Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

Twitter

twitter.com/chiapas98

Der Bayer-Konzern in Mexiko

México vía Berlín vom 07.06.2021

  Dieses Dokument fasst zusammen, was über vergangene und aktuelle Menschenrechts- und Umweltprobleme im Zusammenhang mit dem Bayer-Konzern in Mexiko bekannt ist. Der bedeutendste Fall ist der von Cromatos de México, einer ehemaligen Bayer-Tochtergesellschaft, die von 1958 bis 1978 tätig war. Das Unternehmen wurde nach Protesten wegen schwerer gesundheitlicher Probleme, darunter Todesfälle, aufgrund von Umweltkontamination mit sechswertigem Chrom geschlossen. Es scheint, dass für die Gesundheitsschäden nie Entschädigungen gezahlt wurden, und der Fall stellt ein drastisches Beispiel für den »Risikoexport« aus reichen in arme Länder dar. Ein weiteres Beispiel ist die Vermarktung des Pestizids Carbendazim in Mexiko, obwohl es in der Europäischen Union wegen ernster Gesundheitsgefahren verboten ist. Die Beispiele aus Mexiko werden in Kontext zu ähnlichen Situationen in anderen Ländern des globalen Südens gebracht, konkret in Brasilien und Indien.

Hinweis: Carbendazim wird inzwischen nicht mehr auf Bayers mexikanischer Website angeboten.

PDF dazu:


Deutsch
http://mexicoviaberlin.org/wp-content/uploads/2021/06/WP007_FichaBayerDE_final.pdf

Englisch
http://mexicoviaberlin.org/wp-content/uploads/2021/06/WP005_fichaBayerEN_final.pdf

Spanisch
http://mexicoviaberlin.org/wp-content/uploads/2021/06/WP006_fichaBayerSP_final.pdf

 Quelle:  
  https://mexicoviaberlin.org 
 

 Twitter:  
 Keine News verpassen? Folgen Sie uns auf Twitter. 
 
 
 Print & Co:  
  Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Tierra y Libertad Nr. 81

Veranstaltungskalender

back Juni 2021 forward
S M D M D F S
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30      

Die nächsten Termine

24.06.2021