Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

Twitter

twitter.com/chiapas98

Statistik

10645 News
Stand: 15.05.2022

Blick über grüne Berghänge in Chiapas/Mexiko.

© 2003 · Sven Kühr

Chiapas und Mexiko − News-Portal zur Menschenrechtssituation

Chiapas.eu - Das große Newsportal zur Menschenrechtssituation in Chiapas und ganz Mexikos. News, Videos, Filme, Bücher, Veranstaltungen, Downloads, Bildergalerien und mehr. Über 9000 Meldungen aus der Zeit seit 1994 online − dem Jahr des Aufstandes der Zapatisten in Chiapas. Kommuniques der EZLN und Eilaktionen zum Online-Ausfüllen. Chiapas.eu ist die Website zur E-Mail-Liste Chiapas 98.


Aktuelle News

 120 Newsgefunden.  
<< 1 2 3 4 5 6 >>
Weitere Meldungen aus dem Jahr:  
 
 

 Kommuniques  
  Hier geht es zum Archiv der Kommuniques der EZLN (übersetzte Texte).
 Für das Leben - Zapatistas bereisen die 5 Kontinente  
  Hier geht es zu den Kommuniques zum Thema 5-Kontinente-Reise (übersetzte Texte).
 
Mexiko: Zapatistas warnen vor Eskalation des Krieges in Europa
Die Zapatistas positionieren sich gegen die Militärinvasion Russlands in der Ukraine, aber auch gegen den Nationalismus der ukrainischen Regierung und warnen vor einer weiteren Eskalation. In einem Kommuniqué erklären sie zudem, dass sie Kontakt mit den Russ:innen und Ukrainer:innen aufgenommen haben, »die innerhalb ihrer Geographien für eine Welt …
amerika21.de vom 06.03.2022   Philipp Gerber
Außer der Reihe: Erklaerung russischer Feministinnen
[i] Hinweis: Kein Einleitungstext wegen EU-Leistungsschutzrecht.
Jacobin vom 06.03.2022   
Mexiko: Keine Waffenlieferungen an Ukraine
Mexiko hat die Bitte von ukrainischen Parlamentariern nach Waffenlieferungen abgelehnt. Staatspräsident Andrés Manuel Lopez Obrador sagte am Freitag bei seiner täglichen Pressekonferenz, Mexiko werde »keine Waffen irgendwohin« schicken. »Wir sind Pazifisten«, so Lopez Obrador. Am Donnerstag war das von sechs Mitgliedern des Parlaments …
junge welt vom 04.03.2022   
Urwald in Mexiko für Tren Maya gerodet
Urwald in Mexiko für Tren Maya gerodet
Nahe der Touristenstadt Playa del Carmen im mexikanischen Bundesstaat Quintana Roo wird eine Schneise für den Tren Maya in den Urwald gefällt. Dabei liegen für die Rodungsarbeiten für die Trasse Nr. 5 des Megaprojekts auf der Halbinsel Yucatán weder Umweltgenehmigungen, Studien oder Pläne zur Umsiedelung der Tier- und Pflanzenwelt vor, …
npla vom 03.03.2022   
Stadtspaziergang: CONECTANDO - Auf den Spuren Lateinamerikas in Berlin
Warum hatten deutsche Kaufleute im 16. Jahrhundert eine Kolonie im heutigen Venezuela? Wieso sind im 19. Jahrhundert so viele Deutsche nach Chile ausgewandert und was hat das mit der Vertreibung der indigenen Mapuche von ihrem traditionellen Land zu tun? Welche Rolle spielen Unternehmen in Lateinamerika, deren Produkte wir in der Mitte Berlins überall kaufen können?
Veranstaltungshinweis vom 03.03.2022   
EZLN-Kommuniqué zur Invasion der russischen Armee
Es gibt eine angreifende Macht: die russische Armee. Auf beiden Seiten sind Interessen des großen Kapitals im Spiel. Wer jetzt leidet — durch die Irrsinnigkeiten der einen und die hinterlistigen ökonomischen Berechnungen der anderen — das sind die Bevölkerungen Russlands und der Ukraine (und vielleicht bald die Bevölkerungen der näher oder …
EZLN vom 02.03.2022   Übersetzt von lisa - colectivo malíntzin  KOMMU
Mexiko lehnt Wirtschaftssanktionen gegen Russland ab
[i] Hinweis: Kein Einleitungstext wegen EU-Leistungsschutzrecht.
latina-press.com vom 01.03.2022   
Café Libertad: Solidaritätsfond für Desertierende und soziale Proteste
Wir sind in diesen Tagen ebenso wütend wie frustriert. Wir haben keine fertigen Antworten. Doch wir wissen, dass wir die diversen Kämpfe sozialer Bewegungen nicht der Logik und den vermeintlichen Sachzwängen des Krieges opfern dürfen. Grade in Zeiten wie diesen müssen wir die Basis emanzipatorischer, sozialer Bewegungen weiterentwickeln!
Cafe Libertad (DE) vom 01.03.2022   
Online-Tagung am 31. März und 1. April 2022 : Menschenrechte in Mexiko - Eine Halbzeitbilanz der Regierung López Obrador
Online-Tagung am 31. März und 1. April 2022 : Menschenrechte in Mexiko - Eine Halbzeitbilanz der Regierung López Obrador
Die Hoffnung war groß. Zu seinem Amtsantritt im Dezember 2018 versprach Mexikos Präsident Andrés Manuel López Obrador, einen politischen Wandel einzuleiten und die Menschenrechtslage zu verbessern. In zentralen Bereichen wie Rechtsstaatlichkeit und Sicherheitspolitik brachte die Regierung Reformen auf den Weg. Doch drei Jahre später sind die …
Mexiko-Koordination vom 28.02.2022   
Mexiko: Neue Gewalt drei Jahre nach Mord an Samir Flores
Verschiedene soziale Bewegungen Mexikos haben am vergangenen Sonntag Samir Flores Soberanes gedacht, der am 20. Februar 2019 in Amilcingo im Bundesstaat Morelos ermordet wurde. Der Radio-Aktivist kämpfte gegen das Großprojekt Proyecto Integral Morelos (PIM), das unter anderem eine Gasleitung in der Nähe der Vulkane in Zentralmexiko und ein Wärmekraftwerk …
amerika21.de vom 24.02.2022   Philipp Gerber
Samir Flores Widerstand wird fortgesetzt
[i] Hinweis: Kein Einleitungstext wegen EU-Leistungsschutzrecht.
nd vom 22.02.2022   Luz Kerkeling
Kommuniqué der FPDTA-MPT - 3. Jahrestag der Ermordung von Samir Flores
3. Jahrestag der Ermordung von Samir Flores
Der dritte Jahrestag der Ermordung unseres Compañero Samir Flores Soberanes wird umrahmt von einer Serie an Aggressionen, Gewalt- und Mordtaten gegen Mitglieder der Pueblos und gegen Journalist*innen - innerhalb der Dreistigkeit eines #Narco-Staates.
CNI vom 21.02.2022   Übersetzt von lisa - colectivo malíntzin  KOMMU
Stoppt die Repression gegen indigene Gemeinden in Chiapas und ganz Mexiko! Sie stehen nicht allein!
Wir, die Asamblea Zapatista y de los pueblos Berlin, rufen zur Kundgebung gegen die Repression indigener Gemeinden und Umweltaktivist:innen in Mexiko auf. Im letzten Jahr besuchte uns eine große Delegation des EZLN der Zapatistas. Schon während des Besuches kam es zu ständigen Übergriffen - bewaffnete Angriffe und Entführungen - auf zapatistische …
News vom 21.02.2022   
Mexiko: »Das ist ein Weckruf für die Arbeiter in Mexiko«
[i] Hinweis: Kein Einleitungstext wegen EU-Leistungsschutzrecht.
Frankfurter Rundschau vom 20.02.2022   Steffen Herrmann und Tobias Schwab
Mexiko: Bereits fünf Journalistenmorde im neuen Jahr
[i] Hinweis: Kein Einleitungstext wegen EU-Leistungsschutzrecht.
latina-press.com vom 19.02.2022   
Eine Dschungelbahn für Mexikos Präsidenten
[i] Hinweis: Kein Einleitungstext wegen EU-Leistungsschutzrecht.
Neue Zürcher Zeitung vom 19.02.2022   Sandra Weiss
Dossier: Menschenrechte 2022 (Internationale Advocacy Netzwerke, IAN)
Die Mitgliedsorganisationen des Bündnisses Internationale Advocacy Netzwerke (IAN), darunter die Deutsche Menschenerechtskoordination Mexiko, setzen sich seit vielen Jahren für die Verbesserung der Menschenrechtssituation in Ländern Afrikas, Asiens und Lateinamerikas ein. In enger Zusammenarbeit mit lokalen zivilgesellschaftlichen Akteur*innen machen sie auf die …
Mexiko-Koordination vom 18.02.2022   
Übersetzung: CNI-CIG- und EZLN-Kommuniqué - 16. Februar 2022
Wir zeigen an und machen öffentlich, dass am 15. Februar [2022], um ca. 1:20 Uhr, Repressionskräfte aus Guardia Nacional, Bundesstaatspolizei von Puebla und Bezirkspolizei von Juan C. Bonilla in die Räume des Widerstands und der Organisierung Casa de los Pueblos - Haus der Pueblos Altepelmecalli eindrangen und sie zerstörten. [Die Casa ist] der kulturelle …
EZLN vom 17.02.2022   Übersetzt von lisa - colectivo malíntzin  KOMMU
CAREA Vorbereitung auf die Menschenrechtsbeobachtung in Chiapas/Mexiko (Mai/Juni 2022)
CAREA e.V.
CAREA e.V. führt zweimal jährlich Vorbereitungsseminare für den Einsatz als Menschenrechts- beobachter*in in Chiapas/Mexiko durch, ab 2022 erstmalig mit einem Online- und einem Präsenzblock. Das nächste Seminar findet vom 13.05. bis 15.05. (online) und vom 09.06. bis 12.06.2022 (Präsenz in der Nähe von Kassel) statt.
CAREA e.V. vom 17.02.2022   
Solidarität mit Altepelmecalli, Casa de los Pueblos, und Aufruf zum Boykott von Bonafont
Die Privatisierung eines öffentlichen Gutes wie Wasser ist offenkundig eine als Legalität getarnte Ungerechtigkeit in der neoliberalen Ordnung. Mexiko ist der weltweit größte Verbraucher von abgefülltem Wasser. Nach Angaben des mexikanischen Statistikinstituts INEGI kaufen hier drei von vier Haushalten Wasser in Gallonen oder Flaschen. Nach Angaben …
News vom 16.02.2022   
 120 Newsgefunden.  
<< 1 2 3 4 5 6 >>
Weitere Meldungen aus dem Jahr:  
 
 

Aktuell empfohlen

Tierra y Libertad Nr. 82

Veranstaltungskalender

back Mai 2022 forward
S M D M D F S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

Die nächsten Termine

09.06.2022
Warning

Ort-Detailangaben:
Ort wird Teilnehmern bekanntgegeben

10.06.2022
Warning

Ort-Detailangaben:
Ort wird Teilnehmern bekanntgegeben

11.06.2022
Warning

Ort-Detailangaben:
Ort wird Teilnehmern bekanntgegeben

12.06.2022
Warning

Ort-Detailangaben:
Ort wird Teilnehmern bekanntgegeben