Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Online-Aktion gegen Hetzkampagne (Prof. Elena Alvarez-Buylla)

Urgent Action (UA) vom 11.03.2019

  Elena Alvarez-Buylla, die, von der UNAM kommend, zur CONACYT*-Direktorin berufen wurde, ist meins Erachtens eine der integersten Personen in der AMLO-Administration. Die Wissenschaftlerin und Aktivistin sieht sich seitdem einer massiven Hetzkampagne durch ihren korrupten Vorgänger und die Gentechnik-Lobby ausgesetzt.


* Nationaler Rat für Wissenschaft und Technologie (Consejo Nacional de Ciencia y Tecnología, CONACYT)

Eine Kampagne zu ihrer Unterstützung auf change.org (leider nur auf Spanisch) findet sich hier:

 Link  
  Jetzt unterschreiben bei Chance.org


Behelfsweise anbei die krude Übersetzung (mittels DeepL) - sorry, aber zu mehr reicht die Zeit gerade nicht.

Mit Bitte um rege Beteiligung und Weiterverbreitung,
Peter Clausing.


Öffentlicher Brief zur Unterstützung des Projekts CONACYT



Dr. Elena Álvarez-Buylla RocesDr. Elena Álvarez-Buylla Roces - Quelle: via WikiCommons - CC-BY-SA 2.0
Dr. Elena Álvarez-Buylla Roces ist Gegenstand einer Hetzkampagne in sozialen Netzwerken ohne Verhältnismäßigkeit, noch bevor sie die Position der Direktorin des National Council for Science and Technology (CONACYT) übernahm. Es ist offensichtlich, dass diese Kampagne eine feige Antwort auf die von ihr angesprochenen Interessen ist und dass sie von ausreichenden wirtschaftlichen Ressourcen angetrieben wird, da ihre Strategien sehr ausgefeilt sind und ihr Umfang enorm war und ein Klima des unnötigen Lynchens geschaffen wurde, das Aufmerksamkeit erregt.

Die Ernennung von Dr. Alvarez-Buylla Roces ist Teil der Politik, die die derzeitige Regierung und Präsident Andrés Manuel López Obrador selbst an dem Tag, an dem er die Präsidentschaft übernahm, erklärten: "Es wird in Mexiko keine Transgentechnik geben. Die Ärztin für Molekularbiologie war bis zu dem Moment, in dem sie die Verantwortung als Direktorin von CONACYT übernahm, Vollzeit-Forscherin C des Labors für Molekularbiologie der National Autonomous University of Mexico. Die Relevanz ihrer Leistung wurde bei der Verleihung des National Science Award 2017 deutlich und ist in der beigefügten Rezension (1) deutlich zu erkennen.

Ihre Haltung zu dieser Technologie, insbesondere im Falle von Mais, war von zentraler Bedeutung, um den Anbau von transgenem Mais in Mexiko durch Gerichtsbeschluss zu stoppen, und basiert auf den von ihr entwickelten wissenschaftlichen Erkenntnissen und den über Jahre gesammelten Erkenntnissen. Nachdem der Präsident der Republik eine feste Position in diesem Bereich eingenommen hat und ein gesellschaftlicher Konsens über das Verbot der Transgene im Bereich der Agrarnahrung, insbesondere bei Mais, besteht, müssen wir nun den illegalen Einsatz dieser Technologie stoppen und die Grundsätze der Biosicherheit durchsetzen.

Wir halten es für dringend geboten, das Biosicherheitsgesetz, heute über genetisch veränderte Organismen, umfassend zu überarbeiten, damit es zu einer Verordnung wird, die unsere Sicherheit auf biologischem Gebiet gewährleistet: in Bezug auf genetisch veränderte Organismen, Produkte der Gentechnik und der synthetischen Biologie sowie Technologien, die eine Bedrohung für die menschliche Gesundheit und die Umwelt darstellen. Die biologische Sicherheit muss die dem Staat übertragene Überwachungsfunktion erfüllen. Die verschiedenen Gremien der Interministeriellen Kommission für genetisch veränderte Organismen (CIBIOGEM) müssen die biologische Sicherheit in Mexiko gewährleisten, insbesondere im Hinblick auf unseren Status als Herkunftsland und die genetische Vielfalt einer großen Anzahl von Nutzpflanzen von kommerzieller Bedeutung und den großen Reichtum an biokultureller Vielfalt, den wir beherbergen.

Lasst uns ein Mexiko des Friedens aufbauen, das unseren Mais frei von transgenen Verunreinigungen bewahrt und diejenigen schützt, die es uns ermöglicht haben, seine Vielfalt und Qualität zu genießen: An der Spitze der Bauernfamilien stehen engagierte Wissenschaftler wie Dr. Alvarez-Buylla und die gesamte Gesellschaft, die sich zur Verteidigung der heiligen Pflanze herausgebildet hat, der Bau der sozialen Milpa, von der wir wissen, dass sie unser Land voranbringen wird.

 Twitter:  
 Keine News verpassen? Folgen Sie uns auf Twitter. 
 
 
 Print & Co:  
  Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back September 2019 forward
S M D M D F S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30          

Die nächsten Termine

19.09.2019
Warning

Ort-Detailangaben:
Käfigturm, Polit-Forum Bern

Ort: Bern
Zeit: 18:30 − 20:30
24.09.2019
Warning

Ort-Detailangaben:
Brot für die Welt, Evangelisches Werk für Diakonie und Entwicklung, Caroline-Michaelis-Str. 1, 10115 Berlin

Ort: Berlin
Zeit: 19.00 bis ca. 21.30 Uhr
28.09.2019
Warning

Ort-Detailangaben:
Galerie Olga Benario, Richardstraße 104, 12043 Berlin

Ort: Berlin
Zeit: 10 − 18 Uhr
29.09.2019
Warning

Ort-Detailangaben:
Garten der Welt, Ecke Grimm-/Wissmanstraße, Köln-Ehrenfeld

Ort: Köln
Zeit: 15:00 Uhr
29.11.2019
Warning

Ort-Detailangaben:
Seminar-Ort wird noch bekannt gegeben

Zeit: 29.11.−1.12.2019
17.01.2020
Warning

Ort-Detailangaben:
Seminar-Ort wird noch bekannt gegeben

Zeit: 17.−19.1.2020
14.02.2020
Warning

Ort-Detailangaben:
Seminar-Ort wird noch bekannt gegeben

Zeit: 14.−16.2.2020
24.04.2020
Warning

Ort-Detailangaben:
Seminar-Ort wird noch bekannt gegeben

Zeit: 24.−26.4.2020
22.05.2020
Warning

Ort-Detailangaben:
Seminar-Ort wird noch bekannt gegeben

Zeit: 22.−24.5.2020
19.06.2020
Warning

Ort-Detailangaben:
Seminar-Ort wird noch bekannt gegeben

Zeit: 19.−21.6.2020