Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Polizisten missbrauchen Atenco Gefangene

PRODH Menschenrechtszentrum dokumentiert Vergewaltigung einer Gefangenen aus Atenco

La Jornada vom 08.05.2006
Victor Balinas
übersetzt von Dana

  Das Menschenrechtszentrum Miguel Agustín Pro Juárez denunzierte und dokumentierte heute unter anderen Menschenrechtsverletzungen gegen die Bewohner von San Salvador Atenco, einen Fall sexuellen Missbrauchs, der von Polizisten gegen eine Frau verübt wurde, die ins Gefängnis von Santiaguito, Bundesstaat México transportiert wurde.

Es wurden mehrere Gruppenvergewaltigungen an Frauen gemeldet, die in San Salvador Atenco verhaftet wurden, aber PRODH gab bekannt: "wir konnten einen dieser Fälle dokumentieren und werden es denunzieren. Es ist sehr schwerwiegend, dass eine der verhafteten Frauen, auf dem Weg von Atenco ins Gefängnis von Santiaguita, von den Polizisten vergewaltigt wurde, die sie transportierten. Wir haben Zeugenaussagen zu diesem Fall".

Des weiteren betonte das Nationale Zentrum für Soziale Kommunikation (CENECOS), dass bis gestern, 14:00 Uhr "die Anwälte, die von den Angehörigen mit der Verteidigung der Gefangenen betraut worden sind, kein Zugang zu den Gefangenen hatten".

Das CENCOS erklärte, dass "einige Einwohner von San Salvador Atenco, konnten ihre inhaftierten Angehörigen nur 15 Minuten lang sehen, und es war nicht erlaubt ihnen Kleidung gegen die Kälte oder Hygieneartikel zu überreichen; sie tragen weiterhin die gleiche Kleidung, in der sie verhaftet worden sind.

Sie denunzierten ebenfalls, dass es den Menschenrechtsorganisationen nicht erlaubt wurde das Gefängnis zu betreten um wichtige Beobachtungen zu machen, um die Rechte der Gefangenen zu garantieren. "Wir beklagen sehr das Klima der Unsicherheit und Verfolgung, die in diesem Bezirk herrscht, aufgrund der Haftbefehle, die weiterhin ausgestellt sind, und wir rufen die Medien auf, eine gerechte Berichterstattung zu gewährleisten, die die Rechte der Gefangenen
berücksichtigt.

 Quelle:  
  https://www.jornada.com.mx/ 
 

 Twitter:  
 Keine News verpassen? Folgen Sie uns auf Twitter. 
 
 
 Print & Co:  
  Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back März 2019 forward
S M D M D F S
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            

Die nächsten Termine

18.03.2019
Warning

Ort-Detailangaben:
Kommunales Kino METROPOLIS, Kleine Theaterstraße, 20354 Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:00 Uhr
19.03.2019
Warning

Ort-Detailangaben:
Centro Sociale, Sternstr. 2, U-Feldstraße, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:00 Uhr
24.03.2019
Warning

Ort-Detailangaben:
Kleiner Michel, Michaelisstr. 5, Hamburg, S-Bahn Stadthausbrücke

Ort: Hamburg
Zeit: 19:00 Uhr
25.03.2019
Warning

Ort-Detailangaben:
Gemeindesaal Christuskirche, Eimsbüttel

Ort: Hamburg
Zeit: 19:00 Uhr
26.03.2019
Warning

Ort-Detailangaben:
Kulturkirche Altona gGmbH, Max-Brauer-Allee 199, 22765 Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 18:30 Uhr
Warning

Ort-Detailangaben:
Centro Sociale, Sternstr. 2, Hamburg, U-Feldstraße

Ort: Hamburg
Zeit: 19:00 Uhr
28.03.2019
Warning

Ort-Detailangaben:
Heinrich-Böll-Stiftung, Schumannstr. 8, 10117 Berlin

Ort: Berlin
Zeit: 19:00-21:00h
Warning

Ort-Detailangaben:
Goldkante, Alte Hattinger Str. 22, 44789 Bochum

Ort: Bochum
Zeit: 20:00 Uhr
29.03.2019
Warning

Ort-Detailangaben:
Kommune Waltershausen (Nähe Erfurt), Thüringen

Warning

Ort-Detailangaben:
Heinrich-Böll-Stiftung, Schumannstr. 8, 10117 Berlin

Ort: Berlin
Zeit: 9:00-18:30h