Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Subcomandante Marcos zu Blitzbesuch in Morelos

La Jornada vom 03.08.2006
Jaime Luis Brito und Hugo Barberi
übersetzt von Dana

 
Anhänger der Anderen Kampage in Morelos ersuchen um Treffen
Anwesenheit von Delegado Zero löst Polizeieinsatz aus

Zacatepec, Morelos, 2. August. Subcomandante Marcos ist wieder in Morelos. Am heutigen Vormittag nahm er an private Treffen mit Anhänger der Anderen Kampagne teil, und am Nachmittag begab er sich in die Nationale Pädagogische Universität, in der Gemeinde Galeana, wo er für den Rest des Tages blieb. Öffentliche Medien hatten keinen Zugang.

Verschiedenen Quellen zufolge, traf der aufständische Anführer der Zapatistischen Armee der Nationalen Befreiung (EZLN) Dienstag Abend gegen 19:30 Uhr in Morelos ein, an Bord eines weißen Kombis, Marke Ichivan, mit blauen Gardinen vor den Fenstern, nachdem er vermutlich die westliche Zone von Morelos aufgesucht hatte.

Er übernachtete im Haus Nummer 40 der Emiliano-Zapata-Straße, fast an der Ecke zur Revolución Agraria, im Zentrum dieser Ortschaft, und nur einige Schritte vom munizipalen Präsidialgebäude entfernt. Elemente der Polizei und Verkehrpolizei von Zacatepec, und der Präventiven Bundespolizei (PFP), sowie Sicherheitsagenten der Regierung postierten sich in die Emiliano-Zapata-Straße, um die Bewegungen des EZLN Führers aus der Nähe zu überwachen.

Drei Streifenwagen der PFP, mit den Nummern 08194, 09606 und 08207, bewachten die Umgebung des Wohnsitzes, in dem Subcomandante Marcos untergebracht war. Beamte gaben an keine Kenntniss von Delegado Zeros Arbeitsplan zu haben, und eröffneten, dass sie dauerhaft in diesem Bereich stationiert sein würden, um die Abfahrt des Zapatisten abzuwarten

Nach Angaben von Sprechern der Anderen Kampagne, folgt Marcos’ Besuch dem Gesuch der Anhänger der Sechsten Erklärung aus dem Lakandonischen Urwald aus dem Süden von Morelos, die bei einem Treffen vor 15 Tagen in Mexiko Stadt, um ein direktes Treffen mit Delegado Zero gebeten hatten.

"Unter anderem ersuchten wir um einen direkten Kontakt mit ihm, da die Redebeiträge [*bei dem ersten Besuch der Sechsten Kommission in Morelos] sehr stark zusammengefasst waren und viele Angelegenheiten nicht zur Sprache gebracht werden konnten", erklärten sie der La Jornada Morelos.

Aus diesem Grund, erklärten sie weiter, empfingen sie vorgestern Nacht Delegado Zero: "er kommt als Zuhörer, um uns zuzuhören" und eine direkte Kommunikation herzustellen, um auf diese Weise die Aktionen der Anhänger besser zu organisieren".

Zusatz von La Jornada Morelos
http://lajornadamorelos.com/index.php?module=pagesetter&func=viewpub&tid=1&pid=17166

Die Treffen mit verschiedenen Mitgliedern, die der Sexta und der Anderen Kampagne angehören, sollen privat verlaufen, weshalb Delegado Zero auch keine Interviews geben wird. "Er kommt nicht um zu informieren oder um fotografiert zu werden, sondern um zuzuhören".

Delegado Zero hatte Morelos Mitte April besucht, im Rahmen der landesweiten Rundreise in der ersten Phase der Anderen Kampagne. Er nahm an mehrere Versammlungen und Treffen mit indigenen Gruppen, Umweltschützern, Campesinos, Menschenrechtsverteidiger und Arbeitern teil.

Während dieses Besuchs reiste er durch Ocotepec, Cuernavaca, Tlalnepantla, Tetela del Monte, Xoxocotla und Jojutla. Am bekanntesten wurde dabei seine Anwesenheit am 10. April, im Lager der Unweltschützer in Verteidigung der Schlucht von Los Sauces, wo die Regierung dieses Bundesstaates den Bau einer Unterführung beabsichtigte. Vor Ort waren auch Bewohner von San Salvador Atenco angereist.

Nachtrag

Nach Informationen der La Jornada Morelos vom 4. August, hat Subcomandante Marcos den Bundesstaat wieder verlassen, genauso verschwiegen wie er gekommen ist, in einem braunen Chevy mit verspiegelten Fenster, die jegliches Fotografieren verhinderten, und gefolgt von einem kleinen Geleitzug anhänglicher PFP und CISEN Agenten, sowie einigen Fahrzeugen der Massenmedien, die erfolglos versuchten sich dem Konvoi bis zur Autobahn México - Cuernavaca anzuschließen.

 Quelle:  
  http://www.jornada.unam.mx/2006/08/03/021n3pol.php 
 

 Diese Seite bookmarken:  
  add to Google Bookmark add to digg add to Yahoo MyWeb Bookmark newsvine Bookmark del.icio.us Bookmark reddit Bookmark StumbleUpon Bookmark Twitter Bookmark Mr.Wong Bookmark Webnews Bookmark Yigg 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back Dezember 2017 forward
S M D M D F S
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31