Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Statistik

8848 News
Stand: 19.11.2017

Blick über grüne Berghänge in Chiapas/Mexiko.

© 2003 · Sven Kühr

Chiapas.eu - News-Portal zur Menschenrechtssituation in Chiapas und Mexiko

Chiapas.eu - Das große Newsportal zur Menschenrechtssituation in Chiapas und ganz Mexikos. News, Videos, Filme, Bücher, Veranstaltungen, Downloads, Bildergalerien, Screensaver, Flyermaterialien und mehr. Über 8000 Meldungen aus der Zeit seit 1994 online − dem Jahr des Aufstandes der Zapatisten in Chiapas. Kommuniques der EZLN und Eilaktionen zum Online-Ausfüllen. Das alles zentral auf einer Website − datenbankgestützt und durchsuchbar. Chiapas.eu ist die Website zur E-Mail-Liste Chiapas 98.


Aktuelle News

 120 Newsgefunden.  
<< 1 2 3 4 5 6 >>
Weitere Meldungen aus dem Jahr:  
 
 

 Kommuniques  
  Hier geht es zu den aktuellen Kommuniques der EZLN (übersetzte Texte).

 
 Meldungen zu CNI, CIG & Marichuy  
  Hier geht es zu den Meldungen zu CNI, CIG & Marichuy (übersetzte Texte).
 
