Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Statistik

10233 News
Stand: 30.07.2020

Blick über grüne Berghänge in Chiapas/Mexiko.

© 2003 · Sven Kühr

Chiapas und Mexiko − News-Portal zur Menschenrechtssituation

Chiapas.eu - Das große Newsportal zur Menschenrechtssituation in Chiapas und ganz Mexikos. News, Videos, Filme, Bücher, Veranstaltungen, Downloads, Bildergalerien und mehr. Über 9000 Meldungen aus der Zeit seit 1994 online − dem Jahr des Aufstandes der Zapatisten in Chiapas. Kommuniques der EZLN und Eilaktionen zum Online-Ausfüllen. Chiapas.eu ist die Website zur E-Mail-Liste Chiapas 98.


Aktuelle News

 120 Newsgefunden.  
<< 1 2 3 4 5 6 >>
Weitere Meldungen aus dem Jahr:  
 
 

 Kommuniques  
  Hier geht es zum Archiv der Kommuniques der EZLN (übersetzte Texte).
 Für das Leben - Zapatistas bereisen die 5 Kontinente  
  Hier geht es zu den Kommuniques zum Thema 5-Kontinente-Reise (übersetzte Texte).
 
Wasserkrise - Trockenheit auf 83 Prozent der Fläche
Protest von Einwohner*innen von Santa María Zacatepec
Am 22. März fand der alljährliche Weltwassertag unter dem Motto „Wasser schützen« statt. Er wurde von der UN ins Leben gerufen, um Bewusstsein für die Bedeutung des Wassers zu schaffen, welches an der Wall Street-Börse bereits als Rohstoff gelistet ist. Mexiko ist derzeit von einer der größten Wasserkrisen der Geschichte des Landes ...
Poonal vom 27.03.2021   
Mexiko: Im schwarzen Block der Feministinnen
Aber anders als die Generation der Frauen davor, die schweigend protestierte, sehen sie sich als Teil der Bewegung « Schwarzer Block », die in ...
ARTE vom 26.03.2021   
Online: 26.3. 17 Uhr: Protest und Repression - Widerstand gegen Autobahnbau in Mexiko und Deutschland
Protest und Repression - Widerstand gegen Autobahnbau in Mexiko und Deutschland
Was haben eine indigene Basisbewegung in Bachajón, Mexiko und Aktivist*innen aus dem Danni in Deutschland gemeinsam? Richtig, beide müssen ihren Wald vor der Zerstörung beschützen, weil statt ihm eine Autobahn gebaut werden soll - zum Nutzen des Wirtschaftswachstums und zum Schaden der Natur und damit auch aller Menschen. Beide werden für ihren ...
Veranstaltungshinweis vom 26.03.2021   
Noch einige wenige Plätze frei: Online-Veranstaltung am 26.3.: »Wir werden nicht schweigen« - mexikanische Journalist*innen gegen Drohungen und Gewalt
»Wir werden nicht schweigen«
Gemeinsame Online-Veranstaltung von Amnesty International, Brot für die Welt, Deutsche Menschenrechtskoordination Mexiko, Ökumenisches Büro München, in Kooperation mit Reporter ohne Grenzen
Veranstaltungshinweis vom 25.03.2021   
Mexiko: Frauenorganisation fordert Stopp von Ölpalmen-Monokultur in Chiapas
Aktivistinnen des Bundesstaats Chiapas beklagen Verstöße gegen fundamentale Menschenrechte und machen sich für ein Ende von Monokulturprojekten stark. Bei einem dreitägigen Treffen haben Vertreterinnen aus den Gemeinden Palenque, Catazajá, Chilón, La Libertad und Salto de Agua aktuelle Auswirkungen von Ölpalmen-Plantagen auf ihre ...
amerika21.de vom 24.03.2021   Sarah Wollweber
Deutsch-französischer Menschenrechtspreis für Angehörige von Verschwundenen
Würdigung des Einsatzes gegen gewaltsames Verschwindenlassen in Mexiko
Die Bewegung für unsere Verschwundenen in Mexiko (Movimiento por Nuestros Desaparecidos en México, MNDM) erhält den deutsch-französischen Menschenrechtspreis Gilberto Bosques. Die Mitglieder der Deutschen Menschenrechtskoordination Mexiko, darunter Brot für die Welt, begrüßen die Auszeichnung als Anerkennung für die mexikanische ...
Mexiko-Koordination vom 24.03.2021   
Mexiko: Sieg von Basisorganisationen gegen Tren Maya-Projekt
Die vierte Bezirksrichterin des Bundesstaates Yucatán hat die Einstellung der Bauarbeiten am dritten Abschnitt des Eisenbahnprojekts Tren Maya (Maya-Zug) angeordnet. Der richterliche Beschluss gab damit zwei indigenen Organisationen und einer Menschenrechtsgruppe Recht: Der "Versammlung der Verteidiger des Maya-Territoriums Múuch’ Xíinbal", dem ...
amerika21.de vom 23.03.2021   Sabrina Spitznagel
Mexiko-Online-Veranstaltungen im Rahmen der Romero-Tage 2021
Migration Richtung USA: Neue Hoffnungen oder geschlossene Grenzen? / Die Suchenden - Persistencia
Veranstaltungshinweis vom 23.03.2021     VIDEO
Covid-19: Migrant:innen in Mexiko und Mittelamerika verlieren Arbeit
Durch die Corona-Pandemie haben 51 Prozent der Arbeitsmigrant:innen in Mexiko und Mittelamerika ihren Job verloren. Dies berichtet die Wirtschaftskommission für Lateinamerika und die Karibik der Vereinten Nationen (Cepal). Insgesamt 53 Prozent derjenigen, die ihren Arbeitsplatz behielten, mussten in Folge der Pandemie Einkommenseinbußen hinnehmen. 41 Prozent bekamen ...
amerika21.de vom 22.03.2021   Katharina Hempfing
Historische Gesetzesreform in Mexiko zur Lohngleichheit verabschiedet
Der mexikanische Senat hat einstimmig eine Gesetzreform zur Lohngleichheit zwischen Männern und Frauen verabschiedet. Alle politischen Kräfte bezeichnen sie als »historisch«. Die Reform, die alle 116 Stimmen bekam, verbietet die Genderdiskriminierung am Arbeitsplatz. Außerdem verpflichtet sie die Arbeitgeber, die gleichen Beförderungschancen ...
amerika21.de vom 20.03.2021   Leticia Hillenbrand
Mexiko: Keine Gerechtigkeit für Fidel
Seit 01.08.2013 ist das Leistungsschutzrecht für Verlage in Kraft getreten. Dieses erlaubt nur noch kleinste Textmengen für die Ankündigung von ...
Lateinamerika anders vom 20.03.2021   Philipp Gerber
Die Stille brechen - Der Film »Silence Radio« von Juliana Fanjul
Seit 01.08.2013 ist das Leistungsschutzrecht für Verlage in Kraft getreten. Dieses erlaubt nur noch kleinste Textmengen für die Ankündigung von ...
Blickpunkt Lateinamerika vom 19.03.2021   Julian Limmer
Nein zum Schweigen sagen (Doku zu Journalist*innen in Mexiko)
Die Demonstration ist laut, bunt und wütend. Javier Valdez, der Journalist, dem der Protest gewidmet ist, war bekannt für seine Recherchen zum Drogenkrieg in Mexiko. Nun aber haben Auftragskiller ihn ermordet, weil er Verbindungen zwischen Politik und Bandenwesen auf der Spur war. Es ist das Jahr 2017, und Nachrichten wie diese sind in Mexiko keine Seltenheit. Die ...
amnesty international vom 17.03.2021   Jürgen Kiontke
Die März-ila (Nr. 443) zum Thema Care-Arbeit
ila-443
»Care ist ein Thema, anhand dessen die globale feministische und antikapitalistische Revolution am konsequentesten durchdacht werden kann, die sich bereits heute in Tausenden Alltagspraktiken und Organisierungsprozessen widerspiegelt. Programmatisch nennt sich eine deutsche Initiative Netzwerk Care Revolution. Care, im Spanischen oft als cuidado, cuidados oder trabajo de ...
ILA vom 17.03.2021   
Quintana Roo, Mexiko: Psychische Leiden der Tourismusangestellten im Paradies
Seit 01.08.2013 ist das Leistungsschutzrecht für Verlage in Kraft getreten. Dieses erlaubt nur noch kleinste Textmengen für die Ankündigung von ...
fairunterwegs.org vom 16.03.2021   
Radiobeitrag: Kampagne »Gerechtigkeit für Fidel Heras Cruz« in Mexiko
Der Menschenrechtler und Präsident des Dorflandrats von Paso de la Reyna, Fidel Heras Cruz, ist am 23. Januar 2021 in der Gemeinde Santiago Jamiltepec erschossen in seinem LKW aufgefunden worden. Das nahe der Pazifikküste gelegene Paso de la Reyna im Bundesstaat Oaxaca ist in den letzten Jahren zum Symbol des friedlichen Widerstandes gegen Großprojekte ...
Radiotipp vom 16.03.2021   
Abgeordnetenhaus in Mexiko stimmt für Marihuana-Legalisierung
Vergangenen Mittwoch hat das mexikanische Abgeordnetenhaus den ersten Schritt in Richtung Legalisierung von Marihuana gemacht. 316 der insgesamt 500 Parlamentarier stimmten für die Freigabe des Rauschmittels zum Privatgebrauch. Zwei Jahre zuvor hatte der Oberste Gerichtshof das bestehende Verbot für verfassungswidrig erklärt. Die Neuregelung könnte auch ...
amerika21.de vom 15.03.2021   Quincy Stemmler
LUCY LIBRE! - Freiheit für LUCY!
Die Nahua-Indigene Lucía Baltazar Miranda ist an der Autonomen Universität Guerrero als hervorragende Kunststudentin aufgefallen. Für ihre Arbeiten im Bereich der visuellen Künste und der Literatur hat sie Stipendien und Preise gewonnen.
Mexiko-Koordination vom 15.03.2021   
Online-Veranstaltung am 26.3.: »Wir werden nicht schweigen« - Strategien mexikanischer Journalist*innen gegen Drohungen und Gewalt
»Wir werden nicht schweigen«
Gemeinsame Online-Veranstaltung von Amnesty International, Brot für die Welt, Deutsche Menschenrechtskoordination Mexiko, Ökumenisches Büro München, in Kooperation mit Reporter ohne Grenzen
Veranstaltungshinweis vom 15.03.2021   
Zapatistas bremsen Nationalgarde gewaltlos aus
Eine Kolonne von fünf bewaffneten Einheiten der Nationalgarde (GN) drang am 10. März in das autonome ökologische Reservat der zapatistischen Bewegung auf dem Huitepec-Hügel in San Cristóbal de Las Casas, Chiapas ein. Die Begründung der GN war die Suche nach Antennen für einen Piratenradiosender.
Gruppe B.A.S.T.A. vom 15.03.2021   
 120 Newsgefunden.  
<< 1 2 3 4 5 6 >>
Weitere Meldungen aus dem Jahr:  
 
 

Aktuell empfohlen

Tierra y Libertad Nr. 81

Veranstaltungskalender

back Mai 2021 forward
S M D M D F S
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31