Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

Twitter

twitter.com/chiapas98

Statistik

10383 News
Stand: 19.09.2021

Blick über grüne Berghänge in Chiapas/Mexiko.

© 2003 · Sven Kühr

Chiapas und Mexiko − News-Portal zur Menschenrechtssituation

Chiapas.eu - Das große Newsportal zur Menschenrechtssituation in Chiapas und ganz Mexikos. News, Videos, Filme, Bücher, Veranstaltungen, Downloads, Bildergalerien und mehr. Über 9000 Meldungen aus der Zeit seit 1994 online − dem Jahr des Aufstandes der Zapatisten in Chiapas. Kommuniques der EZLN und Eilaktionen zum Online-Ausfüllen. Chiapas.eu ist die Website zur E-Mail-Liste Chiapas 98.


Aktuelle News

 120 Newsgefunden.  
<< 1 2 3 4 5 6 >>
Weitere Meldungen aus dem Jahr:  
 
 

 Kommuniques  
  Hier geht es zum Archiv der Kommuniques der EZLN (übersetzte Texte).
 Für das Leben - Zapatistas bereisen die 5 Kontinente  
  Hier geht es zu den Kommuniques zum Thema 5-Kontinente-Reise (übersetzte Texte).
 
Guerrero: Urgent Action zu gewaltsam verschwundenem Menschenrechtsverteidiger v. 09.09.2021
RED TDT
Im Anschluss an die Dringende Aktion des Menschenrechtszentrums Tlachillollan von La Montaña schließen wir, die Mitglieder des Nationalen Netzwerks ziviler Menschenrechtsorganisationen »Alle Rechte für alle« (Red TDT), uns der Forderung nach der lebendigen Übergabe des Gemeindeverteidigers Vicente Suástegui Muñoz, Mitglied des …
RED TDT vom 09.08.2021   
Besetzung von Bonafont, Puebla, Mexiko
Information erhalten von Gewährsperson. Die Bewegung kritisiert vor allem den Extraktivismus von Wasser durch europäische Firmen in der Region und gegen die kapitalistische Ausbeutung natürlicher Ressourcen.
Unten sind noch Links zur FB Seite der Bewegung und zur direkte Infos zus Besetzung.
News vom 09.08.2021   
Mexiko klagt gegen US-Waffenkonzerne
Die mexikanische Regierung hat vor einem US-Bundesgericht in Boston Klage gegen elf US-amerikanische Waffenkonzerne eingereicht. Mexiko wirft ihnen »nachlässige und illegale« Geschäfte vor. Diese würden zum »Waffenschmuggel nach Mexiko beitragen und direkten Schaden verursachen«, hieß es zur Begründung aus dem …
amerika21.de vom 09.08.2021   René Thannhäuser
Mexiko wird Gastgeber für Dialog zwischen Regierung und Opposition von Venezuela
Der mexikanische Präsident Andrés Manuel López Obrador (Amlo) hat bestätigt, [3] dass sein Land Gastgeber für Gespräche zwischen der venezolanischen Regierung und der Opposition sein wird. »Wir sind einverstanden, denn wir suchen den Dialog und Vereinbarungen zwischen den Parteien. Hoffentlich wird eine Einigung erzielt«, sagte …
amerika21.de vom 07.08.2021   Marta Andujo
Referendum in Mexiko: Große Mehrheit für Aufarbeitung staatlicher Verbrechen
Die mexikanische Bevölkerung hat in einem Referendum dafür gestimmt, dass die von ehemaligen Präsidenten und anderen in vorherigen Amtsperioden begangenen Staatsverbrechen aufgearbeitet werden und die Opfer von Menschenrechtsverletzungen Gerechtigkeit erfahren sollen. Aufgrund der geringen Beteiligung ist jedoch eher unwahrscheinlich, dass sich daraus …
amerika21.de vom 05.08.2021   Philipp Gerber
Mexiko verklagt US-Waffenhersteller
[i] Hinweis: Kein Einleitungstext wegen EU-Leistungsschutzrecht.
Tagesschau vom 05.08.2021   Von Julia Kastein, ARD-Studio Washington
Außer der Reihe: #unteilbar-Demo in Berlin am 04.09.2021
Über 300 Organisationen — Gewerkschaften, Mieter*innen-Initiativen, antirassistische Gruppen, Menschenrechtsorganisationen und viele andere — haben sich #unteilbar zusammengeschlossen, um die Demo zu organisieren. Die Vorbereitungen für eine verantwortungsbewusste Demo laufen auf Hochtouren, und wir freuen uns, Euch bald Details zum Programm …
Außer der Reihe vom 05.08.2021   
Ausstellung & Aktion in Berlin, 26.-29.08.: Galerie Neurotitan: »Reproducing them Infinitely« der Koalition Gegen Verschwindenlassen
»Reproducing them Infinitely«
Die Koalition Gegen Verschwindenlassen plant in Kooperation mit Schwarzenberg e.V. eine Gedenkveranstaltung für den 30. August, den internationalen Tag der Opfer des Verschwindenlassens, im Rahmen der Ausstellung Leon Ferrari — Reproducing them Infinitely.
News vom 05.08.2021   
Das Karussell des Terrors dreht sich weiter
[i] Hinweis: Kein Einleitungstext wegen EU-Leistungsschutzrecht.
Frankfurter Rundschau vom 01.08.2021   Klaus Ehringfeld
Erste Ergebnisse der Consulta Popular, der Volksbefragung - Comisión Sexta Zapatista
Erste Ergebnisse der Consulta Popular, der Volksbefragung / Comisión Sexta Zapatista / Hier präsentieren wir Euch die ersten Ergebnisse der Consulta Popular, die uns erreichten: 1.- Bis um 13:00 Uhr des 31. Juli 2021 haben die zwölf zapatistischen Caracoles (1) und ihre jeweiligen Räte der Guten Regierung die Protokoll-Urkunden von 756 Dörfern, …
EZLN vom 31.07.2021   Übersetzt von lisa - colectivo malíntzin
Covid-19-Risikofaktor Diabetes — eine Epidemie
Regal mit gekennzeichnete Produkten in Mexiko
Die Covid-19-Pandemie traf Mexiko besonders hart. Ursache ist eine Epidemie, mit der das Land seit Jahren zu kämpfen hat: Diabetes. Die auch als Zuckerkrankheit bezeichnete Stoffwechselstörung kann sowohl genetisch bedingt, als auch erworben sein. Gerade Patient*innen, die unter letzterem Diabetes-Typ leiden, wissen oft nichts von ihrer Erkrankung. Viele haben keine …
Poonal vom 31.07.2021   Miriam Flores & Knut Hildebrandt
Präsident von Mexiko fordert Ende der US-Blockade gegen Kuba
Mexikos Präsident Andrés Manuel López Obrador hat die USA aufgefordert, angesichts der aktuellen Lage »eine Entscheidung« in Bezug auf die Blockade gegen Kuba zu treffen. Es sei nicht genug, wenn die Weltgemeinschaft in einer UN-Abstimmung ihre Haltung zur Blockade zum Ausdruck bringt, bei der sich »praktisch sämtliche Länder …
amerika21.de vom 28.07.2021   Marcel Kunzmann
Aufruf des Congreso Nacional Indígena (CNI)
Als Koordinierungs- und Fortführungskommission des Congreso Nacional Indígena (CNI) — Indigener Regierungsrat (CIG) informieren wir, dass wir — eingeladen durch den Ejército Zapatista de Liberación Nacional (EZLN) — 13 Compañeras und Compañeros des Congreso Nacional Indígena und der Frente de Pueblos en Defensa …
CNI vom 27.07.2021   Übersetzt von lisa - colectivo malíntzin
Pegasus-Abhörskandal erschüttert in Mexiko erneut die Gesellschaft
Der Pegasus-Skandal scheint in Mexiko ein déjà-vu zu haben, wenn auch die neuen Daten des »Pegasus Project [3]« das reale Ausmaß der staatlichen Bespitzelung erahnen lassen. An diesem Rechercheprojekt waren 80 Journalist:innen von 17 Medien aus zehn Ländern beteiligt. Koordiniert wurde es vom französischen Netzwerk Forbidden Stories …
