Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Richter Garzón Einladung an Marcos

Proceso vom 10.05.2003
übersetzt von Dana

  Nach dem Briefduell zwischen Richter Baltasar Garzón und Subcomandante Marcos, der am 12. Oktober 2002 von dem zapatistischen Rebell eingeleitet wurde, als er Garzón zu einem Treffen "von Angesicht zu Angesicht" herausforderte um Gewalt zu diskutieren, griff Garzón das Argument erneut auf, und lud den zapatistischen Anführer ein, an einem Sommerkurs in El Escorial teilzunehmen, um über "alles zu sprechen was er wünscht".

Marcos hatte die Debatte ausgelöst, als ein Brief von ihm im "Aguascalientes Madrid" vorgelesen wurde, in dem er den spanischen Politiker als "Fascisten" und als "Clown Garzón" bezeichnete, da dieser den politischen Kampf des Baskenlandes für illegal erklärt hatte.

Garzón antwortete in Dezember, und forderte den Rebellenführer auf von Angesicht zu Angesicht und ohne Masken, über die Werte zu diskutieren, die nötig sind um ein Land und eine Demokratie zu errichten, und die Rechte derer zu verteidigen, die sie am wenigsten haben.

Marcos akzeptierte die Herausforderung am folgenden Tag, aber unter der Bedingung, dass die Debatte auf der Kanarischen Insel Lazarote stattfinden würde, vom 3.-10. April dieses Jahres, und alle daran teilnehmen würden, die von dem baskischen Konflikt betroffen sind.

In einem Interview in der kommenden Ausgabe der Proceso, bestätigte Garzón, dass er sein Versprechen nicht vergessen hat, über die Probleme zu diskutieren, die weltweit alle Arten von Gewalt hervorrufen.

Zu diesem Zweck entschloss er sich Marcos zu dem internationalen akademischen Kurs einzuladen, der vom 30. Juni bis zum 4. Juli in El Escorial stattfinden wird — mit allen Sicherheitsgarantien für den zapatistischen Rebellenführer.

An dem Kurs werden Persönlichkeiten teilnehmen, die sich mit der Verteidigung der Menschenrechte beschäftigen und die Opfer der verschiedenen Arten von Gewalt auf der ganzen Welt, darunter Vertreter der Gesellschaft "Nuestras hijas de regreso a casa", die gegen die Frauenmorde in Ciudad Juárez aktiv sind, wie der spanische Richter der Proceso mitteilte.

 Quelle:  
  http://www.proceso.com.mx/ 
 

 Diese Seite bookmarken:  
  add to Google Bookmark add to digg add to Yahoo MyWeb Bookmark newsvine Bookmark del.icio.us Bookmark reddit Bookmark StumbleUpon Bookmark Twitter Bookmark Mr.Wong Bookmark Webnews Bookmark Yigg 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back November 2017 forward
S M D M D F S
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30    

Die nächsten Termine

22.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Peter-Weiss-Haus, Doberaner Str. 21, 18057 Rostock

Ort: Rostock
Zeit: 19:00 - 21:00 Uhr
23.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Werkstatt 3, Nernstweg 3, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:30 Uhr
25.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Am Felde 2, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 15:00 Uhr
28.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Saal W3, Nernstweg 3, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:30 Uhr
07.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

08.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

09.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

10.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben