Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Romero-Film-Tage 2011

News vom 04.02.2011

  Romero-Film-Tage 2011

Eine Auswahl von acht Dokumentar- und Spielfilmen ergänzt und bereichert das reichhaltige Veranstaltungsprogramm. Nach einem etwas anderen Blick auf die Geschichte Amerikas im letzten Jahrhundert beschäftigen sich die weiteren Filme aus oder über Honduras, Mexiko, Argentinien, El Salvador und Guatemala mit der jeweiligen aktuellen Realität.

Ort: Metropolis Kino, Steindamm 54, 20099 Hamburg

Lageplan − Übersicht
Lageplan − Detail


Eintritt 6.- / ermäßigt 4,-
Veranstalter: Nicaragua Verein, pbi, zapapres, CASA/amnesty international, Initiative Mexiko


Di 22.03. - 19.00:
Das Jahrhundert des Sturms
Dokumentation von F. Birri nach der Vorlage von E. Galeano.
D/F/Sp./Arg./Urug. 1999, 86 min. DF

Eine neue Vision der amerikanischen Geschichte des letzten Jahrhunderts - aus lateinamerikanischer Sicht - also gleichsam "von unten" und somit keine herkömmliche (Sieger-)Geschichtsschreibung. Geschichte und Geschichten werden mit Legenden verwoben, mit einzigartigen Dokumenten und Bildern, wie man sie noch nie sah. Ein aufregendes Mosaik aus Kunst und Kultur, Politik und Wirtschaft. Der Film sprengt das Genre Dokumentarfilm.


Fr 25.03. - 19.00:
Adelante muchachas – Mädchenfußball in Honduras.
Dokumentarfilm von Erika Harzer, D 2004, 60 min. OmU

«Adelante Muchachas!» erzählt die Geschichte von vier jungen Frauen aus Tegucigalpa, der Hauptstadt von Honduras. Ein filmischer Beitrag, der sowohl in sozialer wie auch sportlicher Sicht grenzüberschreitend sensibilisiert. Durch die Begleitung dieser vier jungen Frauen erfahren wir viel über ihr Heimatland, die sozialen Probleme, die Einschränkungen und Ängste, die gerade Frauen verstärkt in einem von Gewalt bestimmten Umfeld erleben und erfahren. Mit Gast


Di 29.03. -19.00:
Digna Ochoa. Zwei Dokumentarfilme zum Mord an Digna Ochoa:
Mord in Mexiko. Von M. Enger, D 2002, 45 min., DF
Digna Ochoa. Von canalseisdejulio, D 2006, 40 min. OmenglU

Vor 10 Jahren wurde die mexikanische Rechtsanwältin Digna Ochoa y Plácido, wegen ihres riskanten Einsatzes für Verfolgte bekannt und bedroht, in ihrem Büro erschossen. Die Staatsanwaltschaft ist bis heute bemüht, trotz konträrer Indizien und der Identifizierung der Täter den politischen Mord in den Selbstmord einer pathologischen Person zu verwandeln.
Ein deutscher und ein mexikanischer Dokumentarfilm würdigen, einander ergänzend, die Menschenrechtsverteidigerin und enthüllen ein böses Spiel der Justiz.


Mi 30.03. - 19.00:
In ihren Augen – El secreto de sus ojos.
Nach dem Roman von E. Sacheri, mit S. Villamil, R. Darín u.a. Regie J. J. Campanella, Arg./Sp. 2009, 129 min. OmU

Begleitet von zwei magischen Hauptdarstellern wirft der spannende und differenzierte Film in kunstvoll arrangierten Rückblenden den Blick in das Argentinien vor der Militärdiktatur. Er ist ebenso eine spannende persönliche Geschichte wie ein subtiler Sensor für die Vorboten des totalitären Regimes. Thematisch gesellt sich zum Element des Thrillers eine angedeutete Chronik der argentinischen Geschichte - vom Anfang der Militärdiktatur bis ins Jahr 1999. Erhielt 2010 den Oscar für den besten fremdsprachigen Film.


Mo 11.04. - 19.00
La vida loca - Die Todesgang.
Dokumentarfilm von C. Poveda, F/ Sp/ Mex. 2008, 90 min. OmU

Die Gang ist ihre Familie, die Straße ihr Zuhause: In den Armutsvierteln von San Salvador, der Hauptstadt El Salvadors, kommen junge Menschen schon sehr früh in Kontakt mit Mord und Totschlag. Mitten in den gefährlichen Straßenkrieg im Armenviertel Soyapango hat sich der algerische Dokumentarfilmer Christian Poveda gestürzt. Sein außergewöhnlicher Film dokumentiert mit einer beeindruckenden Nähe und viel Emotion den Alltag der "Mara 18", die zu den brutalsten und gefährlichsten Gangs in Lateinamerika zählt. Mit Gast


Di 12.04. – 19.00
Corazón del Tiempo – Herz der Zeit.
Spielfilm mit R. Barries, F. Jiménez u.a. Regie: A. Cortés, Mex 2009, 90 min. OmenglU
Ein Film, der uns ins Herz des zapatistischen Widerstands bringt, eine Liebesgeschichte, die mitten in den zapatistischen Gebieten spielt. Wahrscheinlich der erste Spielfilm über die Zapatisten, der für die mexikanischen Kinos gedreht wurde. Er wir als beklemmend und tragisch empfunden.


Mi 13.04. - 19.00:
Quién Dijo Miedo – Was heißt hier Angst?
Dokumentarfilm von Katia Lara, Hond./Arg. 2010, 110 min. OmenglU
Der Film dokumentiert die Ereignisse in Honduras um den Putsch vom Juli 2009, den Aufbau der Widerstandsfront gegen das Putschregime und die Folge-De-Facto-Regierung bis in das Frühjahr 2010. Honduras zeigt sich plötzlich von einer noch nie da gewesenen Seite: Ein Volk, das sich wehrt und für seine Rechte kämpft.

Im Anschluss: Aktuelles aus Honduras von Kirstin Büttner, Teilnehmerin einer Menschenrechtsdelegation in Honduras (Dez. 2010) und Gerrit Höllmann, Berater von Kaffeeorganisationen in Honduras (2005 – 2010)


Fr.15.04. - 19.00:
La isla – Archive einer Tragödie.
Ein Dokumentarfilm von Uli Stelzner, D/Guatem. 2009, 85 min. OmU

Der Staatsterror in Guatemala ist ein bisher kaum aufgearbeitetes Kapitel in der Geschichte Mittelamerikas. Erst 2005 wurden die Archive der Geheimpolizei in Guatemala Stadt gefunden. Dem deutschen Regisseur Uli Stelzner ist es als erstem gelungen, dort eine Drehgenehmigung zu bekommen. Es gelingt ihm, mittels einer außergewöhnlichen visuellen und emotionalen Interaktion die Geschichte einer Tragödie nachzuzeichnen und Beweise für unfassbare Verbrechen zu finden.
Erhielt den mimikri media Förderpreis beim Dokumentarfilm-Festival München.

Zu Gast: Der Rapper Nim Alae

Programm als PDF downloaden

Hinweis: chiapas.eu garantiert nicht für die Richtigkeit der Karten.

 Diese Seite bookmarken:  
  add to Google Bookmark add to digg add to Yahoo MyWeb Bookmark newsvine Bookmark del.icio.us Bookmark reddit Bookmark StumbleUpon Bookmark Twitter Bookmark Mr.Wong Bookmark Webnews Bookmark Yigg 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back November 2017 forward
S M D M D F S
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30    

Die nächsten Termine

22.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Peter-Weiss-Haus, Doberaner Str. 21, 18057 Rostock

Ort: Rostock
Zeit: 19:00 - 21:00 Uhr
23.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Werkstatt 3, Nernstweg 3, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:30 Uhr
25.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Am Felde 2, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 15:00 Uhr
28.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Saal W3, Nernstweg 3, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:30 Uhr
07.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

08.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

09.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

10.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben