Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Wieder ein Journalist ermordet

Poonal vom 28.11.2006
Poonal Nr. 744

  (Buenos Aires, 23. November 2006, púlsar-poonal).- Die Menschenrechtsorganisation Reporter ohne Grenzen verurteilte den Mord an Roberto Marcos García, dem stellvertretenden Direktor der Wochenzeitung "Testimonio". Marcos García wurde am 21. November im mexikanischen Bundesstaat Veracruz ermordet. Im Monat November wurden zuvor schon zwei Journalisten ermordet, seit Jahresbeginn sind insgesamt sieben Pressevertreter ermordet worden. Mexiko rangiert damit auf der Liste der für Journalisten im Jahr 2006 gefährlichsten Länder direkt hinter dem Irak auf Platz zwei.

"Die Amtszeit von Präsident Vicente Fox endet mit der düsteren Bilanz von 28 ermordeten Journalisten, ohne dass in irgendeinem Moment einer der geistigen Täter dafür zur Verantwortung gezogen worden wäre", versicherte die Organisation. Die Situation erfordere eine Mobilisierung der politisch Verantwortlichen, der Justiz-und Polizeibehörden, sowie der landesweiten Medien.

Roberto Marcos García war politischer Analytiker, stellvertretender Direktor der regionalen Wochenzeitung "Testimonio" sowie Korrespondent der Zeitschrift "Alarma". Er wurde am 21. November ermordet, als er von einem Interview mit Sicherheitsbehörden in Mandinga im Bundesstaat Veracruz zurückkehrte. Auf der Straße zwischen den Städten Veracruz und Alvarado brachte ein Fahrzeug mit Kennzeichen des föderalen Bundesdistrikts Mexiko-Stadt den Journalisten und sein Motorrad zu Fall. Der oder die Mörder überfuhren den Körper des Journalisten, bevor sie ihn mit mindestens sechs Kugeln erschossen.


Quelle: poonal
c/o Nachrichtenpool Lateinamerika e.V.
Köpenicker Str. 187/188, 10997 Berlin
Tel. +49 - 30 - 789 913 61
Fax. +49 - 30 - 789 913 62
E-Mail: poonal AT npla PUNKT de
Web: https://www.npla.de/poonal

Spenden an uns als gemeinnütziges Projekt sind von der Steuer absetzbar. Auf Anfrage (finanzen AT npla PUNKT de) stellen wir gerne Bescheinigungen aus.

Bankverbindung: Nachrichtenpool Lateinamerika
Volksbank Berlin, BLZ 100 900 00 Kto.-Nr.: 7196704005
BIC BEVODEBB, IBAN: DE57 1009 0000 7196 7040 05

Poonal gehört zur Federación Latinoamericana de Periodistas FELAP

 Diese Seite bookmarken:  
  add to Google Bookmark add to digg add to Yahoo MyWeb Bookmark newsvine Bookmark del.icio.us Bookmark reddit Bookmark StumbleUpon Bookmark Twitter Bookmark Mr.Wong Bookmark Webnews Bookmark Yigg 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back Dezember 2017 forward
S M D M D F S
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31