Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

Twitter

twitter.com/chiapas98

Statistik

10786 News
Stand: 25.09.2022

Blick über grüne Berghänge in Chiapas/Mexiko.

© 2003 · Sven Kühr

Chiapas und Mexiko − News-Portal zur Menschenrechtssituation

Chiapas.eu - Das große Newsportal zur Menschenrechtssituation in Chiapas und ganz Mexikos. News, Videos, Filme, Bücher, Veranstaltungen, Downloads, Bildergalerien und mehr. Über 9000 Meldungen aus der Zeit seit 1994 online − dem Jahr des Aufstandes der Zapatisten in Chiapas. Kommuniques der EZLN und Eilaktionen zum Online-Ausfüllen. Chiapas.eu ist die Website zur E-Mail-Liste Chiapas 98.


Aktuelle News

 120 Newsgefunden.  
<< 1 2 3 4 5 6 >>
Weitere Meldungen aus dem Jahr:  
 
 

 Kommuniques  
  Hier geht es zum Archiv der Kommuniques der EZLN (übersetzte Texte).
 Für das Leben - Zapatistas bereisen die 5 Kontinente  
  Hier geht es zu den Kommuniques zum Thema 5-Kontinente-Reise (übersetzte Texte).
 
Die neue Tierra y Libertad Nr. 83 ist erschienen!
Tierra y Libertad Nr. 83
Wofür kämpfen die Zapatistas? | Editorial | EZLN: Danke | Die zapatistische Reise für das Leben | EZLN: Rede von Subcomandante Insurgente Moisés in Wien | CNI: »Wir wollen das kapitalistische System beerdigen« | Das europaweite FLINTA* Treffen in der ZAD 2021 | Reflexion der Reise: Hamburger Raum | Reflexion der Reise: Frankfurt/Main | …
News vom 19.07.2022   
Erklärung aus Slumil K’Ajkemk’Op − Solidaritätskampagne
2 Cartel lunes
Hier die Übersetzung der Erklärung aus Slumil K’Ajkemk’Op - im Rahmen der europaweiten Solidaritätskampagne - 17. - 19. Juli - gegen die Angriffe auf die zapatistische Gemeinde Nuevo San Gregorio.
viajezapatista.eu vom 15.07.2022   Übersetzt von lisa - colectivo malíntzin
Präsident von Mexiko fordert von Biden Legalisierung der Arbeitsmigration
US-Präsident Joe Biden hat seinen mexikanischen Amtskollegen Andrés Manuel López Obrador (Amlo) im Weißen Haus empfangen. Bei den Gesprächen ging es unter anderem um die Stärkung der bilateralen Zusammenarbeit bei der Regulierung der Migration. Bei dem Zusammentreffen der beiden Staatsmänner am Dienstag betonte Amlo, dass die …
amerika21.de vom 15.07.2022   Antonia Rodriguez Sanchez
Illegalisierte Migration: Krise an der Grenze Mexiko-USA spitzt sich zu
Der Start mehrerer »Karawanen« von Migrant:innen im Süden Mexikos hat zuletzt erneut auf die hohe Zahl von Menschen aufmerksam gemacht, die aus Zentralamerika und anderen Ländern in die USA migrieren. Die Entscheidung des texanischen Gouverneurs Greg Abott, Ankommende sofort abzuschieben, hat die Krise an der Grenze verschärft.
amerika21.de vom 14.07.2022   Sonja Gerth
Straflos ins Grab: Mexikos Ex-Präsident Luis Echeverría ist tot
Am 8. Juli 2022 ist Luis Echeverría Álvarez in Cuernavaca im mexikanischen Bundesstaat Morelos im Alter von 100 Jahren gestorben. Vor dem Obersten Gericht Mexikos des Völkermordes angeklagt, wurde er nie verurteilt, aber auch nicht freigesprochen. Nach zwei Jahren Hausarrest wurde das Verfahren im Juli 2006 wegen angeblicher Verjährung eingestellt. Von 1970 …
amerika21.de vom 13.07.2022   Peter Clausing
Gottes Wille oder ökologische Katastrophe? Mexiko nimmt die mennonitische Abholzung ins Visier
[i] Hinweis: Kein Einleitungstext wegen EU-Leistungsschutzrecht.
latina-press.com vom 13.07.2022   
Notstand wegen Dürre ausgerufen
In diesem Jahr hat es in ganz Mexiko bislang 13 Prozent zu wenig Niederschläge gegeben
Am 12. Juli hat die mexikanische Wasserkommission Conagua (Comisión Nacional del Agua) einen Notstand wegen der Dürre im Land ausgerufen. Nach Angaben des staatlichen Dürremonitors sind fast 70 Prozent Mexikos von Wassermangel betroffen, ein Viertel des Landes sogar von schwerer bis extremer Dürre. Nur ein Achtel verzeichnet keinen Wassermangel.
Poonal vom 13.07.2022   
Umweltministerium in Mexiko verweigert Genehmigung für Audi-Solaranlage
Das Umweltministerium in Mexiko hat die Genehmigung für ein Solarkraftwerk im Bundesstaat Puebla abgelehnt. Das Projekt sollte vom deutschen Autohersteller Audi auf einem bestehenden Fabrikgelände errichtet werden. Die Ende Mai an die Behörden übermittelte Umweltverträglichkeitserklärung von Audi für das Photovoltaik-Kraftwerk sei abgelehnt …
amerika21.de vom 11.07.2022   Antonia Rodriguez Sanchez
Mexiko: Die Familien der Verschwundenen
In Mexiko müssen die Familien selber nach Angehörigen suchen, die die Drogenkartelle »verschwinden« ließen. Die Behörden ermitteln kaum in Sachen organisiertes Verbrechen.
Fernsehtipp vom 09.07.2022   
Trauer in der Sierra Tarahumara
Es herrscht Trauer in der Sierra Tarahumara im nordmexikanischen Bundesstaat Chihuahua. Schmerz und Angst. Sehnsucht nach Gerechtigkeit und Frieden. Die Ermordung der Jesuitenpriester Javier Campos Morales und Joaquín Mora Salazar sowie des Touristenführers Pedro Palma am 20. Juni 2022 in der Gemeinde Cerocahui durch einen zur Salazar-Gruppe gehörenden …
Poonal vom 09.07.2022   Luis Hernández Navarro
Stellenausschreibung Welthaus Bielefeld
Das Welthaus Bielefeld sucht zum 01.11.2022 (ggf. später) eine*n Referent*in für den Freiwilligendienst weltwärts / Schwerpunkt Mexiko, Ecuador (29-34 Std./Woche). >Das Welthaus Bielefeld e.V. ist als regionales Zentrum mit bundesweiter Ausstrahlung eine feste Größe in der entwicklungspolitischen Landschaft in Deutschland.
Das Welthaus Bielefeld vom 07.07.2022   
Präsident von Mexiko zum Fall Ayotzinapa: »Aufklärung noch dieses Jahr«
»Dieses Jahr wird der Fall Ayotzinapa aufgeklärt sein«. Dies war die Antwort des amtierenden Präsidenten von Mexiko, Andrés Manuel López Obrador (Amlo), auf die Frage eines Journalisten während seiner täglichen Pressekonferenz. Den Verbleib der 43 seit 2014 verschwundenen Lehramtsstudenten in Erfahrung zu bringen, ist eines der 100 …
amerika21.de vom 06.07.2022   
Mordfall Berta Cáceres in Honduras: Strafanzeige gegen niederländische FMO-Bank
Amsterdam. Die halbstaatliche niederländische Entwicklungsbank FMO soll Millionentransfers für den Bau des umstrittenen Wasserkraftwerks Agua Zarca im westlichen Hochland von Honduras geleistet haben, ohne ausreichend zu überprüfen, an wen das Geld ging und was damit passierte. Nach Ansicht der niederländischen Rechtsanwälte Wout Albers und Ron …
amerika21.de vom 05.07.2022   
Erkenntnisse aus dem Austausch mit den Zapatistas (Ya-basta Jena, 19.06.2022)
Letztes Jahr waren die Zapatistas auf der ersten Etappe ihrer »Reise für das Leben« unterwegs in Europa (jetzt umbenannt in »Slumil K’ajxemk’op«, dt. widerspenstiges Land). Wir, die Thüringer Vernetzung für die Reise der Zapatistas, haben einen Text geschrieben, über die Erkenntnisse und Fragen, die wir aus dem Austausch …
Ya-Basta-Gruppe Jena vom 04.07.2022   
Südmexiko-Newsletter Juni / Juli 2022
Die Gewalt in Nuevo San Gregorio spizt sich zu // Mexiko: Hurrikan Agatha verwüstet indigene Gemeinden in Oaxaca // Solidaritätsaufruf für die Opfer des Hurrikans Agatha in Oaxaca // Erfolgreicher Widerstand gegen französisches Windkraftprojekt in Oaxaca // Richter ordnet Einstellung der Arbeiten für Teilstrecke des Tren Maya in Mexiko an
Direkte Solidarität Chiapas vom 03.07.2022   
Mexiko: Drohungen gegen internationale Menschrechtsbeobachter:innen in Chiapas
Verteidiger:innen der Menschenrechte haben im Zusammenhang mit ihrer Beobachtungsarbeit in in der chiapanekischen Gemeinde Nuevo San Gregorio mehrfach Morddrohungen erhalten. Dies gab das Menschenrechtszentrum Fray Bartolomé de Las Casas (Frayba) bekannt. Die Drohungen gingen von Kräften aus, welche seit geraumer Zeit die zapatistischen Familien in dieser Gemeinde …
amerika21.de vom 03.07.2022   Philipp Gerber
Bericht zu Simon Pedro auf der Website von FrayBa
Unter https://frayba.org.mx/informe-bienaventurados-los-que-trabajan-por-la-justicia- findet sich, wenn die Sprache oben rechts auf Deutsch eingestellt wird, eine kürzere Zusammenfassung des Falls. Folgt man der Einladung »Laden Sie den vollständigen Bericht herunter« erhält man einen 50-seitigen Bericht des Falls, allerdings nur auf Spanisch
News vom 01.07.2022   
Mano Vuelta - Eintreten für die Rechte von Kindern
Mexiko ist eines der Länder mit den höchsten Femizid-Raten der Welt. Durch die Pandemie hat sich die Situation weiter verschärft. Eingesperrt mit ihren Peinigern sind vor allem Mädchen und junge Frauen der zunehmenden sexuellen Gewalt schutzlos ausgeliefert. Aber es trifft auch die Jungen. Dem UNO-Kinderhilfswerk Unicef zu folge sind 63 Prozent der Kinder …
npla vom 30.06.2022   
Auf dem Rücken indigener Völker
[i] Hinweis: Kein Einleitungstext wegen EU-Leistungsschutzrecht.
nd vom 29.06.2022   Peter Nowak
Die Heimat verlassen, um das Wort zu behalten
Die Angst benennen, sie anerkennen und ihr begegnen. Sie politisieren, sozialisieren, kollektivieren. Und vor allem: Sie ausgehend von der ihr zugrunde liegenden Absicht lesen, also von der Strategie, Terror auszuüben, um Schweigen zu erzwingen. Uns als verletzlich akzeptieren. Die Schuld loslassen. Den erzwungenen Ortswechsel als letztes Mittel verstehen, um am Leben …
Poonal vom 29.06.2022   Daniela Pastrana
 120 Newsgefunden.  
<< 1 2 3 4 5 6 >>
Weitere Meldungen aus dem Jahr:  
 
 

Aktuell empfohlen

Tierra y Libertad Nr. 83

Veranstaltungskalender

back September 2022 forward
S M D M D F S
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30  

Die nächsten Termine

21.10.2022
Warning

Ort-Detailangaben:
wird Teilnehmern bekannt gegeben

Zeit: Uhr
22.10.2022
Warning

Ort-Detailangaben:
wird Teilnehmern bekannt gegeben

Zeit: Uhr
23.10.2022
Warning

Ort-Detailangaben:
wird Teilnehmern bekannt gegeben

Zeit: Uhr
11.11.2022
12.11.2022
13.11.2022
25.11.2022
26.11.2022
27.11.2022
08.12.2022
09.12.2022
10.12.2022
11.12.2022