Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Statistik

10233 News
Stand: 30.07.2020

Blick über grüne Berghänge in Chiapas/Mexiko.

© 2003 · Sven Kühr

Chiapas und Mexiko − News-Portal zur Menschenrechtssituation

Chiapas.eu - Das große Newsportal zur Menschenrechtssituation in Chiapas und ganz Mexikos. News, Videos, Filme, Bücher, Veranstaltungen, Downloads, Bildergalerien und mehr. Über 9000 Meldungen aus der Zeit seit 1994 online − dem Jahr des Aufstandes der Zapatisten in Chiapas. Kommuniques der EZLN und Eilaktionen zum Online-Ausfüllen. Chiapas.eu ist die Website zur E-Mail-Liste Chiapas 98.


Aktuelle News

 120 Newsgefunden.  
<< 1 2 3 4 5 6 >>
Weitere Meldungen aus dem Jahr:  
 
 

 Kommuniques  
  Hier geht es zum Archiv der Kommuniques der EZLN (übersetzte Texte).
 Für das Leben - Zapatistas bereisen die 5 Kontinente  
  Hier geht es zu den Kommuniques zum Thema 5-Kontinente-Reise (übersetzte Texte).
 
Aus Protest hacken mexikanische Feministinnen den Twitter-Account von Morena
Die feministischen Hackerinnen von Feminonymos Mexiko haben am 8. März den Twitter-Account der Morena-Partei (Bewegung der Nationalen Erneuerung) gehackt. Für einige Minuten blockierten sie das Social-Media-Konto, um ihre Botschaften an den amtierenden Präsidenten Andrés Manuel López Obrador (Amlo) in einem Video bekannt zu machen.
amerika21.de vom 14.03.2021   Leticia Hillenbrand
Veranstaltung Do. 18.03.2021 - Gewalt gegen Frauen: Sexualisierte Gewalt, häusliche Gewalt und Feminizide
Die Veranstaltung hat das Ziel, einen Austausch zwischen Frauenrechts- und Frauenschutzorganisationen Lateinamerikas und Deutschlands zum Thema Gewalt gegen Frauen zu fördern. Der Fokus soll insbesondere auf sexualisierter Gewalt, häuslicher Gewalt und Feminiziden liegen, die durch strukturelle Machtverhältnisse bedingt und verstärkt werden.
Veranstaltungshinweis vom 13.03.2021   
Abschlusserklärung des 3. mexikoweiten Treffens der Frauen des Congreso Nacional Indígena (CNI) - Antipatriarchale Widerstände aufbauend
Versammelt sind 96 Frauen - Indígenas und Mestizas vom Land und aus der Stadt - der Pueblos originarios (1) Binnizá’, Ñuu savi, Mazahua, Nahua, Nhönhö/Otomí und Totonaco - aus den Bundesstaaten Veracruz, Mexiko-Stadt, Estado de México, Hidalgo, Querétaro, Oaxaca, Jalisco, Puebla, Morelos und Chiapas - sowie ...
CNI vom 08.03.2021   Übersetzt von lisa - colectivo malíntzin
Femizide in Mexiko - Der Protest der Frauen formiert sich
Seit 01.08.2013 ist das Leistungsschutzrecht für Verlage in Kraft getreten. Dieses erlaubt nur noch kleinste Textmengen für die Ankündigung von ...
Deutschlandradio Kultur vom 08.03.2021   Anne Demmer
Neokolonialismus in Mexiko: Indigene AktivistInnen bringen ihren Kampf nach Europa
Seit 01.08.2013 ist das Leistungsschutzrecht für Verlage in Kraft getreten. Dieses erlaubt nur noch kleinste Textmengen für die Ankündigung von ...
Unsere Zeitung vom 08.03.2021   Reinhard Fritz
Bundesgerichtshof verschiebt Urteilsverkündung zu Waffenexporten nach Mexiko
Seit 01.08.2013 ist das Leistungsschutzrecht für Verlage in Kraft getreten. Dieses erlaubt nur noch kleinste Textmengen für die Ankündigung von ...
Yahoo-News vom 08.03.2021   
Erklärung der zapatistischen Frauen zum 8. März
Ihre Geschichten. / Ihre Freuden und ihre Traurigkeiten. / Ihre Schmerzen und ihre Wut. / Ihr Vergessen und ihre Erinnerungen. / Ihr Lachen und ihre Tränen. / Ihr Präsentsein und ihr Fehlen. / Ihre Herzen. / Ihre Hoffnungen. / Ihre Würde. // Ihre Kalender. / Die sie erfüllen konnten. / Die, die unvollständig blieben, und die wir ihnen schulden. / Ihre ...
EZLN vom 08.03.2021   Übersetzt von lisa - colectivo malíntzin
Spendenvideo zur Rundreise der Zapatistas
Für die anstehende Rundreise der indigenen Rebell*innen durch das Europa von unten und links braucht es viele motivierte Leute - und leider trotzdem auch noch Geld. Schaut Euch unser erstes Mobi- und Spendenvideo an! Teilt es auf Euren Kanälen bzw. gerne auch unsere Posts dazu auf Facebook, Instagram und Twitter! Damit der Sommer der Rebellion kommen kann!
News vom 05.03.2021     VIDEO
¡YA BASTA! Aktuelles zum Aufstand der Zapatistas in Chiapas/Mexiko
Warum begannen am 1. Januar 1994 Zehntausende indigene Kleinbäuer*innen, die sich nach dem Revolutionsgeneral Emiliano Zapata ’Zapatistas’ nennen, im südmexikanischen Chiapas ihre Rebellion gegen Kapitalismus, Patriarchat, Rassismus und Umweltzerstörung?
Aroma Zapatista vom 04.03.2021   
Mexiko: Gemeinden blockieren weiter Arbeiten für Interozeanischen Korridor
Im Norden des Isthmus von Tehuantepec haben fünf Mixe-Gemeinden an ihrem Beschluss festgehalten, die Sanierungsarbeiten an den Eisenbahnschienen weiter zu blockieren. Die Erneuerung der Schienen ist Bestandteil des Großprojektes des Interozeanischen Korridors. Vergangene Woche fand eine Versammlung betroffener indigener Gemeinden in Rincón Viejo statt. Dabei ...
amerika21.de vom 03.03.2021   Sabrina Spitznagel
21. März - Compañeras - Festival de Cine
21. März - Compañeras - Festival de Cine
8 de Marzo: Les saludamos - a todas las mujeres* que luchan -
con nuestro Festival de Cine - Compañeras - 21 de Marzo - Día de las Compañeras Insurgentas Zapatistas.
Veranstaltungshinweis vom 03.03.2021   
Wir dokumentieren: Internationaler Tag der Muttersprache
Bilder und Namen der Verschwundenen
Wir, die Familien der Menschen, die in Mexiko unter Gewaltanwendung entführt wurden, gedenken ihnen am Internationalen Tag der Muttersprache und erinnern daran, dass Sprachen nicht grundlos aussterben, sondern erst, wenn ihre Sprecher*innen durch verschiedene Arten der Diskriminierung und des Rassismus ermordet, entführt und angegriffen werden.
Poonal vom 27.02.2021   G. Pérez Rodríguez, I. Pineda Santiago
App soll indigene Sprachen vor dem Aussterben retten
Seit 01.08.2013 ist das Leistungsschutzrecht für Verlage in Kraft getreten. Dieses erlaubt nur noch kleinste Textmengen für die Ankündigung von ...
Deutschlandfunk vom 25.02.2021   
»Kinder in Käfigen«: Mehr als 700 Kinder an Grenze der USA festgesetzt - Joe Biden in der Kritik
Seit 01.08.2013 ist das Leistungsschutzrecht für Verlage in Kraft getreten. Dieses erlaubt nur noch kleinste Textmengen für die Ankündigung von ...
Frankfurter Rundschau vom 25.02.2021   Marvin Ziegele und Ines Alberti
Chemieriese und US-Beamte machen Druck auf Mexiko wegen Glyphosat-Verbot
Der deutsche Chemiekonzern Bayer arbeitet offenbar eng mit US-Regierungsbeamten zusammen, um Druck auf Mexikos Regierung auszuüben, sein beabsichtigtes Verbot des Pflanzengifts Glyphosat aufzugeben. Das zeigen interne Regierungsmails, die vom Center for Biological Diversity (CBD [3]), einer gemeinnützigen US-Umweltorganisation, nach dem Freedom of Information Act ...
amerika21.de vom 25.02.2021   Andreas Knobloch
ila Nr. 442 (Februar 2021) zum Thema »Kulturförderung«?
ila Nr. 442
der Kultur geht es schlecht, viele Künstler*innen sind in ihrer wirtschaftlichen Existenz bedroht. Das hört man dieser Tage, wo große Teile des Kulturlebens pandemiebedingt brachliegen, allenthalben. Das gilt natürlich nicht nur für unsere Breiten, sondern für fast alle Weltregionen — auch für Lateinamerika. Aus diesem Grund widmet ...
ILA vom 23.02.2021   
Positive Signale in der Agrarpolitik?
Positive Signale in der Agrarpolitik?
Die Nachricht ging schnell um die Welt. Sie wurde von verschiedenen Nichtregierungsorganisationen per Pressemitteilung gefeiert und von Aktivist*innen in den sozialen Medien geteilt: Die mexikanische Regierung hätte am 31. Dezember 2020 per Dekret den Anbau von gentechnisch verändertem Mais sowie die Anwendung des Totalherbizids Glyphosat bis spätestens 2024 ...
Poonal vom 22.02.2021   Miriam Boyer
Die Grenzmauer zu Mexiko und ihre ökologischen Folgen
Seit 01.08.2013 ist das Leistungsschutzrecht für Verlage in Kraft getreten. Dieses erlaubt nur noch kleinste Textmengen für die Ankündigung von ...
Deutschlandfunk vom 22.02.2021   Volker Mrasek
EZLN — 20. Februar 2021
EZLN — 20. Februar 2021 — Bilder der zapatistischen Mobilisierung am Aktionstag für das Leben, gegen die Mega-Projekte und für unseren Bruder Samir Flores. hier das Neueste - eine kurze Übersetzung dazu im Datei-Anhang. Auf enlace findet Ihr dann viiiiiele Bilder und Videos.
EZLN vom 20.02.2021   Übersetzt von lisa - colectivo malíntzin  VIDEO
#SamirVive - Online-Kampagne am 20.2.
Heute, am 20.2.21, jährt sich zum zweiten Mal der Mord am indigenen Aktivisten Samir Flores Soberanes. Der nationale Indigenenkongress von Mexiko (CNI) und die Frente de Pueblos en Defensa de la Tierra y Agua Morelos, Puebla, Tlaxcala (FPDTA-MPT), in der Samir für den Schutz von Wasser und Erde gegen neoliberale Großprojekte aktiv war, haben daher zu weltweiten ...
News vom 20.02.2021   
 120 Newsgefunden.  
<< 1 2 3 4 5 6 >>
Weitere Meldungen aus dem Jahr:  
 
 

Aktuell empfohlen

Tierra y Libertad Nr. 81

Veranstaltungskalender

back Mai 2021 forward
S M D M D F S
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31