Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Veranstaltungshinweise / Weiterleitungen FDCL

FDCL vom 25.06.2009

  Donnerstag, 25.06.2009, 20 Uhr
NewYorck-im-Bethanien

»Die Kunst als Widerstandsmittel«

Veranstaltung mit drei zeitgenössischen Künstlern, unter denen mehrere Mapuche sind. Francisco Huichaqueo, Maximo Corvalàn (Audivisuelle Künstler) und der Dichter David Añiñir arbeiten auf unterschiedliche Weise zu Themen wie Identität, Exklusion und Rassismus. Sie werden ihre Arbeit vorstellen. Danach gibt Gelegenheit zur Diskussion und Auseinandersetzung mit Themen wie: Identität und wie dies die Prozesse der künstlerischen Kreativität/Gestaltung beeinflusst. Was ist zeitgenössische Mapuche-Kunst? Außerdem werden sie uns über die aktuelle Situation der Mapuche berichten und darüber, wie sie als Künstler Widerstand leisten.

Und am Freitag, 26.06.2009, 19:30 Uhr
Atelier Subsuelo
Lübbenerstr. 18, 10997 Kreuzberg.


Foto-Ausstellung 28 - 30.062009

Movimento sem Terra (MST) - Landlose in Brasilien

Fr 19:00 – 24:00
Sa 13:00 – 24:00
So 13:00 – 19:00

Ort: Kunststelle Donauwelle - Ein Ort für Fotografie
http://www.48-stunden-neukoelln.de/2009/de/programm.html?eid=103


Kriminalisierung der sozialen Proteste in Mexiko. Oaxaca und Atenco
Protestar es un derecho - Reprimir es un crimen


Mittwoch 1. Juli 2009 ab 19.30 Uhr
Im Versammlungsraum Mehringhof
Gneisenaustrasse 2a zweiter Hinter Hof 2.Stock
U-Bahnhof Mehringdamm: U7, U8
Bus: 104, 119, 140, 219, N4

Als Teil der Kampagne „Libertad y Justicia para Atenco“ kommen zwei Personen aus Atenco von der Organisation FPDT (Front der Dörfer zur Verteidigung des Bodens) nach Berlin.

Catalina Gonzalez Rosas ist Lebensgefährtin von Felipe Álvarez Hernández (verurteilt zu 67 Jahre Hochsicherheitsgefängnis)
Antonia Trinidad Ramirez Velazquez ist Lebensgefährtin von Ignacio del Valle (verurteilt zu 112 Jahre Hochsicherheitsgefängnis)
Die beiden wurden bei der brutalen Polizeirepression vom 3. und 4. Mai 2006 festgenommen.
Cata und Trini kommen um über den aktuellen Situation der politischen Gefangenen und über das Flughafenprojekt und berichten.

(Infos: https://www.chiapas.eu/suche.php?was=atenco&bereich=alles&start=310
oder: http://atencofpdt.blogspot.com/ )

Aus Oaxaca kommt Rubén Valencia Núñez.
Rubén ist ein Basisaktivist der APPO und Mitglied von VOCAL (Oaxacenische Stimmen erbauen Freiheit und Autonomie) aus Oaxaca.
2006 nahm er aktiv an den Stadtteil- Barrikaden gegen die para- polizeilichen „Todesschwadrone" teil. 
Mit anderen AktivistInnen gründete er das Projekt "La Casota." Dieses Haus mit seinem weitreichenden kulturellen Angebot dient nicht nur als Anlaufstelle für Menschen aus der Basis der APPO, sondern organisiert auch „Bildungs- und Vernetzungskarawanen in der Region. Rúben und andere seiner Organisation waren in letzter Zeit verstärkt Ziel von Angriffen geworden.

(Infos: http://vocal.lahaine.org/, http://www.asambleapopulardeoaxaca.com
http://de.wikipedia.org/wiki/Asamblea_Popular_de_los_Pueblos_de_Oaxaca)

Orga in Berlin:  Atenco Resiste www.atencoresiste.org/web/


Vorbereitungsseminar für den Einsatz im internationalen Zeugenbegleitprojekt in Guatemala

CAREA e.V. führt in Hagen vom 23. bis 26. Juli 2009 das nächste Vorbereitungsseminar für den Einsatz als ZeugenbegleiterIn in Guatemala durch. Begleitet werden Überlebende der während des Bürgerkrieges begangenen Massaker, die sich bereit erklärt haben, in Prozessen gegen hochrangige Militärs auszusagen sowie gefährdete guatemaltekische MenschenrechtsaktivistInnen.

Voraussetzungen für die Zeugenbegleitung sind u.a. gute Spanischkenntnisse, Mindestalter 21 Jahre, Vorerfahrungen in Lateinamerika, Mindestaufenthalt 3 Monate, Eigenfinanzierung und Teilnahme am Vorbereitungsseminar. Im Seminar geht es u.a. um einen Überblick über die Geschichte Guatemalas, den Stand der Umsetzung der Friedensverträge und eine Vorstellung des Projektes. Es gibt Vorträge, Arbeitsgruppen und Rollenspiele.

Kosten des Seminars: 70 € (zzgl. Fahrtkosten)
Anmeldeschluss: 01. Juli 2009
TeilnehmerInnenzahl: begrenzt

Weitere Informationen gibt es auf unserer Internetseite:
www.buko.info/carea oder direkt im Büro: CAREA e.V. Haus der Demokratie und Menschenrechte, Greifswalder Strasse 4 in 10405 Berlin;
Tel/Fax: 030/42805666 oder per Mail: carea AT gmx PUNKT net
CAREA e.V. Haus der Demokratie und Menschenrechte
Greifswalder Straße 4
10405 Berlin
Tel./Fax: 030-42805666
www.buko.info/carea
carea AT gmx PUNKT net


FDCL
Forschungs- und Dokumentationszentrum Chile-Lateinamerika e.V.
Centro de Investigación y Documentación Chile-América Latina
Centro de Pesquisa e Documentação Chile-América Latina
Center for Research and Documentation Chile-Latin America
Gneisenaustraße 2a
D-10961 Berlin
Fon: ++49-(0)30-693 40 29
Fax: ++49-(0)30-692 65 90
email: info AT fdcl PUNKT org

Weitere Informationen unter:
http://www.fdcl-berlin.de

FDCL e.V.:
Vereinsregister-Nr. 5010 Nz * Amtsgericht Charlottenburg
Vorstandsvorsitzende Petra Schlagenhauf

 Quelle:  
  http://www.fdcl.org 
 

 Twitter:  
 Keine News verpassen? Folgen Sie uns auf Twitter. 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back September 2018 forward
S M D M D F S
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30            

Die nächsten Termine

26.09.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Hospitalhof, Büchsenstraße 33, 70174 Stuttgart

Zeit: 19:00 Uhr
27.09.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
European Center for Constitutional and Human Rights (ECCHR), Zossener Str. 55-58, 10961 Berlin

Ort: Berlin
Zeit: 18:00 Uhr
13.12.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

14.12.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

15.12.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

16.12.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben