Veranstaltungshinweis vom 15.11.2019   
Schwacher Staat, starke Drogenkartelle
Die Videobilder im mexikanischen Culiacán schockierten die ganze Nation: das Einsatzkommando der Nationalgarde wird von vermummten Kämpfern des ...
SRF vom 14.11.2019   SRF, Matthias Kündig
Interview mit ehemaligem politischen Gefangenen Enrique Guerrero
Meine Genoss*innen und ich waren die ganze Zeit in Präventivhaft - aber trotzdem im Hochsicherheitsgefängnis. Die Regierung wollte uns auf diese Weise ...
TAZ vom 14.11.2019   
Proteste gegen sexualisierte Gewalt an Universität und Schulen in Mexiko
Studierende und Angestellte der Nationalen Autonomen Universität Mexiko (UNAM) wehren sich gegen sexualisierte Gewalt an der Hochschule. Fast 200 Akademikerinnen, Studentinnen und Angestellte erklärten sich in einem nun veröffentlichten Brief solidarisch mit der politikwissenschaftlichen Fakultät sowie mehreren Gymnasien, die zur UNAM gehören und sich ...
amerika21.de vom 14.11.2019   Sonja Gerth
Eine Geschichte des Feminismus an der UNAM
Foto: Desinformémonos
Seit Jahren nimmt der Feminismus an der UNAM mit seinen unterschiedlichen Strömungen in der Fakultät für Philosophie und Geisteswissenschaften FFyL an Fahrt auf. Zwar hatte es schon vorher etablierte feministische Gruppen gegeben, der erste feministische Streik und die feministische Versammlung stellten jedoch einen Wendepunkt dar. Seither wächst die ...
Poonal vom 13.11.2019   
Mexiko - Wenn Gewalt zu Terrorismus wird
Seit 01.08.2013 ist das Leistungsschutzrecht für Verlage in Kraft getreten. Dieses erlaubt nur noch kleinste Textmengen für die Ankündigung von ...
Deutsche Welle vom 13.11.2019   Anabel Hernández
Stuttgart, 20. November, 18.30 Uhr: Menschenrechtslage in Mexiko: Gespräch mit Enrique Guerrero
DMRKM
Enrique Guerrero wurde im Mai 2013 in Mexiko-Stadt willkürlich festgenommen, gefoltert und inhaftiert. Er wurde fünf Jahre und acht Monate lang ohne Urteil festgehalten und Ende 2018 dank der Rücknahme der Anklage durch die Staatsanwaltschaft freigelassen. Zum Zeitpunkt seiner Inhaftierung hatte Enrique Guerrero Philosophie studiert. Er engagierte sich in ...
Mexiko-Koordination vom 13.11.2019   
Militär hat in Bolivien die Kontrolle übernommen, Evo Morales erreicht Mexiko
Aus Protest gegen den Einsatz des Militärs zur Niederschlagung der Proteste gegen den erzwungenen Rücktritt von Evo Morales ist Boliviens Verteidigungsminister Javier Zavaleta zurückgetreten. Seine Regierung habe niemals den Einsatz militärischer Gewalt gegen die Bevölkerung angeordnet und werde das auch nie tun, sagte er zur Begründung.
amerika21.de vom 13.11.2019   Vilma Guzmán
Neue ila erschienen: ila Nr. 430 November 2019 zum Thema Sprache und Sprachpolitik
ila Nr. 430
Die neue ila (Nr. 430, November 2019) ist gerade erschienen. Anlässlich des Internationalen Jahres der indigenen Sprachen fragen wir uns in der neuen Ausgabe: Welche Kämpfe und Strategien zu Revitalisierung gbit es für bedrohte Sprachen. Und: Wo behindert Politik, wo diskriminiert sie, wo kann sie fördern. Das Inhaltsverzeichnis und das redaktionelle ...
ILA vom 13.11.2019   
Außer der Reihe: Soli-Plakat für Chile
Soli-Plakat für Chile
Zusammen mit unseren Freund*innen vom Disorder Rebel Store und in Solidarität mit den Aufständischen in Chile haben wir ein wunderschönes Soli-Plakat des mexikanischen Polit-Aktivisten & Künstlers Gran OM in Berlin drucken lassen. Das Plakat (A1) gibt es gegen 5€ Spende beim Disorder Rebel Store in der Mariannenstrasse 49 und beim Buchladen Schwarze ...
Außer der Reihe vom 12.11.2019   
Evo Morales im Asyl in Mexiko, Proteste und Gewalt nach Putsch in Bolivien
Der frühere Päsident von Bolivien, Evo Morales, hat das Asyl-Angebot der mexikanischen Regierung angenommen und befindet sich bereits außer Landes. »Sein Leben und seine Integrität sind sicher«, erklärte [3] Mexikos ...
amerika21.de vom 12.11.2019   Vilma Guzmán, Philipp Zimmermann
 120 News, 1 Topnews gefunden.  
<< 1 2 3 4 5 6 >>
Weitere Meldungen aus dem Jahr:  
 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back Dezember 2019 forward
S M D M D F S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

Die nächsten Termine

17.01.2020
Warning

Ort-Detailangaben:
Seminar-Ort wird noch bekannt gegeben

Zeit: 17.−19.1.2020
14.02.2020
Warning

Ort-Detailangaben:
Seminar-Ort wird noch bekannt gegeben

Zeit: 14.−16.2.2020
24.04.2020
Warning

Ort-Detailangaben:
Seminar-Ort wird noch bekannt gegeben

Zeit: 24.−26.4.2020
22.05.2020
Warning

Ort-Detailangaben:
Seminar-Ort wird noch bekannt gegeben

Zeit: 22.−24.5.2020
19.06.2020
Warning

Ort-Detailangaben:
Seminar-Ort wird noch bekannt gegeben

Zeit: 19.−21.6.2020