Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Neue paramilitärische Angriffe auf unabhängige Kaffeebauern

Zapapres-Import vom 08.01.1999

  gh/ZAPAPRES 8.1.1999 FSK - Mexiko-Info

Pünktlich zur Erntesaison 1998/99 nehmen die Angriffe auf die unabhängigen Kaffeebauern im Landkreis Chenalho wieder zu. Die paramilitärischen Gruppen der Staatspartei PRI drohen offen damit, genauso wie in Acteal vor einem Jahr zu verfahren, falls die Bauern es wagen sollten, auf ihren Feldern den reifen Kaffee zu ernten. Gleichzeitig rauben sie den bereits gepflückten Kaffee. Flankiert werden diese Angriffe durch neue Stra·ensperren, die Armee- und Polizeieinheiten seit dem 22. Dezember eingerichtet haben. Kein Kaffeetransport der Kleinbauern, die mit der zapatistischen Aufstandsbewegung sympathisieren oder der zivilen Gruppe "Las Abejas" angehören, kommt durch.

"Der Kampf um die Kontrolle des Anbaus und den Export von Biokaffee ist blutig entbrannt, er ist die Ursache für viele gewalttätige Konflikte" so beschreibt ein Berater der Bio-Kaffeegenossenschaft Union Majomut die ökonomische Seite der Aufstandsbekämpfung. Unabhängige Produzenten sollen durch paramilitärischen Terror gezwungen werden, aufzugeben oder sich einem PRI-treuen Verband anzuschließen.

Starkt betroffen von dieser Strategie ist die Union Majomut, da in ihr "Abejas" und pro-zapatistische Bauern mit PRI-nahen Produzenten zusammenarbeiten. Bereits in der letzten Erntesaison raubten und zerstîrten Paramilitärs Kaffee der Kooperative mit einem Wert von 250.000 Dollar. Mehrere wichtige Exportverträge konnten nicht eingehalten werden. Au·erdem droht ca. 250 Mitgliedern der Verlust ihrer Bio- Zertifizierung.

Ein Skandal in diesem Zusammenhang ist die Zurückhaltung des bundesdeutschen Bioverbandes Naturland, der für die Zertifizierung zuständig ist, und des Vereins Transfair, der die Union Majomut in sein faires Handelsregister aufgenommen hat. Auch gegen die neuen Angriffe haben sie nicht protestiert.


Quelle: Zapapres
ZAPAPRES e.V.
Mexiko-Nachrichten-Import
Postfach 30 61 26
20327 Hamburg
Internet: https://www.zapapres.de/
E-Mail: info AT zapapres PUNKT de
Bankverbindung:
Kontonr. 1211121296
Hamburger Sparkasse (BLZ 200 505 50)
Inh: ZAPAPRES e.V.

 Quelle:  
  http://www.zapapres.de 
 

 Diese Seite bookmarken:  
  add to Google Bookmark add to digg add to Yahoo MyWeb Bookmark newsvine Bookmark del.icio.us Bookmark reddit Bookmark StumbleUpon Bookmark Twitter Bookmark Mr.Wong Bookmark Webnews Bookmark Yigg 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back Oktober 2017 forward
S M D M D F S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

Die nächsten Termine

28.10.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Kultur-Etage Messestadt, Riem Arcade, Erika-Cremerstr. 8, 81829 München, U2 Messestadt West

Zeit: 14:00 Uhr
09.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

10.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

11.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

12.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

18.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Linkes Zentrum »Hinterhof«, Corneliusstr. 108, Düsseldorf

Zeit: 21:00 Uhr
07.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

08.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

09.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

10.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben