Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

Mastodon

social.anoxinon.de/@chiapas98

Aufruf Globaler Aktionstag - zum 105. Jahrestag der Ermordung von Emiliano Zapata

CNI vom 04.04.2024
übersetzt von lisa - colectivo malíntzin

 

Übersetzung: Aufruf der Asamblea Nacional por el Agua y la Vida:



4. April 2024.

Globaler Dezentraler Aktionstag.
Am 105. Jahrestag der Ermordung des Generals Emiliano Zapata Salazar fordern wir:
Wasser, Land und Freiheit!
10. April 2024 − gemäß Eurer Kalender und Geographien.


An das Geheime Revolutionäre Indigene Komitee (CCRI) − Generalkommandatur (CG) der EZLN.
An den Ejército Zapatista de Liberación Nacional − EZLN.
An die Autonomen Lokalen Regierungen − GAL.
An die Kollektive der Zapatistischen Autonomen Regierungen − CGAZ.
An die Vollversammlungen der Kollektive der Zapatistischen Autonomen Regierungen − ACGAZ.
An die Comisión Sexta der EZLN.
An den Congreso Nacional Indígena − CNI.
An den Indigenen Regierungsrat − CIG.
An María de Jesús Patricio Martínez, Sprecherin des CNI-CIG.
An die Frente de Pueblos en Defensa de la Tierra y el Agua de Morelos, Puebla y Tlaxcala.
An die Pueblos der Welt, die Widerstand leisten gegen das Kapitalistische und Patriarchale System.
An die Pueblos, Tribus, Naciones, Comunidades und Barrios Originarios, die niemals erobert wurden.
An die Pueblos, die in der Cuenca del Anáhuac kämpfen und Widerstand leisten.
An die Sexta Nacional und Internacional.
An die Netzwerke des Widerstands und der Rebellion.
An das widerständige, würdige und rebellische Europa.
An diejenigen, die die Erklärung für das Leben unterzeichnet haben.
An die freien, unabhängigen, alternativen Medien, oder wie auch immer sie heißen mögen ...

Schwestern*Brüder, alle:
Im Rahmen der Vereinbarungen, die auf dem Abschluss-Plenum der 4. Mexikoweiten Vollversammlung für das Wasser und das Leben, welche am 23. und 24. März 2024 in Magdalena Tlaltelulco Tlaxcala stattfand, getroffen wurden − und . . .

Indem wir anerkennen: Wir sind immer mehr mit einem blutigen Kapitalistischen Krieg gegen das Leben und der Aneignung des Wassers konfrontiert. Dieser Krieg wurde mit dem Aufkommen der IV. Transformation verschärft und institutionalisiert; das heißt, das Problem ist nicht neu.

»… Es liegt in der Durchsetzung der [Wasser-]Konzessionen begründet, welche mit dem Gesetz über die Nationalen Gewässer von 1992 und insbesondere mit der Reform des Art. 27 der [mexikanischen] Verfassung ihren Anfang nahmen − um die Privatisierung von kommunalen und Ejido-Ländereien voranzutreiben, zu fördern und zu erleichtern, und auch die Privatisierung des Wassers.« Sodass »die (Wasser-)Konzessionen zu Eigentumstiteln werden, um sie zu kommerzialisieren; das heißt, sie werden wie das Land zur Ware.«

Folglich − angesichts der Institutionalisierung des Wasserraubs − fährt die CONAGUA damit fort, das Wasser an transnationale Unternehmen und Privatinitiativen mittels »Konzessionen« zu übergeben. Diese bedeuten nichts anderes als eine verdeckte Art von Wasserprivatisierung. Infolgedessen gibt es in Mexiko 157 überausgebeutete Grundwasserreservoirs.

Wir nennen hier einige der größten Aneigner von Wasser: Danone extrahiert 15 Milliarden Liter Wasser pro Jahr; Coca-Cola 55 Milliarden Liter; Pepsico hält Konzessionen über 32 Milliarden, Danone über 15,4 Milliarden und Nestlé über 9,7 Milliarden Liter Wasser − ohne hierbei noch die Immobilienkonzerne, die Agrar-Industrie, die Papier- und Automobil-Fabriken oder Bergbau-Unternehmen etc. hinzu zu zählen

Indem wir bestätigen: UNSER KAMPF IST FÜR DAS LEBEN. Deshalb erheben wir in allen Winkeln Mexikos − wo der Widerstand und die Rebellion der Organisationen, Kollektive, Netzwerke, Einzelpersonen und der indigenen Pueblos und Comunidades des CNI-CIG entstanden ist − unsere Stimme, um zu sagen: Während die oben den Verrat an unserem General Emiliano Zapata Salazar feiern, das heißt, seine Ermordung − gedenken wir unten nicht nur seinem würdigen Kampf, seiner gerechten Sache, sondern gehen mit Würde seine Schritte. Denn Zapata ist nicht gestorben, er reitet weiter in unseren Herzen, um die schlechte Regierung, die Carranzas und Guajardos der Vierten Transformation, zu besiegen. Die, die Zapata vor 105 Jahren ermordeten, sind die, die in Morelos − dem Land unseres Generals [Zapata] − vor fünf Jahren unseren Bruder Samir Flores Soberanes − Verteidiger des Lands und Gegner der Gaspipeline und der in Huexca errichteten Thermokraftwerke − ermordet haben. Samir lebt − im würdigen Kampf und Widerstand der Frente de Pueblos en Defensa de la Tierra y el Agua de Morelos, Puebla y Tlaxcala.

Darum, und da wir uns NICHT VERKAUFEN, NICHT VERRATEN und NICHT NACHGEBEN, rufen wir auf zu mexikoweiten und internationalen Mobilisierungen, im Rahmen des …

GLOBALEN DEZENTRALEN AKTIONSTAGS.


Am 105. Jahrestages der Ermordung des General Emiliano Zapata Salazar fordern wir: WASSER, LAND UND FREIHEIT!
Die dezentralen Aktionen finden am Mittwoch, 10. April 2024, statt
− gemäß Eurer Kalender und Geographien. Wir danken Euch, wenn Ihr Euch anschließt und soweit möglich Eure Aktivitäten unter der folgenden E-Mail-Adresse registriert: asambleanacionalporelagua (AT) gmail PUNKT com  

Hochachtungsvoll.

Wasser, Land und Freiheit!
Zapata lebt, der Kampf geht weiter!
Samir lebt, der Kampf geht weiter!
Das Wasser und das Leben zu verteidigen, ist kein Verbrechen!
Nein zum Proyecto Integral Morelos − PIM!
Nein zum Interozeanischen Korridor!
Nein zum Tren Maya!
Stopp dem Krieg gegen die Zapatistischen Pueblos!
Lebend haben sie sie uns genommen, lebend wollen wir sie zurück!
Es lebe der Congreso Nacional Indígena − Indigener Regierungsrat!
Es lebe die EZLN!

ASAMBLEA NACIONAL POR EL AGUA Y LA VIDA
− Mexikoweite Vollversammlung für das Wasser und das Leben.

#Agua_TierrayLibertad
#ZapataVive_laLuchaSigue
#ALTOalaGUERRAcontralosPueblosZAPATISTAS
#EZLN
#asambleanacionalporelagua


 Quelle:  
  http://www.congresonacionalindigena.org/2024/04/04/accion-global-dislocada-en-el-105-aniversario-luctuoso-del-asesinato-del-general-emiliano-zapata-salazar/ 
 

 Mastodon:  
 Keine News verpassen? Folgen Sie uns auf Mastodon. 
 
 
 Print & Co:  
  Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

30/40 Jahre EZLN - Das Gemeinschaftliche und das Nicht-Eigentum

Veranstaltungskalender

back Mai 2024 forward
S M D M D F S
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31  

Die nächsten Termine

06.06.2024
Warning

Ort-Detailangaben:
Cafe Exzess
Leipziger Str. 91
60487 Frankfurt

Zeit: 20:00 Uhr
07.06.2024
Warning

Ort-Detailangaben:
Institut für Humangeographie
Goethe-Universität Frankfurt a. M.
Theodor-W.-Adorno-Platz 6, PEG-Gebäude

Zeit: 9:30 − 14:00 Uhr