Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Menschenrechte in Guerrero: Pressecommuniqé nach Besuchsreise

Peace Watch Switzerland vom 17.03.2008
Philipp Gerber

  17.3.08. Zwei Freiwillige von PWS nahmen an der achttägigen Guerrero-Mission teil, welche SIPAZ (Koordination von Friedensorganisationen mit ständiger Präsenz in Chiapas) koordinierte.

Die Delegationsreise, die sich mit indigenen und sozialen Organisationen, aber auch mit Repräsentanten der Lokalregierung traf, stieß in Guerrero auf ausserordentlich grosses Interesse sowohl bei der Bevölkerung wie auch bei den Medien. Gemäss einer ersten Einschätzung der Delegation an der abschliessenden Pressekonferenz geben die Berichte der lokalen Organisationen ein äusserst besorgniserregendes Bild zur Lage der Menschenrechte in Guerrero ab.

Die andauernde Straflosigkeit, die Militarisierung sowie die Kriminalisierung sozialer Proteste standen im Mittelpunkt der Gespräche. Zudem stellte die Delegation fest, dass die indigenen Regionen Guerreros äusserst stark marginalisiert sind. Diese Regionen müssen in Fragen der Gesundheit und Ernährung mit ärmeren afrikanischen Ländern verglichen werden.

Marina Pages, die Repräsentantin von SIPAZ in Guerrero, warnt vor einer Zuspitzung der politischen Gewalt vor den Lokalwahlen vom Oktober 2008: "Insbesondere auf dem Hintergrund unserer Erfahrung in Oaxaca und Chiapas befürchten wir, dass das Verschliessen der Räume des Dialogs dazu führen könnte, dass soziale Akteure zu gewaltsamen Mittel zur Verteidung ihrer Rechte greifen".

Weiteres im folgenden Pressecommuniqué, ein ausführlicher Bericht wird im April erscheinen.

Pressecommuniqué SIPAZ-Mission Guerrero (14.3.08):
http://www.peacewatch.ch/download/Chiapas/SIPAZ.Delegación.internacional.Guerrero.pdf

 Quelle:  
  http://www.peacewatch.ch 
 

 Twitter:  
 Keine News verpassen? Folgen Sie uns auf Twitter. 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back Oktober 2018 forward
S M D M D F S
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      

Die nächsten Termine

20.10.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
w29, Waldemarstrasse 29, 10999 Berlin-Kreuzberg

Ort: Berlin
Zeit: 12−19 Uhr
25.10.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Allerweltshaus e.V., Körnerstraße 77-79, 50823 Köln

Ort: Köln
Zeit: 18:00 Uhr
29.10.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
W3 - Werkstatt für internationale Kultur und Politik e.V., Nernstweg 32 – 34, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:00 Uhr
08.11.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
European Center for Constitutional and Human Rights (ECCHR), Zossener Str. 55-58 (Aufgang D), 10961 Berlin

Ort: Berlin
Zeit: 18:00 Uhr
Warning

Ort-Detailangaben:
Kulturhaus Eppendorf, Julius-Reincke-Stieg 13 a, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:30 Uhr
09.11.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Centro Sociale, Sternstr. 2, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:00 Uhr
11.11.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
3001 Kino, Schanzenstraße 75, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:00 Uhr
13.11.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Große Brunnenstr. 72 Hinterhaus, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:00 Uhr
14.11.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
W3 - Werkstatt für internationale Kultur und Politik e.V., Nernstweg 32 – 34, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:00 Uhr
15.11.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Kulturhaus Eppendorf, Julius-Reincke-Stieg 13 a, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:30 Uhr