Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

JBG Oventic denunziert Angriff auf zapatistische Ambulanz

Junta der Guten Regierung am 12.07.2007
übersetzt von Dana

  Junta der Guten Regierung
Zentrales Herz der Zapatisten der Welt
Snail Tzobombail Yuun Lekil Jamteletik Ta Olol Yoon Zapatista T
Stunil Sat Yelob Sjunul Balumil

12. Juli 2007

An die Öffentliche Meinung.
An die Nationale und Internationale Presse.
An die Menschenrechtsorganisationen An die Alternative Presse.

Junta der Guten Regierung der Zone Los Altos Zentrales Herz der Zapatisten vor der Welt,
Mit Sitz Im Caracol Ii, Oventic, Chiapas, Mexico.

Generalkoordination des Autonomen Zapatistischen Gesundheitssystems (S.A.A.Z.) Der Zone Los Altos

Auf diesem Weg klagen wir vor der öffentlichen Meinung die folgenden
Vorfälle an:

Am 8. Juli 2007, zwischen drei bis vier Uhr Nachmittags, transportierten einige Compañeros Gesundheitspromotoren der Klinik La Guadalupana des Caracols von Oventic, eine schwerkranke Patientin im komatösen Zustand, mit Atemnot und kardiovaskulärer Insuffizienz in das regionale Krankenhaus von San Cristóbal de Las Casas.

Auf der Fahrt erlitt die Ambulanz auf der Höhe der Gemeinde von La Ventana (auf der Kreuzung zwischen Chamula und Zinacantán) einen schweren mechanischen Ausfall, der die Weiterfahrt unmöglich machte. Das ambulante Pflegepersonal forderten unverzüglich eine Ambulanz des Krankenhauses von San Cristóbal an, und kümmerten sich weiterhin bis zur Ankunft des Krankenwagens um die Patientin, die sich in unmittelbarer Lebensgefahr befand. Fünfzehn Minuten später traf ein Krankenwagen der ärztlichen Zuständigkeitsbereichs ein, um in Begleitung zweier Gesundheitspromotoren den Transport zum Krankenhaus fortzusetzen, wo die schwerkranke Patientin angemessen versorgt werden konnte.

Zwei Gesundheitspromotoren blieben zurück um die zapatistische Ambulanz des autonomen Gesundheitssystems zu bewachen und auf die Mechaniker zu warten. Währenddessen näherte sich ein sichtlich angetrunkener Mann, der die Ambulanz mit Steinen bewarf.

Ungefähr eine Stunde später trafen die Mechaniker ein, und machten sich daran, den Motorschaden zu überprüfen. Dabei näherten sich zwei weitere Personen, die die Promotoren beleidigten, sie als zapatistische Banditen und Autodiebe beschimpften, und ihnen drohten, dass sie von dort nicht wegkommen würden. Einer raste vorgeblich mit einem Wagen davon, und kehrte nach wenigen Minuten in Begleitung zweier Lieferwagen voller Männer, die schnell ausstiegen und die Ambulanz und das Pflegepersonal umzingelten. Einer der Promotoren versuchte zu erklären, dass sie dringend die Krankenakte der Patientin abliefern mussten, in der ihre Diagnose und die erhaltene Behandlung erläutert wurden. Im gleichen Augenblick wurden ihm die Papiere aus der Hand gerissen, er wurde an den Armen gepackt und gegen die Beine getreten, und gezwungen in einen der Lieferwagen zu steigen, während einer der Mechaniker versuchte die Nummerschilder der Lieferwagen mit einem Mobiltelefon zu filmen, und ein anderer dem Promotor die Akte zurückerstattete.

Als die Männer merkten, dass sie die Nummerschilder filmten wurde diese Aggression gegen die Mechaniker fortgesetzt, wobei ihnen das Mobiltelefon weggenommen und zerstört wurde.

Danach ordnete einer von ihnen, der anscheinend der Anführer der Gruppe war, den Rückzug an, und alle entfernten sich. Die Promotoren konnten das Krankenhaus erreichen, um die Krankenakte der Patientin zu übergeben, die sich weiterhin in einem sehr ernsten Zustand befindet und auf der Intensivstation von Tuxtla Gutiérrez behandelt wird.

Wir wissen sehr wohl, dass die Gemeinde von La Ventana größtenteils von ehemaligen PRI-Anhängern bewohnt wird, die heute der PRD anhängen, und von Señor Manuel Perez Conde angeführt werden, der als einer der Anführer der PRD-affiliierten Gruppe identifiziert ist, die am 10. April 2004, den friedlichen Marsch der 4000 Zapatisten in Paste Zinacantán überfallen haben, wobei 30 Mitglieder der indigenen EZLN Unterstützungsbasen verwundet wurden.

Dies ist im Augenblick alles, das wir vor der öffentlichen Meinung denunzieren.

Hochachtungsvoll

Die Junta der Guten Regierung Zentrales Herz der Zapatisten vor der Welt, Zone Los Altos, Chiapas.

Esau Rodriguez Cano Patricia Hdez Santis Jorge Perez Hernandez Mateo Perez Gomez

Generalkoordination des Zapatistischen Autonomen Gesundheitssystems

Gilberto Roberto

 Quelle:  
  http://enlacezapatista.ezln.org.mx/denuncias/774/ 
 

 Twitter:  
 Keine News verpassen? Folgen Sie uns auf Twitter. 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back September 2018 forward
S M D M D F S
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30            

Die nächsten Termine

26.09.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Hospitalhof, Büchsenstraße 33, 70174 Stuttgart

Zeit: 19:00 Uhr
27.09.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
European Center for Constitutional and Human Rights (ECCHR), Zossener Str. 55-58, 10961 Berlin

Ort: Berlin
Zeit: 18:00 Uhr
13.12.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

14.12.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

15.12.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

16.12.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben