Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Einladung zur Vollversammlung

EZLN vom 14.09.2005
Subcomandante Insurgente Marcos
übersetzt von Dana

  Zapatistische Armee der Nationalen Befreiung

Mexiko 14. September 2005

An alle Unterzeichner der Sechsten Erklärung aus dem Lakandonischen Urwald:

Betreff: Einladung

Compañeros und Compañeras:

Grüße. Wir sind seeeehr glücklich. Wir sind in der Tat nicht mehr so glücklich gewesen seitdem wir die Militäroffensiven von Salinas und Zedillo überlebt haben. Es war keine Kleinigkeit die sechs Vorbereitungstreffen durchzuhalten. Deshalb haben wir das mit einer doppelten Ration Pozol und einer gehörigen Dosis Kohlenwasserstoff und Kohlenhydrate gefeiert, um den "paar Kilos extra" Verstärkung zu verschaffen. Wie dem auch sei, zweifeln Sie nicht daran, dass wir, wie schon bei der letzten Versammlung, mit der Absicht kommen, autoritäre und "stalinistische" Maßnahmen durchzusetzen (Sie haben gesehen was die anti-Sexta Karikaturisten und Intellektuelle gegen uns loslassen). Wir werden vorschlagen, dass die Sprechzeit für Diskussionsteilnehmer für alle auf 5 Minuten festgesetzt wird . . . außer für die EZLN. Nun, nach meiner kurzen Begrüßung, gehe ich zum Folgenden über:

ERSTENS. Ich schreibe Ihnen um Sie in aller Form zur Ersten Vollversammlung der "Anderen Kampagne" einzuladen. Die Autoritäten, Compañeros und Compañeras des Autonomen Zapatistischen Bezirks in Rebellion der Selva Tzeltal Region und von der Junta der Guten Regierung haben unserem Ersuchen stattgegeben, das Treffen im Caracol La Garrucha abhalten zu dürfen. La Garrucha befindet sich dort wo es sich befindet (etwa zwei Stunden von Ocosingo, Richtung San Quintin — die Compas von Frayba haben jetzt einen Straßenplan skizziert der so exakt ist, dass sogar die Straßenlöcher markiert sind), und wird in der Zeit leicht zu erkennen sein: nach dem was ich höre, strömen bereits Compañeros und Compañeras von überall her zusammen, um an der Versammlung teilzunehmen, also wird es der Ort sein, an dem großes Gedränge herrscht.

ZWEITENS. Ankunft ist am 15. September (ich wurde darüber informiert, dass die Junta der Guten Regierung in der Nacht vom 15. September den Grito steigen lassen) oder, wenn Sie später ankommen, am Nachmittag des 15. Septembers. Die Inauguration beginnt am 16. September ab 20:00. Danach findet eine große künstlerisch-kulturelle Fiesta statt, an der sich alle mit Lieder, Musik, Gedichte, Theaterstücke, Vorstellungen oder was auch immer beteiligen können. Am nächsten Morgen, den 17. September, beginnt nach dem Frühstück die Arbeit, und dauert für den Rest des Tages fort, mit den notwendigen Pausen um zu essen, primäre biologische Bedürfnisse zu erfüllen, sich zu beraten, zu klatschen, Abspaltungen zu fördern, zu fluchen, die Eitelkeit der Schlanken durch den Verzehr fettiger Fleischpasteten zu sabotieren, das Gesehene oder nicht Gesehene zu kritisieren, etcetera. Wenn wir am 17. nicht fertig werden, geben wir Ihnen so viel es geht vom Sonntag, dem 18.

DRITTENS — Dank den Compas von Chiapas Indymedia, werden Sie (glaube ich) das Geschehen in der Vollversammlung fast gleichzeitig im Internet mitverfolgen können. Ich verstehe das nicht so genau, aber diese Compas werden alles was vorgeht auf "chiapas.indymedia.org" hochladen, und die alternativen Medien dort funktionieren dann wie "Spiegel", und wenn Sie auf ihre Webseite gehen, können Sie erfahren was passiert. Zusätzlich zu Indymedia wird es auch auf den Webseiten von Revista Rebeldía und der FZLN zu sehen sein.

VIERTENS — Wie mir gesagt wurde, sieht das Programm der Aktivitäten folgendermaßen aus:

Donnerstag, 15. September und Freitag, 16. September — Registrierung der Delegierten, Beobachter, Presse, Informanten, Spitzel, Kritiker, Neider des Erfolges des Treffens etcetera.

Freitag, 16. September 20:00 Uhr. Willkommen, Inauguration und Eröfffnungsworte der EZLN. Definition der Diskussionspunkte auf der Agenda, deren Reihenfolge, den Teilnahmeregeln und so weiter. Danach, künstlerisch-kulturelle Tanzfeier.

Samstag, 17. September 09:30 Uhr — Beginn der Arbeit der Vollversammlung, gemäß der vereinbarten Agenda und Vorgehensweise. 12:00 Uhr — Pozolpause 12:30 Uhr — Wiederaufnahme der Arbeit 15:00 Uhr — Mittagspause 17:00 Uhr — Wiederaufnahme der Arbeit 19:00 Uhr — Beschwerdepause 19:30 Uhr — Wiederaufnahme der Arbeit

für den restlichen 17. und was vom 18. nötig sein wird: — unbestimmter Zeitplan — Versammlungsarbeit

FÜNFTENS — In ihre Rolle als Organisator, schlägt die EZLN folgende Vorgehensweisen vor:

1. — In seine Präsentation am 16. September wird das Sechste Komitee der EZLN seinen ungefähren Plan für die Abreise der zapatistischen Delegierten vorstellen, und ihn formell der "Anderen Kampagne" und allen Unterstützer der Sexta übergeben, einschließlich der EZLN (anders als beim CND in 1994, als wir alles vollständig aus der Hand gegeben haben, werden in der "Anderen Kampagne" ebenfalls vertreten sein, kosten- und steuerfrei). Dann wird die Vollversammlung entscheiden ob die zapatistische Delegation weiterhin die Sitzungen moderiert, oder einen anderen Tisch ernennen (oder wie auch immer man die Leute nennt, die sprechen und Notizen machen müssen, nicht schlafen dürfen während andere sprechen, auch nicht zur Toilette gehen oder in Tagträume versinken, oder komische Gesichter schneiden dürfen wenn sie nicht mit dem einverstanden sind was einer sagt). Danach werden wir alle sehr glücklich sein, weil wir wissen, dass danach Musik, Tanz, Theater, Malerei, Gedichte und die etceteras kommen (die immer auch die ausführlichste Listen sprengen)

2. — Die EZLN schlägt vor, dass anders als in den Vorbereitungstreffen (wo sich alle beteiligen durften und die Präsentationen keinem Zeitlimit oder Themenzwang unterlagen), bei dieser Vollversammlung sich nur jene an den Debatten über die verschiedenen Punkte beteiligen dürfen, die die Sexta bereits unterzeichnet haben (weil es einige gibt die sich immer noch entscheiden müssen ob ja oder nein, die sich noch nicht verpflichtet haben beizutreten), dass die Präsentation nicht länger als fünf Minuten pro Redner dauern, und sich strikt an das Diskussionsthema halten sollten. Die EZLN schlägt vor jene, die diese Zeitlimit überschreiten und beginnen abzuschweifen mit einer Einhelligkeit auszubuhen, die noch größer ist als die Langeweile, die von PAN- Kandidaten verbreitet wird, oder sonst auf einer anderen Art und Weise gemahnt werden sollten, nicht zu weit zu gehen.

3. — Die EZLN schlägt vor die Punkte der Agenda auf der wir uns einigen werden einzeln zu diskutieren, und nicht alle Diskussionen mit einer Abstimmung zu beenden (da nicht alle Unterstützer teilnehmen können und wir alle Meinungen berücksichtigen müssen, auch wenn sie nicht auf dem Treffen sind), sondern mit einem Vorschlag, der durch ein Konsens der Versammlung erzielt wird, und dass dieser Vorschlag dann an alle versendet wird, die sich angeschlossen haben, und dann kann er von allen entschieden werden. Natürlich können jene in der Versammlung ihre Entscheidung bereits anmelden, aber der endgültige Beschluss wird erst getroffen, nachdem alle konsultiert worden sind. Wir werden nicht zum nächsten Punkt übergehen, bis über ein Vorschlag ein Konsens herrscht, oder die Optionen klar definiert sind um die Meinung aller über diese Optionen einzuholen. Hmmm . . . das ist ein wenig verwirrend und durcheinander, aber ich glaube es ist mehr oder weniger verständlich, und auf jeden Fall werden wir es auf dem Treffen genauer erklären.

SECHSTENS — Nachdem sie alle angehört haben, die sich an den Vorbereitungstreffen beteiligt oder uns ihr Wort durch ein Brief geschickt oder ihre Meinung an Revista Rebeldia geäußert haben (und nur das herausgesucht haben was sich auf die "Andere Kampagne" bezieht, denn viele Präsentationen bezogen sich auf den Nationalen Kampfprogramm und die neue Verfassung), schlägt das Sechste Komitee der EZLN folgende Punkte (in der unten spezifizierten Reihenfolge) zur Diskussion und Entscheidung vor:

- Ratifizierung, Ausweitung oder Modifizierung der Eigenschaften der "Anderen Kampagne", wie in der Sechsten Erklärung vorgeschlagen: zivil und friedlich; national; anti-kapitalistisch; links; mit einer anderen Art Politik zu betreiben; Zuhören bevorzugt; Anerkennung der Grenzen der eigenen Handlungsmöglichkeiten und der Notwendigkeit sich anderen Kämpfe anzuschließen; für ein Nationales Kampfprogramm und eine neue Verfassung; Kämpfe und Widerstände im ganzen Land in Erfahrung bringen, sich mit ihnen solidarisieren, sie unterstützen, und von und mit ihnen lernen; Respektierung der Organisationen, Gruppen, Kollektive und Einzelpersonen, ihrer Arbeitsmethoden, Beschlüsse, Forderungen, Strategien und Taktiken; der Versuch auf der Basis gegenseitigen Respekts, Kämpfe und Organisationen zu verbinden; Lernen über und Unterstützung der Kämpfe für Menschlichkeit und gegen Neoliberalismus auf der ganzen Welt.

- Wer ist angesprochen und wer nicht. Oder wer kann eintreten und wer nicht.

- Organisatorische Struktur der "Anderen Kampagne". Wie werden wir uns für die "Andere Kampagne" organisieren, welchen Platz hat jeder und alle, und wie werden wir zueinander in Beziehung stehen.

- Die besondere Stellung der Unterschiede in der "Anderen Kampagne": Indigenas, Frauen, Andere Lieben und Zuneigungen (Homosexuelle, Lesben, Transsexuelle, und alle auf ihre Weise, und was bedeutet "freie sexuelle Vorliebe oder Orientierung", aber wie ich das was sie uns in den Vorbereitungstreffen erklärt haben verstehe, geht es bei der Frage nicht nur um Sexualität), Jugendliche, Mädchen und Jungen und Andere.

- Die Positionierung der "Anderen Kampagne" zu anderen organisatorischen Bemühungen (Promotora, Frentote, Nationale Dialoge).

- Unmittelbare Aufgaben — Information, Propaganda und Verbreitung; künstlerisch und kulturell; gegen Repression; Solidarität und Unterstützung; theoretische Analyse und Diskussion; Diskussion und Debatte über die nationale Lage, die Kämpfe und Widerstände in Mexiko, institutionelle Politik, die Wahlen, Kämpfe weltweit.

- Was hat uns dazu bewogen bestimmte Punkte aufzugreifen, zu gruppieren oder zur Diskussion und/oder Definition zu vermerken.

Compañeros und Compañeras:

Dies sind die Vorschläge, die wir machen. Wir möchten aber klarstellen, dass Sie nicht gezwungen sind sie anzunehmen, sondern Dinge und Veränderungen können vorgeschlagen werden, und dann werden wir alle gemeinsam entscheiden.

Zuletzt, gestatten Sie mir einige praktische Empfehlungen zu machen:

- Wir möchten Sie daran erinnern, dass das Konsumieren von Alkohol und Drogen in zapatistischen Gemeinden verboten ist. — Bringen Sie Gummistiefel mit — es regnet viel, und wenn wir tanzen verwandelt sich alles in Schlamm. — Bringen Sie ebenfalls ihre Plastikplane, Regenkappe, Regenmantel oder sonst etwas mit um Sie vor dem Regen zu schützen. — Falls Sie naiverweise glauben, dass irgendein Produkt Sie vor den Mosquitos und Chaquiste schützen kann, liegen Sie völlig falsch, aber probieren Sie es ruhig aus. — Allen die es wünschen steht es frei ihr Anderssein zu umarmen. — Vergessen Sie nicht etwas zu Essen mitzunehmen. Es gibt zwar kleine Kioske, aber wer weiß ob es genug für alle gibt, die kommen werden. Wenn nicht, können sie die Bohnen ja mit Wasser strecken (falls es zu viel regnet). — Bringen Sie Notizblock und Stift mit, damit Sie sich Notizen machen können um Ihre Organisationen und Kollektive ausführlich zu informieren.

Vale. Salud und, hmmm . . . sieht aus als wird jetzt alles kompliziert.

Aus den Bergen des mexikanischen Südostens

Für das Sechste Komitee der EZLN

Subcomandante Insurgente Marcos

Mexiko, September 2005

Diskriminierendes PS — Alle Molligen werden mit einem breiten Lächeln und zahlreiche Ausdrücke der Sympathie empfangen. Alle Schlanken werden mit zurückhaltender Kühle behandelt und mit Missbilligung und klaren Gesten des Unmuts bedacht werden.

PS Das Die Tradition der Linken Zur Schnellmöglichsten Spaltung Ehrt — Es geht das Gerücht um, dass sich innerhalb der "Anderen Kampagne" die Abspaltung einer Fraktion anbahnt. Sie nennt sich selbst "Panzerdivision der Sexta" [panza = Bauch], ihr Slogan lautet "Cellulitis ja, Magersucht nein", und sie trifft sich in ein Lokal an dessen Eingang ein Warnschild hängt: "Warnung: Kurven voraus". Quellen zufolge, die nicht enthüllt werden können, gehört der Sup zu den Promotoren, und beabsichtigt auf der Versammlung in ein bauchfreies T-Shirt zu erscheinen, um so mit dem Bauch zu prunken, der die Rechte ... und die (unmögliche) Mitte so empört.

 Quelle:  
  http://www.ezln.org.mx/ 
 

 Diese Seite bookmarken:  
  add to Google Bookmark add to digg add to Yahoo MyWeb Bookmark newsvine Bookmark del.icio.us Bookmark reddit Bookmark StumbleUpon Bookmark Twitter Bookmark Mr.Wong Bookmark Webnews Bookmark Yigg 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back Oktober 2017 forward
S M D M D F S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

Die nächsten Termine

09.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

10.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

11.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

12.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

18.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Linkes Zentrum »Hinterhof«, Corneliusstr. 108, Düsseldorf

Zeit: 21:00 Uhr
07.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

08.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

09.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

10.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben