Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

Twitter

twitter.com/chiapas98

Statistik

10651 News
Stand: 22.05.2022

Befreundete Projekte

Empfohlene Links

UNRAST - Bücher der Kritik

Welt-Ernaehrung.de

npla onda poonal

amerika21

aroma-zapatista.de

edition assemblage

CAREA e.V.

balumil

Blick über grüne Berghänge in Chiapas/Mexiko.

© 2003 · Sven Kühr

Chiapas und Mexiko − News-Portal zur Menschenrechtssituation

Chiapas.eu - Das große Newsportal zur Menschenrechtssituation in Chiapas und ganz Mexikos. News, Videos, Filme, Bücher, Veranstaltungen, Downloads, Bildergalerien und mehr. Über 9000 Meldungen aus der Zeit seit 1994 online − dem Jahr des Aufstandes der Zapatisten in Chiapas. Kommuniques der EZLN und Eilaktionen zum Online-Ausfüllen. Chiapas.eu ist die Website zur E-Mail-Liste Chiapas 98.


Aktuelle News

 120 Newsgefunden.  
<< 1 2 3 4 5 6 >>
Weitere Meldungen aus dem Jahr:  
 
 

 Kommuniques  
  Hier geht es zum Archiv der Kommuniques der EZLN (übersetzte Texte).
 Für das Leben - Zapatistas bereisen die 5 Kontinente  
  Hier geht es zu den Kommuniques zum Thema 5-Kontinente-Reise (übersetzte Texte).
 
Kampf um Wahrheit - Can Dündar trifft Anabel Hernández
[i] Hinweis: Kein Einleitungstext wegen EU-Leistungsschutzrecht.
Deutsche Welle vom 03.05.2022   
Wiesenthal-Zentrum verurteilt Nazi-Hochzeit in Mexiko
[i] Hinweis: Kein Einleitungstext wegen EU-Leistungsschutzrecht.
Volksblatt Liechtenstein vom 03.05.2022   
Eine andere Welt ist notwendig
[i] Hinweis: Kein Einleitungstext wegen EU-Leistungsschutzrecht.
nd vom 03.05.2022   Moritz Osswald
Pressemitteilung zum Internationalen Tag der Pressefreiheit am 3.Mai
Die Bedrohungssituation hält an: Bereits acht Journalist*innen wurden in Mexiko dieses Jahr ermordet. Seit dem Jahr 2000 waren es laut der Menschenrechtsorganisation Artículo 19 insgesamt 153. Hinzu kam alleine 2021 alle 14 Stunden ein Angriff gegen die Presse. Über 40 Prozent davon gingen von staatlich Bediensteten aus, aufgeklärt werden die wenigsten …
Mexiko-Koordination vom 02.05.2022   
Proteste nach erneutem Femizid in Mexiko
Am 8. April verschwand eine 18-Jährige, die zwei Wochen später tot aufgefunden wurde. Vergangenen Sonntag demonstrierten feministische Kollektive und viele weitere Einzelpersonen in neun Bundesstaaten für die Aufklärung von Femiziden und dem Verschwindenlassen von Personen, sowie für ein Vorgehen gegen die Straffreiheit im Land. Die Demonstrierenden …
amerika21.de vom 01.05.2022   Analena Bachmann
Ein Frauenmord, der Mexiko erzürnt
[i] Hinweis: Kein Einleitungstext wegen EU-Leistungsschutzrecht.
Der Standard vom 29.04.2022   Sandra Weiss
Elf Jahre Rätedemokratie in Cherán
[i] Hinweis: Kein Einleitungstext wegen EU-Leistungsschutzrecht.
nd vom 29.04.2022   Paul Welch Guerra
Ayotzinapa-Seite
Das National Security Archive hat kürzlich seine Seite zu »Ayotzinapa Investigations« aktualisiert. Dort (auf Englisch) Interviews, Berichte, Podcasts, Artikel, Buchempfehlungen, Fotos und Videos:
News vom 29.04.2022   
Kommuniqué (Abschlusserklärung) der Karawane für das Wasser und das Leben
Die Karawane für das Wasser und das Leben - für unsere verehrte Madre Tierra, die Mutter Erde - beendet heute ihre Rundreise im zapatistischen Gebiet von Cuentepec, in Morelos. Während der 34 Tage haben wir unsere Schwestern, Brüder, Schwestern-Brüder der Pueblos Tutunaku, Nahua, Otomí (Ñhöñhö), Mazateco, Triqui, …
Karawane für das Wasser und das Leben vom 26.04.2022   Übersetzt von lisa - colectivo malíntzin
»Verrat an Mexiko«
[i] Hinweis: Kein Einleitungstext wegen EU-Leistungsschutzrecht.
nd vom 26.04.2022   Andreas Knobloch
Repression in Mexiko-Stadt - Urgent Action: Kommuniqué des CNI
Heute gegen 20:00 Uhr - während der Einkesselung, die die Polizei von Mexiko-Stadt gegen ca. 70 Triqui-, Otomí-, Nahua-Indigene sowie Deutsche, Presse-Vertreter*innen und Bewohner*innen von Mexiko-Stadt in der Alcaldía de Venustiano Carranza durchführte - begann die Repression der Polizeikräfte, was zu einer Verfolgungsjagd führte. Dutzende …
CNI vom 26.04.2022   Übersetzt von lisa - colectivo malíntzin
Mexiko schlingert im Nationalisierungskurs um Ressourcen und Energie
Mexiko-Stadt. Das Abgeordnetenhaus in Mexiko hat die Reform der Verfassung abgelehnt, die vorsah, den staatlichen Unternehmen 54 Prozent der Stromerzeugung zu garantieren. Mit dieser Reform sollte die Öffnung des Strommarktes, die 2013 unter der neoliberalen Regierung von Präsident Enrique Peña Nieto durchgesetzt wurde, wieder rückgängig gemacht …
amerika21.de vom 26.04.2022   David Keck
Mexiko: Wird Lithium-Verstaatlichung zum Problem für Tesla?
[i] Hinweis: Kein Einleitungstext wegen EU-Leistungsschutzrecht.
Heise online vom 26.04.2022   
Mexiko-Stadt: Frauenprotest gegen Frauenmorde
[i] Hinweis: Kein Einleitungstext wegen EU-Leistungsschutzrecht.
Rote Fahne News vom 25.04.2022   
Videos der Konferenz (31.03./01.04.22) der Deutschen Menschenrechtskoordination Mexiko veröffentlicht
Videos der Konferenz (31.03./01.04.22) der Deutschen Menschenrechtskoordination Mexiko veröffentlicht
Mexiko-Koordination vom 22.04.2022   
Recht auf Stadt und Grenzkonflikte in den Borderlands von Mexiko 2022
Foto: Carolina Rosas Heimpel
Die mexikanische Grenzstadt Ciudad Juárez erlangte erstmals durch Frauenmorde in den 1990er Jahren eine traurige Berühmtheit. Immer wieder steht die Boomtown als »gefährlichste Stadt der Welt« im Fokus der Medien. Und in den letzten Jahren fällt das Licht der Öffentlichkeit erneut auf Juárez und seine Zwillingsstadt, El Paso, …
IAK. Politische Reisen 21.04.2022   
Außer der Reihe: Online-Filmvorführung »Toxic Business« am 26. April 2022
Internationale Chemiekonzerne wie Bayer und BASF verkaufen in Kenia giftige Agrarpestizide, die in Europa teilweise seit Langem verboten sind. Denn viele ihrer Wirkstoffe sind krebserregend und stellen eine große Gefahr für die Umwelt dar. In Ländern des globalen Südens wie Kenia werden die giftigen Chemikalien trotzdem oft ohne Kontrolle in den Regalen …
Außer der Reihe vom 21.04.2022   
Kommuniqué: Pueblos des CNI in Oaxaca - im Rahmen der Krawane für das Wasser und das Leben
Hier die Übersetzung des Kommuniqués der Pueblos, Gemeinschaften und Kollektive des Congreso Nacional Indígena in Oaxaca und Anhänger*innen der Sechsten Erklärung aus dem Lakandonischen Urwald - im Rahmen des Besuchs der Karawane für das Wasser und das Leben.
CNI vom 20.04.2022   Übersetzt von lisa - colectivo malíntzin
Mexiko: Lithiumvorkommen vor Verstaatlichung
[i] Hinweis: Kein Einleitungstext wegen EU-Leistungsschutzrecht.
junge welt vom 20.04.2022   
UN-Ausschuss: Mexiko muss dringend Maßnahmen gegen das Verschwindenlassen ergreifen
Das unabhängige Expertengremium hatte das Land im vergangenen November besucht, um die Situation des Verschwindenlassens zu dokumentieren. Die Vorsitzende des Komitees, Carmen Roda Villa Quintana, stellte nun den Bericht bei einer virtuellen Pressekonferenz in Genf vor und bezeichnete die staatliche Strategie zur Bekämpfung dieser Straftat als »unzureichend und …
amerika21.de vom 20.04.2022   Katharina Hempfing
 120 Newsgefunden.  
<< 1 2 3 4 5 6 >>
Weitere Meldungen aus dem Jahr:  
 
 

Aktuell empfohlen

Tierra y Libertad Nr. 82

Veranstaltungskalender

back Mai 2022 forward
S M D M D F S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

Die nächsten Termine

02.06.2022
Warning

Ort-Detailangaben:
Cineplex Alhambra, Seestr. 94, 13353 Berlin

Ort: Berlin
Zeit: 19:00 Uhr
09.06.2022
Warning

Ort-Detailangaben:
Ort wird Teilnehmern bekanntgegeben

10.06.2022
Warning

Ort-Detailangaben:
Ort wird Teilnehmern bekanntgegeben

11.06.2022
Warning

Ort-Detailangaben:
Ort wird Teilnehmern bekanntgegeben

12.06.2022
Warning

Ort-Detailangaben:
Ort wird Teilnehmern bekanntgegeben