Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Statistik

9365 News
Stand: 21.04.2019

Blick über grüne Berghänge in Chiapas/Mexiko.

© 2003 · Sven Kühr

Chiapas.eu - News-Portal zur Menschenrechtssituation in Chiapas und Mexiko

Chiapas.eu - Das große Newsportal zur Menschenrechtssituation in Chiapas und ganz Mexikos. News, Videos, Filme, Bücher, Veranstaltungen, Downloads, Bildergalerien, Screensaver, Flyermaterialien und mehr. Über 8000 Meldungen aus der Zeit seit 1994 online − dem Jahr des Aufstandes der Zapatisten in Chiapas. Kommuniques der EZLN und Eilaktionen zum Online-Ausfüllen. Das alles zentral auf einer Website − datenbankgestützt und durchsuchbar. Chiapas.eu ist die Website zur E-Mail-Liste Chiapas 98.


Aktuelle News

 120 Newsgefunden.  
<< 1 2 3 4 5 6 >>
Weitere Meldungen aus dem Jahr:  
 
 

 Kommuniques  
  Hier geht es zu den aktuellen Kommuniques der EZLN (übersetzte Texte).
 
Müller reist nach Mexiko
Seit 01.08.2013 ist das Leistungsschutzrecht für Verlage in Kraft getreten. Dieses erlaubt nur noch kleinste Textmengen für die Ankündigung von ...
Frankfurter Rundschau vom 03.03.2019   
Südmexico-Soli-Newsletter: Februar / März 2019
Bertolucci im Lakandonischen Regenwald / Zapatistas in Mexiko unter Beschuss / Nachricht der Zapatistinnen an die Frauen, die auf der ganzen Welt kämpfen / Entführte indigene Menschenrechtsaktivistin in Mexiko freigelassen / Sonderstaatsanwaltschaft für den Fall Ayotzinapa in Mexiko / Samir Flores Soberanes: Mord an indigenem Aktivisten kurz vor Abstimmung ...
Direkte Solidarität Chiapas vom 03.03.2019   
Prozess um Heckler & Koch geht vor den Bundesgerichtshof
Seit 01.08.2013 ist das Leistungsschutzrecht für Verlage in Kraft getreten. Dieses erlaubt nur noch kleinste Textmengen für die Ankündigung von ...
Die Zeit vom 02.03.2019   
Mexikos Innenministerin wirft Aktivisten vor, Migranten zu rekrutieren
Seit 01.08.2013 ist das Leistungsschutzrecht für Verlage in Kraft getreten. Dieses erlaubt nur noch kleinste Textmengen für die Ankündigung von ...
Neue Zürcher Zeitung vom 01.03.2019   
Tagung in Berlin 28./29.03.2019: »Hoffnung für die Menschenrechte in Mexiko?«
Heinrich-Böll-Stiftung
Mexikos neuer Präsident Andrés Manuel López Obrador trat sein Amt am 1. Dezember 2018 mit dem Versprechen an, das Land aus der Gewalt herauszuführen und die katastrophale Menschenrechtslage zu verbessern. Unter den Vorgängerregierungen wurden von Polizei, Militär und Organisierter Kriminalität Menschenrechtsverletzungen historischen ...
Mexiko-Koordination vom 28.02.2019   
Mexiko: Abstimmung über Kraftwerk bringt keine klare Entscheidung
Die umstrittene Umfrage über das Elektrizitäts-Kraftwerk Huexca in Zentralmexiko, in deren Vorfeld ein Aktivist erschossen [3] wurde, hat am vergangenen Wochenende stattgefunden jedoch keine Klarheit gebracht. Rund ein Dutzend Gemeinden, die sich wegen der unkalkulierten Umweltrisiken gegen das »Proyecto Integral Morelos« (PIM) der mexikanischen ...
amerika21.de vom 28.02.2019   Philipp Gerber
Mexiko: Öffentliche Forschungsgelder für Multinationale
Protest gegen Monsanto
Am 15. Januar 2019 machte Elena Álvarez-Buylla, die neue Direktorin des Nationalen Wissenschafts- und Technologierates Conacyt, bekannt, dass diese Einrichtung in der vorausgegangenen Regierungsperiode etwa 50 Milliarden Pesos (etwa 2,3 Milliarden Euro) an Privatunternehmen vergeben hat; in Form von Subventionen, Steuervorteilen und anderen Privilegien. Über ...
Poonal vom 26.02.2019   Silvia Ribeiro
UA von Amnesty International für den ermordeten Menschenrechtsverteidiger Julián Carrillo (Mexiko)
Ich habe gerade eine UA von Amnesty International für den ermordeten Menschenrechtsverteidiger Julián Carrillo (Mexiko) unterzeichnet. Ich würde mich freuen, wenn auch du mitmachen würdest - mehr dazu über den Link.
amnesty international vom 24.02.2019   
Indigener Aktivist vor Abstimmung über Kraftwerk Huexca ermordet
Am 20. Februar wurde der indigene Aktivist und Umweltschützer Samir Flores Soberanes vor seinem Haus in Amilcingo im Bundesstaat Morelos erschossen. Flores Soberanes war Mitglied der Volksfront zur Verteidigung von Land und Wasser in Morelos FPDTA (Frente de Pueblos en Defensa de la Tierra y del Agua de Morelos), die sich gegen den Bau des Wärmekraftwerks Huexca und ...
Poonal vom 23.02.2019   Knut Hildebrandt
Menschenrechtler in Mexiko - Gedenken an tote Aktivisten
Seit 01.08.2013 ist das Leistungsschutzrecht für Verlage in Kraft getreten. Dieses erlaubt nur noch kleinste Textmengen für die Ankündigung von ...
ZDF vom 22.02.2019   
Mexiko: Mord an indigenem Aktivisten kurz vor Abstimmung über Kraftwerk
In den Morgenstunden des 20. Februar ist der indigene Aktivist Samir Flores Soberanes vor seinem Haus in Amilcingo, Morelos, durch Schüsse eines Mordkommandos hingerichtet worden. Der 36-jährige Nahua-Indigene war eine treibende Kraft im Widerstand der Gemeinden rund um den Vulkan Popocatépetl, die sich gegen die Installation einer Gaspipeline und zwei ...
amerika21.de vom 22.02.2019   Philipp Gerber
Fracking trotz gegenteiliger Versprechen von AMLO?
Fracking-Anlage
Es war der Punkt 75 seiner 100 öffentlich vorgetragenen Versprechen. Am Tag seines Amtsantrittes als Präsident am 1. Dezember 2018 sagte es Andrés Manuel López Obrador (AMLO) laut und deutlich vor etwa 150.000 Menschen auf dem Platz vor dem Nationalpalast: kein Fracking unter seiner Regierung. Doch nach jüngsten Informationen genehmigte die ...
Poonal vom 21.02.2019   Gerold Schmidt
Energieversorgung in Zapatas Heimat
Wärmekraftwerk Huexca
»Diese waren Campesinos, die ihr Leben nicht ändern wollten und darum machten sie eine Revolution«. So beginnt die Zapata-Biographie von Womack. In einem einzigen Satz zeichnet er damit die kleinbäuerliche Identität. Eines der Hauptprobleme für die Campesines und indigenen Völker, die Besitzer*innen der Hälfte des mexikanischen ...
Poonal vom 21.02.2019   Ana de Ita
Mexiko sucht 40.000 Verschwundene
Wo sind die Verschwundenen? Gerechtigkeit! - Foto: Desinformémonos
Die mexikanische Regierung hat in den ersten Februartagen eine umfassende Strategie vorgestellt, um das Schicksal der zahlreichen Personen aufzuklären, die in den letzten zwölf Jahren des Drogenkriegs gewaltsam verschwanden. Das staatliche »Register der verschwundenen und nicht aufgefundenen Personen« in Mexiko listet derzeit insgesamt 40.180 Menschen auf.
Poonal vom 21.02.2019   Von Philipp Gerber
Pressemitteilung zum heutigen Urteil im Heckler&Koch-Prozess 21.2.2019
Erstmals in der Firmengeschichte von Heckler & Koch wurde das Unternehmen wegen illegalen Waffenhandels schuldig gesprochen. Zwei ehemalige H&K Beschäftigte, der Vertriebsleiter I. Sahlmann und die Sachbearbeiterin M. Beuter, wurden zu Haftstrafen zur Bewährung verurteilt. Ihnen wurde bandenmäßiger widerrechtlicher Waffenhandel mit Mexiko nachgewiesen. Die ...
News vom 21.02.2019   
2. Teil der Veranstaltungsreihe »Zapatistas - 25 Jahre Aufstand und Autonomie« in Hamburg
Aroma Zapatista
Mit ihrem bewaffneten Aufstand am 1. Januar 1994 überraschten die Zapatistas die Öffentlichkeit. Die eindrucksvollen Bilder, die die Welt aus Chiapas/Mexiko erreichten, zogen viele Menschen in ihren Bann. Die Ausstellung zeigt einige dieser Bilder: Einerseits Bilder aus der Anfangszeit der Bewegung in den 1990ern, geschossen von den vier mexikanischen ...
Aroma Zapatista vom 21.02.2019   
Ausstellung -Wir sind vernetzt- in Kiel vom 24.02. - 17.03.
Ausstellung -Wir sind vernetzt- in kiel vom 24.02. - 17.03.
Für die Ausstellung »Wir sind vernetzt Estamos conectadas« wurden Netzaktivistinnen, YouTuberinnen sowie Programmiererinnen aus Mexiko und Deutschland zu ihren Perspektiven und Erfahrungen mit dem Internet befragt. Die daraus entstandenen Diskussionen über die Rolle von Technologie in unserem Alltag, unser Verhalten und unsere Sicherheit im Internet aber ...
Veranstaltungshinweis vom 21.02.2019   
Verlautbarung des CNI-CIG-EZLN angesichts der Ermordung des Compañero Samir Flores Soberanes
Schmerzerfüllt und voller Zorn erheben wir Anklage wegen der feigen Ermordung unseres Compañero Samir Flores Soberanes, Leiter der Comunidad Amilcingo, Morelos; einer der größten Gegner des Projektes ‘Proyecto Integral Morelos’ und langjähriger Delegierter des nationalen indigenen Kongresses. Am 20. Februar um ca. 5.40 Uhr früh ...
Kommunique vom 20.02.2019   Übersetzt von Christine, RedmycZ
Zwei-sprachige sp.-dt. Performance MAIZ
Zwei-sprachige sp.-dt. Performance MAIZ
Welche Farbe hat Mais? Weiß, gelb oder doch rot und blau...? Was hat Mais mit der Schöpfungsgeschichte zu tun, was mit globalen Märkten? Das Wort ›Mais‹ stammt aus dem Taíno, einer Sprache indigener Gruppen der Karibik und bedeutet ›das, was Leben trägt‹. Anhand des Länderkontexts Mexiko werden in der zwei-sprachigen Performance/Lesung ...
Veranstaltungshinweis vom 20.02.2019   
Europa mitverantwortlich für Mexikos Krise
Seit 01.08.2013 ist das Leistungsschutzrecht für Verlage in Kraft getreten. Dieses erlaubt nur noch kleinste Textmengen für die Ankündigung von ...
Deutsche Welle vom 19.02.2019   
 120 Newsgefunden.  
<< 1 2 3 4 5 6 >>
Weitere Meldungen aus dem Jahr:  
 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back April 2019 forward
S M D M D F S
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30        

Die nächsten Termine

26.04.2019
Warning

Ort-Detailangaben:
Allerweltshaus e.V., Körnerstr. 77-79, 50823 Köln

Ort: Köln
Zeit: 19:00 Uhr
27.04.2019
Warning

Ort-Detailangaben:
Kasernenstraße 50, 53111 Bonn

Ort: Bonn
Zeit: 15:00. Uhr
28.04.2019
16.05.2019
17.05.2019
18.05.2019
19.05.2019
31.05.2019
01.06.2019
02.06.2019
13.06.2019
Warning

Ort-Detailangaben:
Domplatz 3, 60311 Frankfurt am Main

14.06.2019
Warning

Ort-Detailangaben:
Domplatz 3, 60311 Frankfurt am Main

15.06.2019
Warning

Ort-Detailangaben:
Domplatz 3, 60311 Frankfurt am Main

20.06.2019
21.06.2019
22.06.2019
23.06.2019