Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Narco-Zones - Entgrenzte Märkte und Gewalt in Lateinamerika

 

Buchvorstellung und Diskussion

Veranstaltungshinweis vom 27.04.2012

  Nicht nur für Außenstehende ist schwer nachvollziehbar, wie es zum »Drogenkrieg« gekommen ist, dem in den letzten Jahren Zehntausende Menschen zum Opfer fielen. Das Buch »NarcoZones« geht dieser Frage nach und korrigiert zugleich die irreführende Kurzformel von der »Drogenmafia«.

Mit den MitherausgeberInnen Anne Huffschmid und Wolf-Dieter Vogel.

Moderation: Bernd Pickert
Termin: Donnerstag, 10. Mai 2012, 19.30 Uhr
Ort: taz Café, Rudi-Dutschke Str . 23, 10969 Berlin

Lageplan − Übersicht
Lageplan − Detail


Eintritt frei


Narco-Zones - Entgrenzte Märkte und Gewalt in LateinamerikaNarco-Zones - Entgrenzte Märkte und Gewalt in Lateinamerika · ISBN: ISBN 978-3-86241-414-7 ·Aassoziation A
Zum Buch:

Nicht nur für Außenstehende ist schwer nachvollziehbar, wie es in Mexiko und anderen lateinamerikanischen Ländern zu einer beispiellosen Eskalation des Drogenkrieges kommen konnte, dem in den letzten Jahren Zehntausende Menschen zum Opfer fielen.

Das Buch »NarcoZones« geht dieser Frage nach und korrigiert in einer länderübergreifenden Analyse zugleich die irreführende Kurzformel von der »Drogenmafia«. Denn längst sind die Kartelle nicht mehr nur Drogenhändler. Kokain, Heroin und andere Drogen sind lediglich einige der Waren, mit denen sie ihr Geld verdienen. Als transnational agierende Unternehmen sind sie u.a. in illegale Waffengeschäfte verstrickt und für unzählige Entführungen und Erpressungen verantwortlich. Ihr Vermögen steckt ebenso in karibischen Touristenhotels wie in deutschen Einkaufszentren.

In Zentralamerika entführen, erpressen und töten Jugendbanden im Auftrag der Kartelle, in Rio de Janeiro liefern sich Drogenhändler, paramilitärische Gruppen und Polizisten Auseinandersetzungen um die Kontrolle der Favelas. Kolumbien wird als Beispiel dafür angeführt, dass mit repressiven Maßnahmen gegen korrupte Politiker die Macht der Mafia gebrochen werden konnte. Doch auch hier terrorisieren weiterhin paramilitärische Gruppen die Bevölkerung, Menschenrechtsverletzungen sind an der Tagesordnung und die Drogenökonomie blüht wie eh und je, weil ihre gesellschaftlichen Ursachen nicht beseitigt wurden.

In dem Buch, einer internationalen Gemeinschaftsproduktion von AutorInnen mehrerer Länder, geht es ebenso um die Kartelle wie um den Alltag in Kolumbien oder der nordmexikanischen Grenzregion, um die jugendlichen Zuarbeiter der Kartelle oder die Inszenierung des Drogenkriegs in Medien und Öffentlichkeit, aber auch um erste Formen des Widerstands der Zivilgesellschaft gegen die eskalierende Gewalt. Und immer steht die Frage im Mittelpunkt, welche gesellschaftlichen Veränderungen notwendig sind, um die Macht der Kartelle zu brechen und alternativen Modellen gesellschaftlicher Entwicklung wieder Raum zu verschaffen.

Quelle: http://www.assoziation-a.de/neu/NarcoZones.htm

Hinweis: chiapas.eu garantiert nicht für die Richtigkeit der Karten.

 Diese Seite bookmarken:  
  add to Google Bookmark add to digg add to Yahoo MyWeb Bookmark newsvine Bookmark del.icio.us Bookmark reddit Bookmark StumbleUpon Bookmark Twitter Bookmark Mr.Wong Bookmark Webnews Bookmark Yigg 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back November 2017 forward
S M D M D F S
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30    

Die nächsten Termine

22.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Peter-Weiss-Haus, Doberaner Str. 21, 18057 Rostock

Ort: Rostock
Zeit: 19:00 - 21:00 Uhr
23.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Werkstatt 3, Nernstweg 3, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:30 Uhr
25.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Am Felde 2, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 15:00 Uhr
28.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Saal W3, Nernstweg 3, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:30 Uhr
07.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

08.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

09.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

10.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben