Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

Twitter

twitter.com/chiapas98

EZLN-Kommuniqué - 24.9.2021

EZLN vom 27.09.2021
übersetzt von lisa - colectivo malíntzin

  DA IST EINE FRAU. Gegen die Zerstörung der Natur.
Wien. Österreich.

Worte der zapatistischen Comunidades — Anlässlich der Demonstration gegen die Zerstörung der Natur.

Wien, Österreich. Es spricht die Compañera Libertad, 24. September 2021.

Guten Tag.
Dies ist unser kleines Wort innerhalb einer kleinen Geschichte:

Da ist eine Frau.

Ihre Hautfarbe ist einerlei, denn sie trägt alle Farben.
Ihre Sprache spielt keine Rolle, denn sie hört alle Sprachen.

Ihre Ethnie und Kultur sind einerlei, denn sie beherbergen alle Art und Weisen.
Ihr Größe spielt keine Rolle, denn sie ist groß und doch passt sie in eine einzige Hand.

Alle Tage und zu jeder Stunde wird dieser Frau Gewalt angetan, wird sie geschlagen,
verwundet, vergewaltigt, verspottet, verächtlich gemacht.

Ein Macho übt seine Macht gegen sie aus.

Alle Tage und zu jeder Stunde kommt sie zu uns — Frauen, Männern, AnderEn.
Sie zeigt uns ihre Wunden, ihre Schmerzen und ihren Kummer.

Und wir geben ihr lediglich Worte des Trostes und des Bedauerns.
Oder ignorieren sie.

Vielleicht geben wir ihr etwas als Almosen, damit sie ihre Wunden heile.

Der Macho jedoch setzt seine Gewalt fort.

Wir, Frauen wissen und Ihr wisst, wo dies enden wird.

Sie wird umgebracht werden — und mit ihrem Tod wird alles sterben.

Wir können damit fortfahren, ihr tröstende Worte und Arzneien gegen ihre Leiden zu geben.

Oder wir können die Wahrheit sagen: Das einzige Mittel, das sie heilen kann und vollständig
gesunden lässt, besteht darin, denjenigen zu konfrontieren und zu zerstören, der ihr Gewalt antut.

Und wir können auch als Konsequenz daraus, uns mit ihr zusammentun und an ihrer Seite kämpfen.

Wir, zapatistische Pueblos, nennen diese Frau: Mutter Erde — Madre tierra.

Dem Macho, der sie unterdrückt und demütigt, könnt Ihr Namen, Gesicht und Gestalt geben,
wie es Euch beliebt.

Wir, Pueblos Zapatistas, nennen diesen Mörder-Macho beim Namen: Kapitalismus.

Und wir sind zu diesen Geographien gekommen, um zu fragen, um Euch zu fragen:

Werden wir weiterhin denken, mit Salben und Schmerzmitteln seien die verletzenden Schläge von heute zu lindern — obzwar wir wissen, dass morgen die Wunde noch größer und tiefer sein wird?

Oder werden wir mit ihr gemeinsam kämpfen?

Wir, zapatistische Comunidades, haben uns entschieden, mit ihr zusammen zu kämpfen
— wegen ihr und für sie.

Das ist alles, was wir Euch sagen können.

Vielen Dank, dass Ihr uns zugehört habt.
Wien, Österreich, Europa, Planet Erde.
24. September 2021.


 Anhang  
  Kommuniqué als formatiertes PDF


[i] Hinweis: Chiapas98 ist ein ehrenamtliches, nicht-kommerzielles Projekt. Sollten Sie nachweislich die Urheberrechte an einem der von uns verwandten Bilder haben und nicht damit einverstanden sein, dass es hier erscheint, kontaktieren Sie uns bitte, wir entfernen es dann umgehend.

 Quelle:  
  http://enlacezapatista.ezln.org.mx/2021/09/27/hay-una-mujer-contra-la-destruccion-de-la-naturaleza-austria-viena/ 
 

 Twitter:  
 Keine News verpassen? Folgen Sie uns auf Twitter. 
 
 
 Print & Co:  
  Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Tierra y Libertad Nr. 82

Veranstaltungskalender

back Oktober 2021 forward
S M D M D F S
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            

Die nächsten Termine

05.11.2021
Warning

Ort-Detailangaben:
virtuell, online

06.11.2021
Warning

Ort-Detailangaben:
virtuell, online

07.11.2021
Warning

Ort-Detailangaben:
virtuell, online

03.12.2021
Warning

Ort-Detailangaben:
virtuell, online

04.12.2021
Warning

Ort-Detailangaben:
virtuell, online

05.12.2021
Warning

Ort-Detailangaben:
virtuell, online