Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Drei Indígene ermordet – alle Mitglieder der Volksversammlung (APPO)

La Jornada vom 10.08.2006
Octavio Vélez
übersetzt von Eberhard Raitelhuber

  Oaxaca-Stadt, Bundesstaat Oaxaca, 9. August - Drei Indigene, die zur Organisation "unabhängige vereinende Bewegung des Kampfes der Triqui" (Movimiento Unificador de Lucha Triqui Independiente − MULTI) und zur Volksversammlung in Oaxaca (Asamblea Popular del Pueblo de Oaxaca − APPO) gehören, wurden heute in einem Hinterhalt auf der Straße No. 125 ermordet, die von Putla de Guerrero nach Santiago Juxtlahuaca führt, Region Mixteca.  

Andrés Santiago Cruz, eines der Opfer, war Bürgermeister (agente municipal) in der Dorf Paraje Pérez, die zur Kommune Santiago Juxlahuaca gehört. Außerdem war er Mitglied der Kommission für Ordnung und Bewachung (comisión de orden y vigilancia) der APPO bei der unbefristeten Platzbesetzung, die in Oaxaca-Stadt gemeinsam mit der oaxakenischen Lehrerschaft durchgeführt wird.

Jorge Albino Ortiz, Leiter der Organisation MULTI und Mitglied der provisorischen Koordination der APPO, gab bekannt, dass seine Compańeros in einem weißen Pick-up-Car in der Nähe des Dorfes Paraje Pérez unterwegs waren, als sie gegen 13.00h von Unbekannten mit Schusswaffen angegriffen wurden. Außer Santiago Cruz, 35 Jahre alt, starben dabei Pedro Martínez Martínez, 70 Jahre, Leiter der lokalen MULTI-Organisation in Paraje Pérez, und der minderjährige Octavio Martínez Martínez, 12 Jahre alt.

Bei dem Angriff wurden auch die Brüder Ignacio und Augustín Martínez Velázquez verletzt und daraufhin ins Krankenhaus "Nińo y la Mujer" in Putla de Guerrero gebracht, wo sie medizinisch versorgt wurden. Albino Ortiz machte den Gouverneur Ulises Ruiz Ortiz für die Vorfälle verantwortlich, ebenso wie Heriberto Pazos Ortiz, der Führer der Organisation MULT und gleichermaßen führende Persönlichkeit der lokalen Partei "Unidad Popular" (Einheit des Volkes) ist.

 Quelle:  
  http://www.jornada.unam.mx/2006/08/10/047n2soc.php 
 

 Diese Seite bookmarken:  
  add to Google Bookmark add to digg add to Yahoo MyWeb Bookmark newsvine Bookmark del.icio.us Bookmark reddit Bookmark StumbleUpon Bookmark Twitter Bookmark Mr.Wong Bookmark Webnews Bookmark Yigg 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back Dezember 2017 forward
S M D M D F S
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31