Trotz Verbot: Genmais in Tortillas
Foto Mais
Mexiko wurde dieses Jahr nicht nur von verheerenden Wirbelstürmen und Erdbeben heimgesucht, auch eine der Grundfesten der mexikanischen Kultur ist in Gefahr: die Tortilla. Eine kürzlich veröffentlichte Studie machte publik, dass in dem Land, das als die Wiege des Mais gilt, kaum noch unbelastete Tortillas konsumiert werden.
Poonal vom 26.09.2017   Von Knut Hildebrandt
Deklaration des Nationalen Indigenen Kongresses und des Indigenen Regierungsrates
Wir vom Nationalen Indigenen Kongress, wir sind auch der Schmerz, die Empörung und die Wut, die weiterleben, bis die Compañeros Studenten der Normal Rural Isidro Burgos von Ayotzinapa, Guerrero, in unsere Mitte zurückkehren. Drei Jahre sind vergangen, seit der mexikanische Staat 43 Hoffnungen verschwinden ließ. Dass sie lebend zurück kommen, das eint uns mit ihren Eltern und ...
EZLN vom 26.09.2017   Übersetzt von Christine, RedmycZ  KOMMU
Nachbeben in Oaxaca: Situation für Opfer verschlechtert sich
Viele Schulen in Oaxaca haben noch nicht wieder geöffnet.
Am 23. September gab es eine Reihe von Nachbeben im südmexikanischen Isthmus von Tehuantepec, aufgrund dessen die Zahl der Toten in Oaxaca auf drei gestiegen ist. Außerdem wurde das Zentralkrankenhaus von Ixtepec unbenutzbar, das nach dem Beben vom 7. September nur noch teilweise in Betrieb war.
Poonal vom 25.09.2017   
In Mexiko schwindet die Hoffnung
Neuer Schock für die Menschen in Mexiko: Ein Erdbeben der Stärke 6,1 hat wenige Tage nach dem Beben mit über 300 Toten das Land am Samstag erneut erschüttert. Das Zentrum lag im Süden des Landes im Bundesstaat Oaxaca, teilte das Seismologi- sche Institut mit. Dabei ist nicht nur bei den 50 Familien im nachbarschaftlichen Wohn komplex mit der Nummer 98 in der Straße Puccini das ...
Neues Deutschland vom 25.09.2017   Von Timo Dorsch, Mexiko-Stadt
Die erhobene Faust
Du bist von dem Ort, wo du den Müll aufhebst / Wo zwei Blitze an dem gleichen Punkt einschlagen / Denn du hast den ersten gesehen / und wartest auf den zweiten / Und hier bleibst du / Wo sich die Erde auftut / und die Leute sich zusammenschließen. / Wieder einmal kommst du zu spät / weil du unpünktlich bist, bist du am Leben / da du nicht zum Treffen gekommen bist / zu dem ...
amerika21.de vom 25.09.2017   Juan VilloroÜbersetzt von Timo Dorsch
Landesweite Proteste nach weiterem Feminizid in Mexiko
In elf mexikanischen Bundesstaaten haben tausende Menschen nach einem erneuten Feminizid an Protesten teilgenommen, berichtet heute das Lateinamerika-Portal amerika21. Nach dem Mord an Mara Fernanda Castilla Miranda forderten sie die Ausrufung eines nationalen Geschlechternotstands und Gerechtigkeit für die Opfer von Feminiziden. Die Leiche der jungen Studentin war wenige Tage ...
amerika21.de vom 24.09.2017   
Erneutes Erdbeben der Stärke 6,1 erschüttert Mexiko
Seit 01.08.2013 ist das Leistungsschutzrecht für Verlage in Kraft getreten. Dieses erlaubt nur noch kleinste Textmengen für die Ankündigung von Presse-Artikeln in ...
Neue Zürcher Zeitung vom 23.09.2017   
Video zur Lage in Chiapas nach dem Erdbeben
Sicher habt ihr es ja in den medien mitbekommen, dass es schon wieder ein starkes Erdbeben gab. Mit dem Erdbeben vom 19. September, nur zwölf Tage nach dem ersten starken Erdbeben, sind es mittlerweile fünf Bundesstaaten, die von den traurigen und gravierenden Auswirkungen betroffen sind: Oaxaca, Chiapas, D.F., Morelos und Puebla.
¡Alerta! - Lateinamerika Gruppe Düsseldorf vom 22.09.2017     VIDEO
Aufräumarbeiten in Jojutla
Eine Frau rettet, was noch zu retten ist.
Jojutla ist die am Stärksten von dem schweren Erdbeben vom 19. September betroffene Gemeinde im mexikanischen Bundesstaat Morelos. Nach dem Beben haben die Einwohner*innen von Jojutla mit den Aufräumarbeiten begonnen. Mit Tränen in den Augen haben sie die Habseligkeiten gerettet, die ihnen geblieben sind, nachdem das Beben ihre Häuser ganz oder teilweise zerstört hat. Die ...
Poonal vom 21.09.2017   Von Alaide Martínez
Südmexiko-Newsletter August / September 2017
Spezial Newsletter 10. Sept.: Bericht und Spendenaufruf / Erdbebenopfer in Mexiko kritisieren mangelnde Notfallhilfe / Erdbeben = politisches Beben? Interview mit Philipp Gerber zur Situation in Mexiko nach dem Erdbeben / Communiqué des CNI / Der Kampf der Zoque-Frauen von Chiapas für ihr Land und gegen den Raubbau / Timo Dorsch: Die andere Wahl. Zur Ethik der zapatistischen ...
Direkte Solidarität Chiapas vom 21.09.2017     VIDEO
Theater und Vortrag zum Gewaltsamen Verschwindenlassen
Theater und Vortrag zum Gewaltsamen Verschwindenlassen
Zur Erinnerung an die 43 Studenten der Ländlichen Akademie in Ayotzinapa, die vor genau 3 Jahren gewaltsam entführt worden sind. Elizabeth Martinez, Comite Cerezo, Mexico und Pacta Servanda, München werden das Stück mit einem Vortrag über das Gewaltsame Verschwindenlassen in Mexiko ergänzen.
Das Welthaus Bielefeld vom 21.09.2017   
Mitteilung von CNI & CIG zur Unterstützung der vom Erdbeben Betroffenen
Die Kommission der Koordination und Überwachung des Indigenen Regierungsrates (CIG) hat eine erste finanzielle Unterstützung der zapatistischen Unterstützungsbasen, durch die Kommission der Sexta der EZLN, erhalten, dessen Ziel, wie sie uns bitten, die von Wirbelstürmen, Hurrikanen und Erdbeben betroffenen Gemeinden, Stadtviertel, naciones, tribus und pueblos originarios ...
EZLN vom 20.09.2017   Übersetzt von Nadine  KOMMU
Nicht nur Miami: Hilfe für Mexiko und Kuba
Nicht nur Miami: Hilfe für Mexiko und Kuba
Mexiko wurde von brutalen Erdbeben erschüttert. In Kuba richtete der Hurrikan Irma grosse Zerstörung an. Wir sind in engem Kontakt mit unseren Projektpartnern in der Region und klären ab, welche zusätzliche Hilfe notwendig und sinnvoll ist. Mit Ihrer Spende können wir wichtige punktuelle Nothilfe leisten. Dafür danken wir Ihnen. Selbstverständlich ist auf uns aber auch und ...
medico internat. (CH) vom 20.09.2017   
Die Zapatistas in Mexiko und ihre Wandmalereien - Vortrag - 21.9.2017 - Berlin
Die Zapatistas in Mexiko und ihre Wandmalereien. Vortrag und Diskussion. Mit Dr. Raina Zimmering
Comandante Marcos mit Sturmhaube und philosophischen Sprüchen mag vielen in den Sinn kommen, wenn sie den Namen »Zapatistas« hören. Manche werden sich fragen, was aus dieser rebellischen indigenen Bewegung im Süden Mexikos wurde. Lange haben wir zu mindestens hier nichts mehr von ihr gehört, seit sie Anfang 1994 weltweit Schlagzeilen machte.
Veranstaltungshinweis vom 17.08.2017   
Proteste gegen Gewalt gegen Frauen in Mexiko
Seit 01.08.2013 ist das Leistungsschutzrecht für Verlage in Kraft getreten. Dieses erlaubt nur noch kleinste Textmengen für die Ankündigung von Presse-Artikeln in ...
Luzerner Zeitung vom 18.09.2017   
Studie des FDCL zur Neuauflage des Mexiko-EU-Freihandelsabkommens
Bei ihrem Gipfeltreffen im Juni 2015 vereinbarten die Europäische Union und Mexiko eine Neuverhandlung des sogenannten Globalabkommens, das zwischen beiden Seiten bereits seit 1997 in Kraft ist. Zentrale Säule dieses Vertrags ist ein Freihandelsabkommen, das im Zuge der Neuverhandlung »modernisiert« werden soll.
FDCL vom 18.09.2017   
Keine Gensoja auf Yucatán!! Info und Imker_innen-Rundreise Innsbruck, München, Heidelberg, Köln)
Am 25. September 2017 berichten die Maya-Imkerin Leydy Aracely Pech Martin von der Organisation Muuch Kambal aus dem mexikanischen Bundesstaat Campeche (Halbinsel Yucatán) sowie die Wissenschaftlerin und Aktivistin Irma Catalina Gómez González vom Caolectivo Ma OGM vor dem UNO-Menschenrechtsausschuss zu wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Rechten in Genf zum Thema ...
Veranstaltungshinweis vom 17.09.2017   
Zwischenmeldung Spenden »ERDBEBEN«
Verbunden mit einem dicken Dankeschön an die bisherigen über 30 Spender und Spenderinnen, sei an dieser Stelle kurz darüber informiert, dass bis gestern früh 1.880 EUR zusammen gekommen sind. Am gestrigen Vormittag wurden 2.000 EUR an das Centro Derechos Humanos Digna Ochoa in Tonalá überwiesen.
Der Listenbetreiber von chiapas98 vom 16.09.2017   
Übersetzung Programm Gira Cig
Im Rahmen der Feier der Nationalen Arbeitsversammlung zwischen dem indigenen Regierungsrat und den Pueblos, die den Nationalen Indígena Kongress bilden, welche im CIDECI, San Cristóbal de Las Casas, Chiapas, am 12., 13. und 19. Oktober 2017 abgehalten wird, teilen wir Ihnen mit, dass Individuen, Gruppen, Kollektive und Organisationen der Sexta; indigene Dörfer und ...
FDCL vom 15.09.2017   Übersetzt von Nadine
Forderungen nach Bürgerbeteiligung bei Bergbauvorhaben in Mexiko
Die Wiederaufnahme eines umstrittenen Bergbauprojekts im mexikanischen Bundesstaat Veracruz ist auf deutlichen Widerstand gestoßen. Betroffene Gemeinden und zivilgesellschaftliche Organisationen fordern die zuständige Behörde auf, die Öffentlichkeit umfassend zu informieren und sie in den Entscheidungsprozess einzubeziehen.
amerika21.de vom 14.09.2017   Elena Kühne
 120 Newsgefunden.  
<< 1 2 3 4 5 6 >>
Weitere Meldungen aus dem Jahr:  
 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back November 2017 forward
S M D M D F S
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30    

Die nächsten Termine

25.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Am Felde 2, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 15:00 Uhr
28.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Saal W3, Nernstweg 3, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:30 Uhr
07.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

08.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

09.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

10.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben