Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Cine Rebelde, Juli 2009: Neue Filme unter anderem zu Mexiko

News vom 02.08.2009

  Cine Rebelde Newsletter Juli 2009

Dieses unregelmäßige Newsletter informiert euch über unsere neuen Filme auf DVD, neue Videoclips, Veranstaltungen und vieles mehr.

Inhalt:

A) Neuer Film: Mexico Magico
B) Neuer Film: Dalle Alpi Apuane
C) Neu bei Cine Rebelde: Video on Demand als Pay and Download
D) Videoclip: FeldbefreierInnen des Genweizenfeldes vor Gericht
E) Videoclip: Die Freie Antonia

A) Neuer Film: Mexico Magico

ein Dokumentarfilm über soziale Widerstände in Mexiko

http://www.cinerebelde.org/mexico-magico-p-91.html?language=de

»Die Chance, die sich jetzt in Mexiko eröffnet, besteht darin, dass die Leute zum ersten Mal ernsthaft eine Idee entwerfen, um die Probleme mit ihren eigenen Mitteln und gegenseitiger Solidarität zu lösen. Zum ersten Mal, seit dem Mexiko ein unabhängiges Land ist, haben die Leute aufgehört, nach oben zu schauen und darauf zu warten, dass ein gnädiger Herr, ein Held kommt und alles löst und sie arbeiten bereits daran. Und da Ergebnisse von Seiten der professionellen Politiker fehlen, egal welche Farbe sie tragen und das Elend bereits so groß ist, fangen die Leute an, sich selber ihre Initiativen aufzubauen.« Yeyo, Koordinator der "Universidad de la Tierra", Oaxaca 2007

Der Film stellt einige dieser Initiativen dar, sei es das autonome Bildungs- und Gesundheitssystem der Zapatistas in Chiapas, die selbstorganisierte Gemeindepolizei in Guerrero, der Kampf der sozialen Bewegungen in Oaxaca oder das Vernetzungstreffen der indigenen Völker Amerikas in Sonora.

Dabei lässt er Menschen verschiedenen Alters und verschiedener Kulturen über ihre Sicht auf die Politik, den Kampf um natürliche Ressourcen, das Recht auf Bildung und Gesundheit und von ihren Gedanken über die Zukunft Mexiko´s erzählen.

DVD - 84 Minuten

Spanish mit deutschen, englischen und französischen Untertiteln

Bestellung, Filmvorschau:
http://www.cinerebelde.org/mexico-magico-p-91.html?language=de

B) Neuer Film: Dalle Alpi Apuane
Widerständige Geschichten aus den Apuanischen Alpen


http://www.cinerebelde.org/dalle-alpi-apuane-p-92.html?language=de

Die Autorin fährt öfters aus Zürich in die Gegend um die Apuanischen Alpen. Sie interessiert sich für die widerständigen Geschichten und deren ProtagonistInnen. In Carrara, der Stadt des weissen Marmors, wird der 1. Mai in der lokalen anarchistischen Tradition gefeiert, welche auch auf die Aufstände von 1894 zurückzuführen ist.

Schon während der Eroberungszüge der Römer, hätten sich die Apui wie Wölfe gegen die Invasoren gewehrt.

Anarchistische und kommunistische Partisanen erzählen vom Kampf gegen die Nationalsozialisten und die italienischen Faschisten; eine Episode ist dem zivilen Widerstand der Frauen gewidmet.

Auch heute gibt es widerständige Orte wie das besetzte Kulturzentrum R.D.A. MayDay.

Und in den Wäldern rund um die Berge sollen rebellische Kobolde leben...

Dokumentarfilm − DVD 52 Minuten, 2008

deutsch / italienisch mit deutschen Untertiteln

Bestellung, Filmvorschau:
http://www.cinerebelde.org/dalle-alpi-apuane-p-92.html?language=de

C) Neu bei Cine Rebelde: Video on Demand als Pay and Download

Ab sofort bieten wir alternativ zur DVD-Bestellung die Möglichkeit an, Filme in hoher DVD-Qualität gegen Bezahlung bei uns herunterzuladen.

Filme im MP4-Format:
Viele unserer Filme bieten wir als hochkomprimiertes H264 im mp4-Format an. Hierdurch wird die Dateigröße bei gleicher DVD-Qualität deutlich verringert und der Film kann so über das Internet übertragen werden.

Mindestanforderungen zum Abspielen:
Zum Abspielen sollte der Computer nicht älter als 5 Jahre sein und mindestens einen 2GHz Prozessor, 512MB RAM und eine 64MB Graphik-Karte haben.

Bestellung:
Am Ende der Filmbescheibung findet ihr auf unserer Webseite ein Auswahlmenü, bei dem zwischen "Normalpreis", "ermässigtem Preis", "Soli-Preis" und "Pay and Download" ausgewählt werden kann. Bei "Pay and Download" entfällt natürlich das Porto, ausserdem bieten wir es nochmals günstiger, als die anderen Optionen an.

Bezahlung:
Die Filme können entweder per Banküberweisung oder per PayPal bezahlt werden. Bei einem bestehenden PayPal-Konto kann der Film direkt am Ende des Bestellvorgangs heruntergeladen werden und nach einer kurzen Download-Zeit bereits angeschaut werden. Bei Banküberweisung oder bei neu gegründten PayPal-Konten dauert es in der Regel 2-3 Tage, bis das Geld bei uns eingetroffen ist und der Download von uns freigeschaltet wurde.

Download:
ein 60 minütiger Film hat im MP4-Format eine Größe von etwa 1GB. Das Herunterladen dauert ca. 20-30 Minuten. Hierfür wird eine Verbindung ins Internet mit DSL-Geschwindigkeit benötigt.

Abspielen und Untertitel:
Zum Abspielen empfehlen wir den VLC media player, dieser Open Souce Player kann kostenlos für Windows, Mac und Linux auf folgender Seite heruntergeladen werden: http://www.videolan.org/vlc Untertitel in verschiedenen Sprachen sind in den MP4-Dateien bereits enthalten und können im VLC Media Player mit einem Klick der rechten Maustaste -> "Video" -> "Untertitel" ausgewählt werden.

D) Videoclip: FeldbefreierInnen des Genweizenfeldes in Gatersleben vor Gericht
Zivilverfahren vor dem Langericht Magdeburg

http://www.cinerebelde.org/feldbefreierinnen-des-genweizenfeldes-in-gatersleben-vor-gericht-p-89.html?language=de

Im April vergangenen Jahres gingen sechs FeldbefreierInnen in der Morgendämmerung auf das Genweizenfeld in Gatersleben, um den Genweizen-Versuch mit ihren Hacken zu beenden. Nun findet das Zivilverfahren vor dem Landgericht Magdeburg statt. Mit überzogenen Schadensersatzforderungen sollen die FeldbefreierInnen eingeschüchtert werden, doch diese haben sich gut vorbereitet. Die Gegenseite ist hin dessen auch bei diesem Termin nicht in der Lage, den angegebenen Schaden ausreichend zu belegen.

Mit einer bunten Demonstration zogen rund hundert Gentechnikgegner durch die Magdeburger Innenstadt, um die Angeklagten beim ersten Prozess zu unterstützen. Viele Hundert Solidaritätserklärungen flatterten auf langen Stoffbändern zwischen den Demonstranten.

Pünktlich um 10 Uhr eröffnete Richter Dr. Bommel das Zivilverfahren um einen Schadensersatz für das Genversuchs-Institut. Der Anwalt des Institutes für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung IPK hatte in seiner Klageschrift zunächst 170.000 Euro gefordert und nach ersten Einlassungen der Beklagten im Februar auf 240.000 Euro erhöht.

Die Angeklagten und ihre Anwälte machten deutlich, dass sie die Forderungen als unbelegt zurückweisen. Sie gingen statt dessen zum Gegenangriff über: In den Schriften des IPK-Anwaltes Horst Rehberger fanden sich zahlreiche Widersprüche, die letzeres den Genweizenversuch in ein noch schlechteres Licht stellen.

Das Gericht teilte die Einschätzung der Beklagten, dass die Schadenssumme keinesfalls überzeugend begründet worden sei. Anstatt aber die Klage abzuweisen, entschieden die Richter Bommel, Wein und Werno, dem Kläger zum dritten Mal eine Chance zu geben und gewährten eine Frist bis zum 20. Mai, damit er seine Forderungen hieb und stichfest nachweisen könne. Sollte dann die Argumentation immer noch zu wünschen übrig lassen, werde die Klage am 11. Juni abgewiesen.

Produziert von www.moviemientos.de

Videoclip anschauen:
http://www.cinerebelde.org/feldbefreierinnen-des-genweizenfeldes-in-gatersleben-vor-gericht-p-89.html?language=de

E) Videoclip: Die Freie Antonia
Hausbesetzung in Freiburg

"Die Freie Antonia" berichtet über die ersten Tage der Besetzung des Antoniterhauses in der Kirchstraße 16 in Freiburg. Das unter Denkmalschutz stehende ehemalige Altersheim wird »befreit«.

Eine bunt gemischte Gruppe von Erwerbstätigen, Studierenden und LebenskünstlerInnen zieht ein und baut im Haus ein offenes Wohn- und Kulturprojekt auf. Sie wollen hier erschwinglichen Wohnraum schaffen, in dem Mensch die Möglichkeit hat, in einer Gemeinschaft frei und eigenverantwortlich zu leben.

Clip: 3:30 Minuten

Videoclip anschauen:
http://www.cinerebelde.org/die-freie-antonia-p-90.html?language=de

 Twitter  
 Keine News verpassen? Folgen Sie uns auf Twitter. 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back Juni 2018 forward
S M D M D F S
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Die nächsten Termine

21.06.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Genauer Ort wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

22.06.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Genauer Ort wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

Warning

Ort-Detailangaben:
Cafe Exzess, Leipziger Strasse 91, FfM Bockenheim

Zeit: 20:00 Uhr
23.06.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Genauer Ort wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

24.06.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Genauer Ort wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

Warning

Ort-Detailangaben:
Genaue Ortsangabe liegt uns nicht vor

Zeit: Zeitangabe liegt uns nicht vor
26.06.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Hotel Aquino, Raum 5, Hannoversche Str. 5b, 10115 Berlin-Mitte

Ort: Berlin
Zeit: ab 17 Uhr
Warning

Ort-Detailangaben:
Café Welthaus, August-Bebel-Str. 62, 33602 Bielefeld

Zeit: 18:00 Uhr
27.06.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Lateinamerika Nachrichten, im Mehringhof Gneisenaustr. 2a, 10961 Berlin

Ort: Berlin
Zeit: 19:00 Uhr