Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

Twitter

twitter.com/chiapas98

Mastodon

social.anoxinon.de/@chiapas98

Statistik

10917 News
Stand: 28.01.2023

Blick über grüne Berghänge in Chiapas/Mexiko.

© 2003 · Sven Kühr

Chiapas und Mexiko − News-Portal zur Menschenrechtssituation

Chiapas.eu - Das große Newsportal zur Menschenrechtssituation in Chiapas und ganz Mexikos. News, Videos, Filme, Bücher, Veranstaltungen, Downloads, Bildergalerien und mehr. Über 10.000 Meldungen aus der Zeit seit 1994 online − dem Jahr des Aufstandes der Zapatisten in Chiapas. Kommuniques der EZLN und Eilaktionen zum Online-Ausfüllen. Chiapas.eu ist die Website zur E-Mail-Liste Chiapas 98.


Aktuelle News

 120 Newsgefunden.  
<< 1 2 3 4 5 6 >>
Weitere Meldungen aus dem Jahr:  
 
 

 Kommuniques  
  Hier geht es zum Archiv der Kommuniques der EZLN (übersetzte Texte).
 Für das Leben - Zapatistas bereisen die 5 Kontinente  
  Hier geht es zu den Kommuniques zum Thema 5-Kontinente-Reise (übersetzte Texte).
 
Nachruf der Abejas auf Bruder Bernabé
Die Organisation Las Abejas de Acteal gibt bekannt: Im Alter von 79 Jahren verließ unser älterer Bruder und Genosse im Kampf, Bernabe Arias Hernandez, diese …
acteal.blogspot.com vom 07.11.2022   Übersetzt von Andreas / DeepL
Rückgabe von Land an die Yaqui-Indigenen in Mexiko
Die mexikanische Regierung gibt 29.241 Hektar Land an die Yaqui-Indigenen zurück. Dies beinhaltet das Dekret »Wiedergutmachung und Entschädigung zugunsten des Yaqui-Volkes«, das der mexikanische Präsident Andrés Manuel López Obrador (Amlo) am 29. Oktober in der Gemeinde Belém im Bundestaat Sonora unterzeichnet hat. »Wir …
amerika21.de vom 05.11.2022   Leticia Hillenbrand
Aufstieg und Fall des »grünen Goldes«
Foto: olle svensson via Flickr (CC BY 2.0)
Wussten Sie, dass eine von drei weltweit erhältlichen Avocados in Mexiko angebaut wurde? Und es ist kein Zufall, dass bei Großveranstaltungen wie dem Super Bowl in den USA mehr als 100.000 Tonnen dieser Frucht verzehrt werden. Die USA haben zwischen 2015 und 2018 fast eine Million Tonnen Avocados aus Mexiko importiert.
Poonal vom 05.11.2022   Marcela Martínez-López
Misereor-Freiwilligendienst in Mexiko 2023/24
MISEREOR-Freiwilligendienst bei Centro Prodh
Das Menschenrechtszentrum PRODH Centro de Derechos Humanos Miguel Agustín Pro Juárez befindet sich in Mexiko-Stadt und wurde 1988 von Jesuiten gegründet um Menschenrechte von Individuen und Gruppen zu fördern und zu verteidigen. Die Arbeit und das Engagement Centro PRODH zeichnen sich insbesondere durch einen engen Kontakt zu den Opfern und einem hohen …
Misereor vom 04.11.2022   
Gemeindeaktivist in Oaxaca trotz staatlicher Schutzmaßnahmen ermordet
Unbekannte haben Filogonio Martínez Merino am 26. Oktober auf dem Weg in das Dorf Paso de la Reyna in der Küstengemeinde Santiago Jamiltepec des mexikanischen Bundesstaates Oaxaca erschossen. Martínez, ehemaliger Präsident des Dorflandrats, war ein anerkanntes Gemeindemitglied und beteiligte sich 15 Jahre lang aktiv an der Verteidigung des Flusses …
amerika21.de vom 31.10.2022   Philipp Gerber
Mexiko: »Adiós« Sommerzeit
Das Plenum des mexikanischen Senats hat am 26. Oktober die sofortige Abschaffung der Sommerzeit gebilligt. 57 Stimmen unterstützten die Initiative mit dem Argument, die Zeitumstellung schade der Gesundheit. Zudem habe die Sommerzeit seit ihrer Einführung 1996 das Versprechen einer Stromeinsparung nicht erfüllt, sie lag in den ersten Jahren unter einem …
amerika21.de vom 30.10.2022   Philipp Gerber
Berlin, 1.-6.112022: »Vestigios« - Eine Fotoausstellung von Félix Márquez über ermordete Journalist*innen in Veracruz
Wir laden Sie herzlich zu unserer Ausstellung »Vestigios / Spuren« ein, die kommende Woche beginnt. »Vestigios / Spuren« ist ein gemeinsames Projekt des mexikanischen Fotografen Félix Márquez und Reporter ohne Grenzen. Es basiert auf einer Sammlung von Objekten aus dem Besitz von sieben Journalist*innen, die im vergangenen Jahrzehnt im …
Reporter ohne Grenzen vom 30.10.2022   
70 Jahre Haft für Frauenmörder in Mexiko
Ein Gericht in Mexiko Stadt hat einen 46 Jahre alten Mann wegen Feminizids zu 70 Jahren Haft verurteilt. Damit erhielt erstmals im Land ein Angeklagter die Höchststrafe, die laut Gesetz für dieses Verbrechen verhängt werden kann. Der Mord an Ingrid Escamilla im Februar 2020 hatte wegen seiner Grausamkeit landesweit für Entsetzen gesorgt.
amerika21.de vom 28.10.2022   
Regierung von Mexiko klagt erneut gegen Waffenhersteller in den USA
Die mexikanische Regierung reicht eine zweite Klage gegen Waffenunternehmen aus den USA ein. Außenminister Marcelo Ebrard erklärte, die Klage werde speziell gegen fünf Unternehmen mit Sitz in der Stadt Tucson, Arizona, erhoben. Der Bundesstaat hat eine mehr als 3.000 Kilometer lange Grenze zu Mexiko.
amerika21.de vom 27.10.2022   Poonal, La Diaria
Mexiko schafft die Sommerzeit ab
[i] Hinweis: Kein Einleitungstext wegen EU-Leistungsschutzrecht.
Der Standard vom 26.10.2022   
taz-talk online am 28.10.2022: Mexiko: Todesrisiko Journalismus
[i] Hinweis: Kein Einleitungstext wegen EU-Leistungsschutzrecht.
TAZ vom 25.10.2022   
Erinnerung: digitale Veranstaltungsreihe zu Mexiko beginnt am 27.10.
Die Migrationsströme in dieser Region sind derzeit sehr komplexer Natur. Seit der Flucht von Tausenden von Mittelamerikaner*innen infolge der Bürgerkriege in den 1980er Jahren begann Mexiko mit einer deutlicheren und konstanteren Migrationspolitik an seiner Südgrenze, und nach und nach konsolidierte sich ein Migrationsregime, das die Migration in dem heute als …
Das Welthaus Bielefeld vom 25.10.2022   
Mexiko: Unterdrückung indigener Widerstandsbewegungen
[i] Hinweis: Kein Einleitungstext wegen EU-Leistungsschutzrecht.
Der Standard vom 24.10.2022   Sophie Lindtner
Spekulationen um Lithiumvorkommen in Mexiko
[i] Hinweis: Kein Einleitungstext wegen EU-Leistungsschutzrecht.
Rosa Luxemburg Stiftung vom 22.10.2022   
Comunicado der Abejas de Acteal vom 22. Oktober 2022
Die wichtigste Zeit des Jahres steht uns bevor, die Tage, an denen wir Essen, Worte und Leben mit unseren verstorbenen Lieben teilen, die zu uns kommen und aufmerksam zuhören, um was wir sie bitten und was wir ihnen erzählen. Deshalb beginnen wir, unsere Herzen und unsere Gaben vorzubereiten. Besonders unseren 45 gemarterten Brüdern, Schwestern, kleinen …
News vom 22.10.2022   Übersetzt von Andreas / DeepL
Die gläubige Bevölkerung von Chicomuselo verurteilt die Reaktivierung des Bergbaus, den Belagerungszustand und die Bedrohung von Menschenrechtsverteidigern
Die gläubige Bevölkerung von Chicomuselo verurteilt die Reaktivierung des Bergbaus, den Belagerungszustand und die Bedrohung von Menschenrechtsverteidigern
Vor dem Hintergrund der strukturellen und institutionalisierten Gewalt, des sozialen Zerfalls, des fehlenden Zugangs zur Justiz, der Verletzung von Menschen- und kollektiven Rechten, der Bedrohung, Einschüchterung, Belästigung und Verfolgung von Frauen und Männern, die einen gerechten und würdigen Frieden anstreben, was in den letzten Jahren in unserer …
Denuncia von Fray Bartolomé vom 21.10.2022   Übersetzt von Andreas / DeepL
Regierung klagt zum zweiten Mal gegen US-Waffenhersteller
Mexikos Außenminister Marcelo Ebrard
Am 10. Oktober 2022 hat die mexikanische Regierung angekündigt, eine zweite Klage gegen Waffenunternehmen aus den USA einzureichen. Mexikos Außenminister Marcelo Ebrard kündigte auf Anordnung des Präsidenten Andrés Manuel López Obrador an, die Klage speziell gegen fünf Unternehmen mit Sitz in der Stadt Tucson, Arizona, zu erheben. Der …
Poonal vom 21.10.2022   
Tagung in Bad Boll 11./12. Nov.: Migration und Flucht am Beispiel von Zentralamerika und Mexiko
Migration beschäftigt uns alle. Aktuell erleben wir erneut, dass sich Menschen unfreiwillig wegen eines Kriegs auf den Weg machen. Auch in anderen Weltregionen wie Zentralamerika verlassen Menschen ihre Heimat, nicht, weil sie wollen, sondern weil die Umstände sie dazu zwingen.
Veranstaltungshinweis vom 21.10.2022   
Mexikos Krieg gegen Drogenkartelle ist verloren
[i] Hinweis: Kein Einleitungstext wegen EU-Leistungsschutzrecht.
Redaktionsnetzwerk Deutschland vom 20.10.2022   Tobias Käufer
Strafloser Mord an Menschenrechtler*innen soll vor CIDH
Gut zwölf Jahre nach der Ermordung der Menschenrechtsverteidigerin im südmexikanischen Bundesstaat Oaxaca, Alberta Bety Cariño Trujillo, und des finnischen Aktivisten Jyri Jaakkola, sind die Angeklagten freigelassen worden. Die Familien der Opfer, die am 27. April 2010 als Teilnehmer*innen einer humanitären Karawane nach San Juan Copala in den Hinterhalt …
npla vom 19.10.2022   Philipp Gerber
 120 Newsgefunden.  
<< 1 2 3 4 5 6 >>
Weitere Meldungen aus dem Jahr:  
 
 

Aktuell empfohlen

Tierra y Libertad Nr. 83

Veranstaltungskalender

back Januar 2023 forward
S M D M D F S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

Die nächsten Termine

15.02.2023
Warning

Ort-Detailangaben:
K19 Café, Kreutzigerstr. 19, 10247 Berlin

Ort: Berlin
Zeit: 19:30 Uhr