Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

Twitter

twitter.com/chiapas98

Tsotsil-Indígena, Einwohner von Aldama, bei bewaffnetem Angriff verletzt

Denuncia von Fray Bartolomé vom 09.01.2022
übersetzt von Katja

  San Cristóbal de Las Casas, Chiapas, Mexiko
9. Januar 2022
Urgent Action Nr. 01


Bewaffnete Angriffe in Aldama


− Javier Hernández de la Torre, Tsotsil-Indígena aus Aldama, verletzt

In den vergangenen 72 Stunden wurden in den Gemeinden Chivit, Stzelejpotobtik, Yeton, Xuxchen, Tabac, Juxton, Coco und Cabecera im Landkreis Aldama, Chiapas, 36 Schusswaffenangriffe gemeldet. Berichten zufolge kamen sämtliche Schüsse von verschiedenen Punkten der Gemeinde Sector Santa Martha, Chenalhó.

Am heutigen 9. Januar 2022 wurde Herr Javier Hernández de la Torre (Señor Javier), Tsotsil-Indígena, Bewohner von Aldama, gegen 8:00 Uhr morgens in der Gemeinde Tabac angeschossen, als er mit seiner Familie auf dem Weg zur Arbeit auf dem Feld war. Seine Frau und seine Kinder blieben bei dem Angriff unverletzt. Die Schüsse kamen von dem als Telemax bekannten Punkt in Santa Martha, Chenalhó.

Señor Javier erlitt eine Schusswunde in Höhe seines linken Ohrs. Aufgrund der Schwere der Verletzung befindet er sich nun im Krankenhaus "Hospital de Las Culturas" in der Stadt San Cristóbal de Las Casas, Chiapas. Die Angriffe mit Schusswaffen auf die Gemeinden Tabac, Juxton, Chivit, Xuxchen und Stzelejpotobtik im Landkreis Aldama dauern weiter an und die Einwohner*innen fürchten um ihr Leben, ihre Sicherheit und ihre persönliche Integrität.

Das Menschenrechtszentrum Fray Bartolomé de Las Casas bringt seine Besorgnis über die Eskalation der Gewalt gegenüber den Gemeinden von Aldama zum Ausdruck. Wir fordern daher nachdrücklich ein Ende der Gewalt.

Wir appellieren dringend an den mexikanischen Staat, die Präventions- und Schutzmaßnahmen für die Einwohner*innen des Landkreises Aldama einzuhalten, wie es in den von der Interamerikanischen Menschenrechtskommission (IACHR) gewährten Schutzmaßnahmen vorgesehen ist, da die Leben gefährdenden Risikofaktoren weiter bestehen. Am 15. Dezember 2021 erklärte die IACHR ihre Bereitschaft zu einem Besuch in Mexiko, insbesondere in den Landkreisen Aldama, Chalchihuitán und Chenalhó, um die Situation der Begünstigten der durch die Resolution 15/2018 vom 24. Februar 2018 (MC-882-17) und die Resolution 35/2021 vom 23. April 2021 (MC-284-18) gewährten Schutzmaßnahmen zu überprüfen.

Wir bitten um nationale und internationale Solidarität. Der Protest gegen diese gravierende Situation der Gewalt in Chiapas kann gerichtet werden an:

− Lic. Andrés Manuel López Obrador. Presidente Constitucional de México.
Palacio Nacional-Plaza de la Constitución s/n. — 2° Piso. Col. Centro. Delegación Cuauhtémoc. Cd. de México CP: 06066. Fax. (+52) 55 5093-4800, 55 5093-5300 Exts. 4103/4882.800-080-1127 Atención Ciudadana. Correo: amlo (AT) presidencia PUNKT gob PUNKT mx   y gobmx (AT) funcionpublica PUNKT gob PUNKT mx  

Twitter: @lopezobrador_

− Lic. Adan Augusto López Hernández. Secretario de Gobernación de México.
Bucareli 99, Edificio Cobian. 1er. piso. Col. Juárez. Delegación Cuauhtémoc. Ciudad de México. C.P.06600. Fax: (+52) 55 5093 34 14. Correo: secretario (AT) segob PUNKT gob PUNKT mx  

− Lic. Alejandro de Jesús Encinas Rodríguez. Subsecretaría de Derechos Humanos, Población y Migración.
Bucareli 99, Edificio Cobian. 1er. piso. Col. Juárez. Delegación Cuauhtémoc. C.P. 06600. Ciudad de México. Fax: (+52) 55 5128-0000 Ext. 33077Correo: ajencinas (AT) segob PUNKT gob PUNKT mx   y projasm (AT) segob PUNKT gob PUNKT mx  

Twiter: @A_Encinas_R

− Lic. Rosario Piedra Ibarra. Presidente de la Comisión Nacional de Derechos Humanos. Edificio «Héctor Fix Zamudio”, Blvd. Adolfo López Mateos 1922, 6°piso. Col. Tlacopac San Ángel.Delegación Álvaro Obregón. Ciudad de México. C.P. 01040. Fax: (+52) 0155 36 68 07 67. Correo: correo (AT) cndh PUNKT org PUNKT mx  

Twitter: @CNDH.

− Lic. Rutilio Escandón Cadenas. Gobernador Constitucional del Estado de Chiapas. Palacio de Gobierno del Estado de Chiapas, 1er Piso Av. Central y Primera Oriente, Colonia Centro, C.P.29009. Tuxtla Gutiérrez, Chiapas, México. Fax: +52 961 61 88088, + 52 961 6188056; Extensión 21120. 21122.Correo: secparticular (AT) chiapas PUNKT gob PUNKT mx  

Twitter: @RutilioEscandon

− Lic. Victoria Cecilia Flores Pérez. Secretaria General de Gobierno en Chiapas. Palacio De Gobierno, 2o. Piso, Centro C.P. 29000 Tuxtla Gutiérrez, Chiapas. Conmutador: (961) 61 8 7460 Ext. 20003.Correo: secretariaparticular PUNKT sgg (AT) gmail PUNKT com  

− Lic. Juan José Zepeda Bermúdez. Presidente de la Comisión Estatal de Derechos Humanos.Avenida 1 Sur Oriente S/N, Edificio Plaza, 3er y 4to piso, Barrio San Roque C.P. 29000 TuxtlaGutiérrez,Chiapas. Conmutador: (961) 602 89 80; 961-60289-81 Ext. 206; Lada sin costo 01800-55-282-42Fax:(961) 60 2 57 84.Correo: presidencia (AT) cedh-chiapas PUNKT org  

[Unten auf der Website https://frayba.org.mx/hieren-en-ataque-armado-a-indigena-tsotsil-habitante-de-aldama/ kann zum Unterschreiben ein Online-Formular nach dem folgenden Muster ausgefüllt werden:]

Anrede
Vorname
Nachname
E-Mail
− Bcc-Kopie an eigene Mailadresse senden
− Ja, ich akzeptiere die Datenschutzrichtlinien
Unterschreiben

 Anhang  
  Text als formatiertes PDF



Aktualisierung zur Urgent Action 1 - Aldama - Altos de Chiapas



  • Innerhalb von 4 Tagen gab es 49 bewaffnete Angriffe auf 8 Gemeinden im Landkreis Aldama.
  • Am 9. Januar um 8:00 wurde Javier Hernández de la Torre, Totsil-Indígena und zapatistische Unterstützungsbasis verletzt.
  • 10. Januar starb Lorenzo Gómez Ruiz, 21 Jahre aus der Gemeinde Juxtonal, nachdem er durch Schüsse schwer verletzt worden war.


[i] Hinweis: Chiapas98 ist ein ehrenamtliches, nicht-kommerzielles Projekt. Sollten Sie nachweislich die Urheberrechte an einem der von uns verwandten Bilder haben und nicht damit einverstanden sein, dass es hier erscheint, kontaktieren Sie uns bitte, wir entfernen es dann umgehend.

 Quelle:  
  https://frayba.org.mx/hieren-en-ataque-armado-a-indigena-tsotsil-habitante-de-aldama/ 
 

 Twitter:  
 Keine News verpassen? Folgen Sie uns auf Twitter. 
 
 
 Print & Co:  
  Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Tierra y Libertad Nr. 82

Veranstaltungskalender

back Januar 2022 forward
S M D M D F S
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31