Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Veranstaltung in Nürnberg

Chiapas - Zur Geschichte und aktuellen politschen Situation

Veranstaltungshinweis vom 11.11.2005

  1. Januar 1994, San Cristóbal de las Casas, Chiapas/Mexiko. Mit der Besetzung von sieben Bezirkshauptsitzen überrascht die Zapatistische Armee der Nationalen Befreiung (EZLN) die mexikanische und internationale Öffentlichkeit. In der »Ersten Erklärung aus dem Lakandonischen Urwald«, die an diesem Tag auf den Hauptbalkons jedes der eingenommenen Verwaltungszentren verlesen wird, drücken die zapatistas ihre Forderungen nach Land, Unterkunft, Arbeit, Ernährung, Gesundheitsversorgung, Bildung, Unabhängigkeit, Demokratie, Freiheit und Gerechtigkeit aus. Einige Tage nach Beginn des indigenen Aufstandes einigten sich die mexikanische Bundesregierung und die EZLN auf einen Waffenstillstand − es begann die Phase der Verhandlungen. Der Dialog von San Andrés wurde von Seiten der EZLN schließlich abgebrochen, da die Regierung die in den Verhandlungen erzielten Übereinkünfte (einklagbare Rechte auf politische Autonomie und die Souveränität über die Ressourcen in den indigenen Gebieten) nicht in die Tat umsetzte. Gleichzeitig hatten die zapatistas damit begonnen, unabhängige und basisdemokratische Entscheidungsstrukturen in den von ihnen kontrollierten Gebieten aufzubauen, was sich 2003 schließlich in der Eröffnung der caracoles (autonome Regierungssitze) niederschlug.

Neben den Ursachen des Aufstandes, dem Aufbau der autonomen Entscheidungsstrukturen in den zapatistischen Gebieten und dem Wandel des Konflikts zu einem Aufstandsbekämpfungskrieg, wird der Vortrag auch auf die neue Deklaration eingehen, mit der die zapatistas eine mexikoweite, parteienunabhängige Kampagne anstreben. Zudem wird der Referent von seinen eigenen Erfahrungen als Menschenrechtsbeobachter in den zapatistischen Gemeinden und den caracoles berichten.

Mittwoch, 23. November, 19 Uhr, Villa Leon
Schlachthofstr./Philip-Körber-Weg 1
(U-Rothenburger Str.), Nürnberg

VERANSTALTER: Trägerkreis Lateinamerikawoche

 Twitter:  
 Keine News verpassen? Folgen Sie uns auf Twitter. 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back Oktober 2018 forward
S M D M D F S
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      

Die nächsten Termine

25.10.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Allerweltshaus e.V., Körnerstraße 77-79, 50823 Köln

Ort: Köln
Zeit: 18:00 Uhr
29.10.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
W3 - Werkstatt für internationale Kultur und Politik e.V., Nernstweg 32 – 34, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:00 Uhr
08.11.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
European Center for Constitutional and Human Rights (ECCHR), Zossener Str. 55-58 (Aufgang D), 10961 Berlin

Ort: Berlin
Zeit: 18:00 Uhr
Warning

Ort-Detailangaben:
Kulturhaus Eppendorf, Julius-Reincke-Stieg 13 a, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:30 Uhr
09.11.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Centro Sociale, Sternstr. 2, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:00 Uhr
11.11.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
3001 Kino, Schanzenstraße 75, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:00 Uhr
13.11.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Große Brunnenstr. 72 Hinterhaus, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:00 Uhr
14.11.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
W3 - Werkstatt für internationale Kultur und Politik e.V., Nernstweg 32 – 34, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:00 Uhr
15.11.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Kulturhaus Eppendorf, Julius-Reincke-Stieg 13 a, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:30 Uhr
19.11.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
3001 Kino, Schanzenstraße 75, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:00 Uhr