Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Spannungen im Istmo de Tehuantepec, Oaxaca

Kommunique der APIIDTT vom 02.03.2014

News vom 04.03.2014

  Hallo,

es gibt wieder Spannungen im Isthmus von Tehuantepec, und ich habe gerade das aktuellste Kommuniqué der APIIDTT übersetzt (Asamblea de Pueblos Indígenas del Istmo en Defensa de la Tierra y el Territorio). Ich dachte es wäre gut wenn es über die Liste geht, damit auch hier ein paar Leute bescheid wissen über die Situation der Compas die im Istmo die gegen die Windkraft-Megaprojekte kämpfen.

Die Generalversammlung der betroffenen Gemeinde Alvaro Obregón, die erst vor wenigen Monaten ihren eigenen Gemeinderat gewählt hat, will entschieden von ihrem Recht Gebrauch machen sich als indigene Gemeinde nach eigenem Wertesystem und Form der Organisierung zu richten.

Nun haben Personen, die von den Compas mit COCEI und PRI in Verbindung gebracht werden, einen Angriff unter anderem mit Schusswaffen gestartet um mit Gewalt in das Gemeindehaus von Alvaro Obregon einzudringen und die offizielle Autorität in Form von Parteiangehörigen durchzusetzen - dabei gab es schon Verletzte und die Lage ist weiter angespannt.

Vielen Dank fürs Weiterleiten!
Jasmine

 Anhang  
  Kommunique als PDF


Mitteilung 02.03.2014

Saul Vicente versucht in Álvaro Obregón mit Gewehrkugeln eine Stadtverwaltung durchzusetzen

Personen die mit dem Landkreis-Vorsteher von Juchitán, Saúl Vicente Vázquez, sowie Führungsleuten von PRI und COCEI in Verbindung stehen, griffen am heutigen Tag die Generalversammlung von Álvaro Obregón sowie deren Gemeinerat an. Gestern, am 1. März 2014, wurde in Erfahrung gebracht, dass im Haus einer der potenziellen Kandidaten für den Posten des Landkreis-Vorstehers, Rosalino Martínez Herran, 5 politische Funktionäre aus dem Umfeld der COCEI und des Landkreis-Vorstehenden auftauchten. Unter diesen wurden Obet Fuentes Trujillo und Filiberto López erkannt, beide aus Juchitán.

Diese Personen bezahlten 500 Pesos für Wählerausweise und versprachen weitere 1500 Pesos am Tag darauf, wenn die Anwesenden dem Aufruf von Saúl Vicente vom 8. Februar folgen würden. In diesem kündigte er eine Sitzung an um einen neuen Landkreis-Vorstand bestehend aus Parteimitgliedern zu ernennen. Am heutigen 2. März nach einer vorläufigen Sitzung fand um 13h in einem Privathaus die Simulation einer Wahl statt.

Währenddessen traf sich die Gemeinde-Generalversammlung von Álvaro Obregón auf dem zentralen Platz und bestätigte die Compañeros des autonom gewählten Gemeinderates in ihrem Amt. Gege­n 14:15h begann eine Personengruppe, die von der von Vicente einberufenen Wahl kam, einen Angriff auf die sich auf dem Platz befindenden Menschen — mit Schusswaffen, Steinen und Stöcken. Sie versuchten mit Gewalt den Gemeindesitz einzunehmen, sodass eine Konfrontation startete. Die Leute, die sich bei der Gemeindeversammlung befanden wiesen den Angriff zurück, was dazu führte dass sich mehrere Compañeros verletzten.

Nach dem Angriff hörten die Provokationen nicht auf. Etwa gegen 15:30h ging einer der Angreifer zum Haus des Kommandanten der autonomen Gemeindepolizei um es mit Benzin zu besprenkeln, mit der Absicht es anzuzünden. Einige Zeit später versuchten sie, den Sohn des Gemeinde-Vorsitzenden zu entführen. Etwa gegen 16:30h kamen Marinesoldaten an und befragten den Gemeinde-Vorsitzenden, welcher ihnen die Vorfälle beschrieb. Die Lage derzeit ist ruhig aber angespannt, denn es wird erwartet, dass die genannten Personen und Auftragsmörder mit den Provokationen weitermachen und in der Nacht oder im Morgengrauen versuchen werden in den Gemeindesitz hereinzukommen.

Wir erklären Saúl Vicente Vazquez und die Regierungsvorsitzenden für die physische und emotionale Integrität unserer Compañeros aus der Gemeinde Álvaro Obregón, vom Gemeinderat, von der Versammlung indigener Gruppen zur Verteidigung von Erde und Territorium sowie derer Familien verantwortlich. Und wir fordern von ihnen, dass sie die Sicherheit und physische Integrität der Compañeros garantieren.

Es ist zudem wichtig zu erwähnen, dass der Landkreis-Vorsteher von Juchitán bereits Repräsentant der indigenen Bevölkerungsgruppen von Lateinamerika war — vor dem Permanenten Expertenforum der Vereinten Nationen für indigene Angelegenheiten im Zeitraum 2011-2013, wobei er den Anspruch hat, den gleichen Posten im Zeitraum 2014-2016 wieder zu belegen. Nun ist er dabei, die Rechte der indigenen Gemeinde Álvaro Obregón zu verletzen, die sich entschlossen hat einen Prozess des gemeinschaftlichen Wiederaufbaus sowie der Zurückgewinnung ihres indigenen Wertesystems zu beginnen.

Wir klagen an, dass diese Akte Teil einer generellen Strategie seitens der Regierung und der Firmen sind um diese Gemeinde zu kontrollieren, die die Barra Santa Teresa vor den Windkraft-Megaprojekten im Isthmus beschützen will.

Wir fordern die Bestrafung der Angriffe auf die Gemeinde Álvaro Obregón!

Wir fordern von Saúl Vicente, dass er die Selbstbestimmung unserer Gemeinden und Bevölkerungsgruppen sowie unsere Gemeinde-Autoritäten respektiert!
Erde, Meer und Wind sind nicht zu verkaufen — man liebt und verteidigt sie!
ASAMBLEA DE PUEBLOS INDÍGENAS DEL ISTMO EN DEFENSA DE LA TIERRA Y EL TERRITORIO.


 Twitter:  
 Keine News verpassen? Folgen Sie uns auf Twitter. 
 
 
 Print & Co:  
  Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back September 2019 forward
S M D M D F S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30          

Die nächsten Termine

19.09.2019
Warning

Ort-Detailangaben:
Käfigturm, Polit-Forum Bern

Ort: Bern
Zeit: 18:30 − 20:30
24.09.2019
Warning

Ort-Detailangaben:
Brot für die Welt, Evangelisches Werk für Diakonie und Entwicklung, Caroline-Michaelis-Str. 1, 10115 Berlin

Ort: Berlin
Zeit: 19.00 bis ca. 21.30 Uhr
28.09.2019
Warning

Ort-Detailangaben:
Galerie Olga Benario, Richardstraße 104, 12043 Berlin

Ort: Berlin
Zeit: 10 − 18 Uhr
29.09.2019
Warning

Ort-Detailangaben:
Garten der Welt, Ecke Grimm-/Wissmanstraße, Köln-Ehrenfeld

Ort: Köln
Zeit: 15:00 Uhr
29.11.2019
Warning

Ort-Detailangaben:
Seminar-Ort wird noch bekannt gegeben

Zeit: 29.11.−1.12.2019
17.01.2020
Warning

Ort-Detailangaben:
Seminar-Ort wird noch bekannt gegeben

Zeit: 17.−19.1.2020
14.02.2020
Warning

Ort-Detailangaben:
Seminar-Ort wird noch bekannt gegeben

Zeit: 14.−16.2.2020
24.04.2020
Warning

Ort-Detailangaben:
Seminar-Ort wird noch bekannt gegeben

Zeit: 24.−26.4.2020
22.05.2020
Warning

Ort-Detailangaben:
Seminar-Ort wird noch bekannt gegeben

Zeit: 22.−24.5.2020
19.06.2020
Warning

Ort-Detailangaben:
Seminar-Ort wird noch bekannt gegeben

Zeit: 19.−21.6.2020