Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Protestbrief gegen die Intervention der Polizeieinheit PFP in Chiapas

Zapapres-Import vom 15.05.2000

  Mai 2000

Die PFP (Policia Federal Preventiva) wurde unter Francisco Labastida, ehemaliger Sekretär des Innenministeriums und heute Kandidat der PRI für die Präsidentschaftswahlen vom 2. Juli 2000, aufgebaut. Die PFP ist eine Spezialeinheit, bestehend aus militärischen und polizeilichen Organen, welche beispielsweise die Universität UNAM am 6. 2. 2000 geräumt hat und in diesen Tagen auch im Hochland von Chiapas unter dem Vorwand der Verbrechensbekämpfung das Vertriebenendorf Polhó bedroht. Diese neue Spezialeinheit zur Aufstandsbekämpfung widerspricht der mexikanischen Verfassung.

Der folgende Protestbrief wird nächste Woche versendet:

An
Ernesto Zedillo Ponce de León, Präsident von Mexiko
Roberto Albores Guillén, Gouverneur des Bundesstaates Chiapas
Diódoro Carrasco, Staatssekretär des mexikanischen Innenministeriums
Emilio Rabasa Gamboa, Regierungsbeauftragter für die Verhandlungen im Chiapas-Konflikt
Jorge Madrazo, mexikanische Bundesstaatsanwaltschaft
Julia Carabias, Sekretärin des Umweltministeriums SEMARNAP

Wir geben unserer Besorgnis über die Ungerechtigkeit Ausdruck, in der die indigenen Gemeinden in Chiapas leben. In den letzten Wochen und Tagen hat sich die Situation für die Gemeinden im Naturschutzgebiet Montes Azules« im Lakandonischen Urwald verschlimmert:

Die mexikanische Regierung beschuldigt die seit Jahren in diesem Gebiet angesiedelten indigenen Gemeinden auf absurde Weise des Ethnozids und der Waldzerstörung« dieser Naturschutzzone. Unter diesem Vorwand will die Regierung mit Hilfe der Polizeieinheit PFP über ein Dutzend Gemeinden vertreiben.

Die wirklichen Gründe für die Zerstörung der natürlichen Ressourcen Mexikos sind die neoliberalen und korrupten Massnahmen der mexikanischen Regierung, welche die Interessen der Grossgrundbesitzer, der Drogenhändler und der mexikanischen Bundesarmee schützen. Diese Interessengruppen haben den − in den Worten von Julia Carabias − «Ethnozid der Urwälder" zu verantworten.

Das Uniformgrün der Militärs ist eine Schande inmitten des grünen Urwaldes. Neu müssen auch ökologische Argumente zur Aufstandsbekämpfung herhalten. Glaubt Herr Zedillo und sein Kabinett wirklich, die mexikanische Bevölkerung und die internationale Gemeinschaft würden ihm diese absurden Anschuldigungen abkaufen?

Wie lange noch kann die mexikanische Regierung internationale Abkommen unterzeichnen, ohne die Menschenrechte zu respektieren?

Wir verurteilen in aller Form die drohende Entvölkerung der Montes Azules« durch die Polizeieinheit PFP.

Wir werden die Adressaten dieses Briefes für die weitere militärische Zuspitzung im Chiapas-Konflikt verantwortlich machen.

Wir fordern eine Ende der Bedrohung der indigenen Gemeinden in den Montes Azules« und ein Ende der militärischen und paramilitärischen Angriffe in Chiapas.

Stopp dem Vernichtungskrieg gegen die indigenen Völker Mexikos!

Stopp dem Krieg niederer Intensität gegen die indigenen Gemeinden von Chiapas! Der Protestbrief ist unterzeichnet von einer Vielzahl Nicht-Regierungs-Organisationen und Solidaritätsgruppen und Einzelpersonen aus Europa, USA und Mexiko. Auch ZAPAPRES gehört zu den Unterzeichnenden.


Quelle: Zapapres
ZAPAPRES e.V.
Mexiko-Nachrichten-Import
Postfach 30 61 26
20327 Hamburg
Internet: https://www.zapapres.de/
E-Mail: info AT zapapres PUNKT de
Bankverbindung:
Kontonr. 1211121296
Hamburger Sparkasse (BLZ 200 505 50)
Inh: ZAPAPRES e.V.

 Quelle:  
  http://www.zapapres.de 
 

 Diese Seite bookmarken:  
  add to Google Bookmark add to digg add to Yahoo MyWeb Bookmark newsvine Bookmark del.icio.us Bookmark reddit Bookmark StumbleUpon Bookmark Twitter Bookmark Mr.Wong Bookmark Webnews Bookmark Yigg 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back April 2017 forward
S M D M D F S
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30            

Die nächsten Termine

03.05.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Studio D des Maxim Gorki Theater · Am Festungsgraben 2, 10117 Berlin

Ort: Berlin
Zeit: 20:30 Uhr
12.05.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Jugendherberge »Bad Hersfeld« (Hessen), Lutherstraße 2, 36251 Bad Hersfeld

Zeit: ab 17 Uhr
13.05.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Jugendherberge »Bad Hersfeld« (Hessen), Lutherstraße 2, 36251 Bad Hersfeld

14.05.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Jugendherberge »Bad Hersfeld« (Hessen), Lutherstraße 2, 36251 Bad Hersfeld

Zeit: bis 16 Uhr
18.05.2017
19.05.2017
20.05.2017
21.05.2017
26.05.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
wird Interessenten bekannt gegeben

Ort: Berlin
27.05.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
wird Interessenten bekannt gegeben

Ort: Berlin