amerika21.de vom 27.07.2021   Philipp Gerber
Indigene Medienvertreter*innen fordern Recht auf Kommunikation
Samir -Flores
Im Rahmen der dreizehnten Internationalen Biennale des Radios haben Vertreter*innen von Community- und indigenen Medien aus Mexiko ihre Bedeutung in der Medienlandschaft für die Ausübung des demokratischen Rechts auf Kommunikation betont.
Poonal vom 26.07.2021   
Warum JA zur Befragung und JA zur Frage
Es wird aufgerufen an der Volksbefragung teilzunehmen, denkend an die Opfer. Wenn Ihnen der Höchst-Regierende nicht gefällt oder wenn Sie zu recht argwöhnen, Ihre Teilnahme wird dazu verwendet, um die von Oben zu legitimieren — das heißt, es ist [lediglich] die Probe für eine spätere Volksbefragung zur Ausweitung der Amtsperiode des …
EZLN vom 25.07.2021   Übersetzt von Christine, RedmycZ  KOMMU
Wir dokumentieren: Antrag auf Einreiserecht der Zapatistas in Frankreich
Eine Delegation von 177 mexikanischen Staatsangehörigen, hauptsächlich aus den indigenen zapatistischen Gemeinden in Chiapas, bereitet sich seit Monaten darauf vor, nach Europa zu kommen, um sich mit Solidaritätsgruppen, Kulturvereinen, Künstler:innengruppen, Gewerkschaften, NROs und Menschenrechtsorganisationen zu treffen.
Poonal vom 24.07.2021   
Europareise der Zapatistas in Gefahr
Nach Ankunft der ersten sieben der zapatistischen Vorhut, dem Geschwader 421 in Europa, werden weitere 170 Delegierte der »Reise für das Leben« (Gira por la vida) aus Mexiko erwartet. Auch Subcomandante Moisés, Sprecher und Militärchef der Zapatistischen Befreiungsarmee (EZLN), wird die Delegation begleiten.
amerika21.de vom 23.07.2021   Nina Baghery
Tausende Haitianer*innen nach Mexiko geflüchtet
Tausende Haitianer*innen nach Mexiko geflüchtet
Innerhalb von nur zehn Tagen sind über 2.500 Haitianer*innen vor Armut, Gewalt und Verfolgung geflohen, um in Mexiko Asyl zu suchen. Das teilte die Kommission für Geflüchtetenhilfe Comar (Comisión de Ayuda a Refugiados) in der südmexikanischen Grenzstadt Tapachula mit. Nach Angaben von Comar und dem UN-Flüchtlingshilfswerk UNHCR stammen die …
Poonal vom 23.07.2021   
Mexiko: Proteste für bessere Studienbedingungen an den ländlichen Hochschulen
Ein Protestmarsch in Mexikos Hauptstadt hat eine breitere Akzeptanz der fortschrittlichen Hochschulen zur Ausbildung von Lehrpersonal (Normales Rurales) gefordert. Dazu aufgerufen hatten Studierende der pädagogischen Einrichtungen aus den Bundesstaaten Puebla, Chihuahua, Chiapas, México, Guerrero und Oaxaca.
amerika21.de vom 22.07.2021   Sarah Wollweber
 120 Newsgefunden.  
<< 1 2 3 4 5 6 >>
Weitere Meldungen aus dem Jahr:  
 
 

Aktuell empfohlen

Tierra y Libertad Nr. 82

Veranstaltungskalender

back September 2021 forward
S M D M D F S
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30    

Die nächsten Termine

21.09.2021
23.09.2021
05.11.2021
Warning

Ort-Detailangaben:
virtuell, online

06.11.2021
Warning

Ort-Detailangaben:
virtuell, online

07.11.2021
Warning

Ort-Detailangaben:
virtuell, online

03.12.2021
Warning

Ort-Detailangaben:
virtuell, online

04.12.2021
Warning

Ort-Detailangaben:
virtuell, online

05.12.2021
Warning

Ort-Detailangaben:
virtuell, online