Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Chiapas: Krieg gegen die Zivilbevölkerung

Abbruch der Verhandlungen

Zapapres-Import vom 31.07.1996

  (Radio FSK, Mexiko News 31.7.96, Hamburg, gh/ZAPAPRES)

Nach dem endgültigen Scheitern der Verhandlungen droht eine militärische Aktion gegen die Stellungen der zapatistischen Führung.

Anfang März haben bewaffnete Angriffe von offiziellen Sicherheitskräfte und staatsparteinahen Terrorkommandos auf oppositionelle Bauern und Indígenas erheblich zugenommen. Gleichzeitig wird die militärische Umzingelung der zapatistischen Aufständischen vorangetrieben.

In verschiedenen Regionen wurden besetzte Landstücke und Rathäuser geräumt; in eine Protestkundgebung wurde aus Hubschraubern heraus scharf geschossen. Es gab mehrere Tote, Verletzte und Festgenommene, die gefoltert wurden.

Ein Beispiel ist die Verhaftung von zwei Jesuiten und zwei Indígena-Führern am 9. März in Palenque, gegen die Organisationen im ganzen Land einschließlich der mexikanischen Bischofskonferenz protestiert haben. Den Verhafteten wird vorgeworfen, sich der Polizei mit Waffengewalt widersetzt zu haben. Bei den Jesuiten handelt es sich um offiziell anerkannte Berater der EZLN. Sie wurden inzwischen dank der massiven Proteste auf freien Fuß gesetzt. Die Verteidigung hat Klage wegen "Fabrikation von Delikten, falscher Anklagen, Beweisfälschung und Mißhandlung der Festgenommenen" eingereicht.

Am 12. März nahm die zapatistische Kommandantin Ramona auf dem Gelände der Nationaluniversität in Mexiko-Stadt an einer Veranstaltung von etwa 10.000 StudentInnen teil. Die neuerliche Eskalation der Gewalt in Chiapas wurde darin aufs schärfste zurückgewiesen.

Die Regierung versucht die aufständischen Zapatistas zu provozieren, um der Öffentlichkeit zu zeigen, daß es keine Verhandlungslösung geben wird. Die parlamentarische Verhandlungskommission hat erklärt, in dem Streit zwischen der Regierung und der Zapatistischen Armee der Nationalen Befreiung über eine neue Indígena-Gesetzgebung nicht weiter aktiv zu sein.

Die EZLN sieht dies als vollkommene Unterwerfung der Parlamentes unter die Exekutive. Eine erneute Verhandlung über das bereits vor einem Jahr unterzeichnete Abkommen von San Andrés über indianische Rechte und Kultur nach zu verhandeln wird zu Recht abgelehnt. Da vom Parlament keine Autonomie-Gesetzgebung zu erwarten ist, haben indianische Organisationen mit der Bildung unabhängiger Landkreise begonnen.

Die Revolutionäre Volksarmee, die zweite Guerillagruppe in Mexiko, hat die Wiederaufnahme bewaffneter Aktionen angekündigt, falls sich die Regierung entschließen sollte, den Konflikt in Chiapas militärisch zu lösen und gegen die Zapatistische Armee der Nationalen Befreiung (EZLN) vorzugehen.


Quelle: Zapapres
ZAPAPRES e.V.
Mexiko-Nachrichten-Import
Postfach 30 61 26
20327 Hamburg
Internet: https://www.zapapres.de/
E-Mail: info AT zapapres PUNKT de
Bankverbindung:
Kontonr. 1211121296
Hamburger Sparkasse (BLZ 200 505 50)
Inh: ZAPAPRES e.V.

 Quelle:  
  http://www.zapapres.de 
 

 Twitter:  
 Keine News verpassen? Folgen Sie uns auf Twitter. 
 
 
 Print & Co:  
  Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back September 2019 forward
S M D M D F S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30          

Die nächsten Termine

24.09.2019
Warning

Ort-Detailangaben:
Brot für die Welt, Evangelisches Werk für Diakonie und Entwicklung, Caroline-Michaelis-Str. 1, 10115 Berlin

Ort: Berlin
Zeit: 19.00 bis ca. 21.30 Uhr
28.09.2019
Warning

Ort-Detailangaben:
Galerie Olga Benario, Richardstraße 104, 12043 Berlin

Ort: Berlin
Zeit: 10 − 18 Uhr
29.09.2019
Warning

Ort-Detailangaben:
Garten der Welt, Ecke Grimm-/Wissmanstraße, Köln-Ehrenfeld

Ort: Köln
Zeit: 15:00 Uhr
29.11.2019
Warning

Ort-Detailangaben:
Seminar-Ort wird noch bekannt gegeben

Zeit: 29.11.−1.12.2019
17.01.2020
Warning

Ort-Detailangaben:
Seminar-Ort wird noch bekannt gegeben

Zeit: 17.−19.1.2020
14.02.2020
Warning

Ort-Detailangaben:
Seminar-Ort wird noch bekannt gegeben

Zeit: 14.−16.2.2020
24.04.2020
Warning

Ort-Detailangaben:
Seminar-Ort wird noch bekannt gegeben

Zeit: 24.−26.4.2020
22.05.2020
Warning

Ort-Detailangaben:
Seminar-Ort wird noch bekannt gegeben

Zeit: 22.−24.5.2020
19.06.2020
Warning

Ort-Detailangaben:
Seminar-Ort wird noch bekannt gegeben

Zeit: 19.−21.6.2020