Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Statistik

9671 News
Stand: 17.02.2020

Empfohlene Links

Empfohlene Links

UNRAST - Bücher der Kritik

Welt-Ernaehrung.de

npla onda poonal

amerika21

edition assemblage

aroma-zapatista.de

CAREA e.V.

balumil

Protected by

Empfohlene Links

Blick über grüne Berghänge in Chiapas/Mexiko.

© 2003 · Sven Kühr

Chiapas.eu - News-Portal zur Menschenrechtssituation in Chiapas und Mexiko

Chiapas.eu - Das große Newsportal zur Menschenrechtssituation in Chiapas und ganz Mexikos. News, Videos, Filme, Bücher, Veranstaltungen, Downloads, Bildergalerien, Screensaver, Flyermaterialien und mehr. Über 8000 Meldungen aus der Zeit seit 1994 online − dem Jahr des Aufstandes der Zapatisten in Chiapas. Kommuniques der EZLN und Eilaktionen zum Online-Ausfüllen. Das alles zentral auf einer Website − datenbankgestützt und durchsuchbar. Chiapas.eu ist die Website zur E-Mail-Liste Chiapas 98.


Aktuelle News

 120 Newsgefunden.  
<< 1 2 3 4 5 6 >>
Weitere Meldungen aus dem Jahr:  
 
 

 Eine Combo für das Leben  
  Hier geht es zur Serie vom Kommuniques zur Combo des Lebens (übersetzte Texte).
 Zapatistas weiten Einflussbereich aus  
  Hier geht es zur Serie vom Kommuniques vom Sommer 2019 (übersetzte Texte).
 Kommuniques  
  Hier geht es zum Archiv der Kommuniques der EZLN (übersetzte Texte).
 
Polizei greift Migrant*innen in Chiapas an
Polizei greift Migrant*innen in Chiapas an
Mit Schlägen und Tränengas haben mexikanische Sicherheitskräfte etwa 2000 Migrant*innen aus Zentralamerika an ihrem Versuch gehindert, in die Grenzstadt Tapachula im südmexikanischen Bundesstaat Chiapas zu gelangen. An der gewaltsamen Auflösung der sogenannten Karawane der Migrant*innen waren Nationalgarde, Militärpolizei und die ...
Poonal vom 25.01.2020   
Kommuniqué zur illegalen Gefangennahme des Compañero des CNI, Miguel López Vega.
Als Congreso Nacional Indígena, Indigener Regierungsrat und als Ejército Zapatista de Liberación Nacional zeigen wir an: Die feige Gefangennahme unseres Compañero Miguel López Vega - Delegierter des Congreso Nacional Indígena, Mitglied des kommunitären Radios von Zacatepec und Teil der Frente de Pueblos en Defensa de la Tierra y ...
EZLN vom 25.01.2020   Übersetzt von lisa - colectivo malíntzin  KOMMU
1. Februar Köln: Infoveranstaltung zum zapatistischen Kaffee
Freiwilligencafé »Kaffe Güzel«
Ihr wolltet schon immer mal wissen, wo unser super leckerer Kaffee herkommt und welches Projekt ihr mit dessen Verzehr unterstützt? Dann nichts wie hin zu diesem Vortrag! Das Aroma Zapatista Kollektiv aus Hamburg stellt sich und die Gemeinschaft vor, die es unterstützt. Packt schonmal das Popcorn ein, es wird spannend.
Aroma Zapatista vom 24.01.2020   
Rund tausend Migranten von Nationalgarde gestoppt
Seit 01.08.2013 ist das Leistungsschutzrecht für Verlage in Kraft getreten. Dieses erlaubt nur noch kleinste Textmengen für die Ankündigung von ...
Spiegel Online vom 24.01.2020   
Tagung in Stuttgart am 10.02.2020: »Warum brennt es in Lateinamerika?«
Auf der Tagung »Warum brennt es in Lateinamerika« analysieren Expert*innen die Ursachen und Hintergründe der Proteste, Volksaufstände und Repressionen in der Region. In Bezug auf Mexiko steht die Frauenbewegung im Fokus. Ihr ist es gelungen, erste Reformideen in die politische Debatte zu den Bereichen Bildung, Arbeitsrechte, politische Partzipation und ...
Mexiko-Koordination vom 24.01.2020   Carola Hausotter
Mexiko verweigert US-Konzern Argonaut Gold-Schürfrechte
Am Abend des 12. Januar haben politische Basisgruppen und Initiativen von Bürgerinnen und Bürgern in Mexiko im Kampf gegen den geplanten Tagebau am Cerro del Gallo in der Gemeinde San Anton de las Minas einen Erfolg verbucht: Am 19. Dezember 2019 hatte das Umweltministerium der kanadischen Bergbaufirma Agronaut Gold sowohl die benötigte Änderung der ...
amerika21.de vom 24.01.2020   Benjamin Seidel, Peter Clausing
Industrien vergiften Flüsse so stark, dass Menschen sterben
Seit 15 Jahren tun Mexikos Behörden fast nichts, um den Rio Grande de Santiago sauber zu bekommen. Der Fluss stinkt bestialisch von Industrieabfällen und ...
infosperber.ch vom 21.01.2020   
Zahl der Morde in Mexiko seit 2015 fast verdoppelt
Seit 01.08.2013 ist das Leistungsschutzrecht für Verlage in Kraft getreten. Dieses erlaubt nur noch kleinste Textmengen für die Ankündigung von ...
Blickpunkt Lateinamerika vom 21.01.2020   
5.000 Migranten an Mexikos Südgrenze
Seit 01.08.2013 ist das Leistungsschutzrecht für Verlage in Kraft getreten. Dieses erlaubt nur noch kleinste Textmengen für die Ankündigung von Presse-Artikeln in kommerziellen Zusammenhängen. Leider ist das Gesetz extrem schwammig formuliert. Wir sind zwar kein kommerzielles Angebot, aber im Gesetz ist auch das nicht klar definiert, was die Kriterien ...
junge welt vom 20.01.2020   
CAREA Seminar: Vorbereitung auf die Menschenrechtsbeobachtung in Chiapas/Mexiko (Mai/Juni 2020)
CAREA e.V.
in Zusammenarbeit mit der Heinrich Böll Stiftung Rheinland-Pfalz CAREA e.V. führt zweimal jährlich Vorbereitungsseminare für den Einsatz als Menschenrechtsbeobachter*in in Chiapas/Mexiko durch. Das nächste Seminar findet vom 14. bis 17. Mai und vom 18. bis 21. Juni 2020 in der Nähe von Kassel statt.
CAREA e.V. vom 20.01.2020   
Umfrage in Mexiko: Große Zustimmung für Präsident López Obrador
Gut ein Jahr nach seinem Amtsantritt genießt der mexikanische Präsident Andrés Manuel López Obrador (Amlo) hohe Zustimmungswerte in der Bevölkerung. Wie die Tageszeitung El Financiero berichtet, sprachen sich bei einer im Dezember im Auftrag des Mediums durchgeführten Telefonumfrage 72 Prozent positiv zur Arbeit López Obradors aus ...
amerika21.de vom 17.01.2020   
Heilsbringer Im Stresstest
Mit viel Rückenwind in der Bevölkerung war der linke Hoffnungsträger Andrés Manuel López Obrador in seine Präsidentschaft gestartet. Er wollte und sollte die dramatische Abwärtsspirale des Landes umkehren. Ein Jahr später fällt die Bewertung seiner Politik in den wichtigsten Themenfeldern gemischt aus. Kein Zweifel: AMLO, wie ...
Lateinamerika-Nachrichten vom 17.01.2020   LA Nr. 547 - Philipp Gerber
Erster offizieller Regierungsbericht: 61.637 Personen vermisst
Im ersten Regierungsjahr des seit Dezember 2018 amtierenden linken Präsidenten Andrés Manuel López Obrador sind 5.184 Menschen vermisst gemeldet worden. Aus 873 entdeckten versteckten Gräbern sind 1.124 Leichname geborgen worden, von denen 325 identifiziert und 243 an Angehörige übergeben werden konnten. In den besonders von dem im Land ...
amerika21.de vom 16.01.2020   René Thannhäuser
Zwischen Abholzung und halber Wiederaufforstung - Mexiko, ein Land, das Ökozide zulässt (SIPAZ Bericht Vol XXIV Nº 3 - Oktober 2019)
© SIPAZ
Aktuell bestehen zirka 30 bis 35% des mexikanischen Staatsgebiets aus Wäldern und Regenwäldern. Trotz des großen Reichtums an Grünflächen, erleidet Mexiko einen der heftigsten Entwaldungsprozesse auf dem gesamten Planeten. Eine riesige Vielfalt an Pflanzen und Tieren sowie viele ländliche und indigene Gemeinden sind angesichts der beschleunigten ...
SIPAZ-News vom 15.01.2020   
Aufschwung der Megaprojekte: Aktivistinnen fürchten um ihr Leben
CIMACFoto: César Martínez López
Wie das mexikanische Netzwerk der Menschenrechtsverteidigerinnen mitteilt, sollen Aktivistinnen, die sich für das Recht auf Leben, für Umweltschutz und die Belange ihrer Region einsetzen, im neuen Jahr noch stärker gefährdet sein als bisher. Grund dafür sei der Aufschwung der Großprojekte in Mexiko. Das landesweite Netzwerk, bestehend aus 245 ...
Poonal vom 11.01.2020   Diana Manzo
Morena-Regierung von Puebla subventioniert in 2020 VW-Konzern mit 1040 Millionen Pesos (ca. 50 Mio. EUR)
Die Verträge mit dem deutschen Konzern sind zwar nicht neu, da vor 5 Jahren mit dem korrupten PAN-Gouverneur Moreno Valle ausgehandelt und auf 15 Jahre Laufzeit ausgestellt, aber dennoch bemerkenswert, dass keine Neuverhandlungen angestrebt wurden (wie bspw. im Energiesektor auf nationaler Ebene).
News vom 11.01.2020   
Mexiko übernimmt Vorsitz des amerikanischen Staatenbundes Celac
Mexiko hat am gestrigen Mittwoch die Präsidentschaft der Gemeinschaft der lateinamerikanischen und karibischen Staaten (Comunidad de Estados Latinoamericanos y Caribeños, Celac) für ein Jahr übernommen. Aus diesem Anlass fanden auch Treffen von Regierungsvertretern der Mitgliedsländer auf verschiedenen Ebenen statt. Vertreter der Putsch-Regierung ...
amerika21.de vom 09.01.2020   Vilma Guzmá
Kommuniqué von EZLN und CNI zu weltweiten Aktionstagen im Februar
Erstens.- Heute mehr als jemals zuvor gedeiht der Kapitalismus mittels Krieg und Raub aller Formen des Lebens. Die schlechten Regierungen und großen kapitalistischen Unternehmen — die einen Namen haben — all jene haben vor, unsere Kämpfe in Verteidigung von Land (2) und Madre tierra (3) unsichtbar zu machen, indem sie den Mord an unseren Brüdern, ...
EZLN vom 07.01.2020   Übersetzt von lisa - colectivo malíntzin
Der Maya-Zug und Neokolonialismus
Gemeindevertreter*innen wurden aufgefordert, an der befragung zum Maya-Zug teilzunehmen.
In den letzten Wochen hat die mexikanische Regierung eine weitreichende Übung durchgeführt. Doch es ist keine Übung, wie sie für die Frühwarnung von Erdbeben genutzt wird. Die Regierung hat ein Trugbild entworfen, mit der sie der Bevölkerung ganz Mexikos, insbesondere der im Südosten des Landes, glauben macht, die indigenen ...
Poonal vom 07.01.2020   
1.124 Leichen in 873 Gräbern entdeckt
Seit 01.08.2013 ist das Leistungsschutzrecht für Verlage in Kraft getreten. Dieses erlaubt nur noch kleinste Textmengen für die Ankündigung von ...
Die Zeit vom 07.01.2020   
 120 Newsgefunden.  
<< 1 2 3 4 5 6 >>
Weitere Meldungen aus dem Jahr:  
 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back Februar 2020 forward
S M D M D F S
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29

Die nächsten Termine

24.04.2020
Warning

Ort-Detailangaben:
Seminar-Ort wird noch bekannt gegeben

Zeit: 24.−26.4.2020
14.05.2020
15.05.2020
16.05.2020
17.05.2020
22.05.2020
Warning

Ort-Detailangaben:
Seminar-Ort wird noch bekannt gegeben

Zeit: 22.−24.5.2020
18.06.2020
19.06.2020
Warning

Ort-Detailangaben:
Seminar-Ort wird noch bekannt gegeben

Zeit: 19.−21.6.2020
20.06.2020
21.06.2020