Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Abrechnungen des Wiederaufbaues

Kommunique vom 07.07.2014
übersetzt von Christine, RedmycZ

  Zapatistische Nationale Befreiungsarmee

MEXIKO

Juli 2014.

An: Die Compañeras und Compañeros der Sexta in Mexiko und auf der ganzen Welt

An: Alle, die mitgeholfen haben, damit das Krankenhaus und die Schule in La Realidad wiedererrichtet werden koennen:

Compas:

Wir Zapatistinnen und Zapatisten gruessen Euch herzlich.

Wir moechten Euch darueber informieren, wie es uns bei der Geld-Sammlung fuer den Wiederaufbau der Schule und des Krankenhauses, welche von den Paramilitaers im zapatistischen La Realidad zerstoert wurden, geht.

Bis heute, 3.Juli, beinahe ein Monat nachdem wir unser Ersuchen um Unterstuetzung fuer den Wiederaufbau publiziert haben, sieht es folgendermassen aus:

Von Kollektiven: von verschiedensten Kollektiven haben wir 344.612,50 Pesos bekommen.

Von Einzelpersonen: von diversen Einzelpersonen haben wir 20.724,00 Pesos erhalten.

Hier sieht man deutlich, was wir immer wussten, es ist besser im Kollektiv, es kommt mehr zusammen, besser und ist auch lustiger.

Insgesamt betraegt das: 365.336,50 Pesos (dreihundertfuenfundsechzigtausend dreihundertsechsunddreissig mexikanische Pesos und 50 Centavos).

Das ist die Information ueber den Gesamtbetrag, den wir fuer den Bau erhalten haben, nachdem die zapatistischen Compañer@s aus La Realidad den Kostenvoranschlag erarbeitet hatten.

Wir haben mehr bekommen als der Kostenvoranschlag ausmachte, der betrug naemlich 200.209,00 Pesos und wir haben 365.336,50 Pesos bekommen. Macht die Rechnung und Ihr werdet sehen, wie viel wir mehr erhalten haben. Das werden wir fuer Apparate und Arzneimittel verwenden.

Daher moechten wir uns bei Euch allen bedanken, fuer alle Eure Anstrengungen. Wir wissen sehr gut, dass Ihr Euch organisiert habt, das Ihr Veranstaltungen gemacht habt um Geld einzunehmen, sogar Taquitos und Tanzveranstaltungen und Konzerte und Verkauf der unterschiedlichsten Dinge habt Ihr gemacht.

Alle die die Veranstaltungen organisierten und die daran teilnahmen, bei all denen moechten wir uns ganz herzlich fuer ihre Unterstuetzung bedanken.

Jetzt sind die Compañer@s der Unterstuetzungsbasen gerade dabei, die Maurermeister zu suchen, die den Bau errichten werden, damit sie entscheiden, welches und wie viel Material gekauft wird.

Ich sehe, dass die Vorbereitungen fuer den Bau bereits im Gange sind.

Im uebrigen gibt es viel Betrieb. Sie sagten mir, dass sie schon ganz eifrig an der Arbeit sind, um den Platz fuer die Arbeiten mit den Compañer@s des Nationalen Indigenen Kongresses vorzubereiten.

Und es gibt auch schon einige Informationen darueber, wie die Arbeiten zur Unterstuetzung des Transportes, hin und zurueck, fuer die Compañer@s des CNI, die am Austausch teilnehmen aussehen werden.

Wir fragen uns: Wie oft werden wir den Austausch mit den Compañer@s des CNI machen? Und wie werden wir sie bei der Fahrt unterstuetzen? Das fragen wir uns und ich sehe nur, dass die Compañer@s sich am Kopf kratzen bis ihnen die Haare zu Berge stehen. Aber wir wissen, dass Ihr alle die CNI unterstuetzen werdet, in ihren Realitaeten, damit sie bis nach San Cristobal de Las Casas, Chiapas, México, ins CIDECI kommen koennen. Dort werden sich dann die zapatistischen Chauffeur-Compas darum kuemmern, sie bis nach La Realidad zu bringen und hier werden wir sehen, wie wir es organisieren.

Also denn Compañer@s der Sexta, kratzt Euch auch am Kopf, Vorsicht, dass Euch nicht das Haar ausgeht und vor allem, schickt uns Eure Vorschlaege, wie die Compañer@s des Nationalen Indigenen Kongresses unterstuetzt werden koennen, damit sie am Austausch mit den Compañer@s der Unterstuetzungsbasen der EZLN, welcher vom 4. bis 8. August mit dem ersten Kurs beginnen wird, teilnehmen koennen.

Und die Compas, die an der Website von Enlace Zapatista arbeiten, werden wir bitten, dass sie ein eigenes Fach anlegen, das so aehnlich wie ´Austausch, um den Austausch mit dem CNI zu unterstuetzen´ heisst . Und dort schickt Eure Vorschlaege hin und berichtet ueber die Arbeiten, die ihr unternehmt oder unternehmen werdet damit die Menschen des CNI, die eingeladen sind, zu diesem ersten Kurs auch wirklich erscheinen koennen. Und damit werden wir uns unseres Compas des CNI, DAVID RUIZ GARC√ćA erinnern, dieser erste Austausch traegt naemlich seinen Namen.

Und der/die EineR oder AndereR denkt darueber nach, wie wir es machen werden, es ist nicht mehr viel Zeit. Und das dient auch dazu, damit man klar sieht, wer nichts tut, denn wir erinnern uns, dass Einige sagten, dass sie die Zapatist*innen deshalb nicht unterstuetzen, weil sie den dahingeschiedenen SupMarcos nicht ausstehen koennen und jetzt, wo er schon verschieden ist, jetzt sieht man, dass das nicht der Grund war, sondern der Grund war und ist, dass es ihnen missfaellt, dass die Menschen, das Volk, sich selbst regiert denn sie moechten, dass man ihnen gehorcht. Und sie befehlen was man waehlt, ein bestimmtes Fussballteam oder eine politische Partei, beide sind gleich, wenn sie bezahlt werden. Und dann sehen wir, dass auch studierte Menschen Rassisten sind. Das heisst, der Rassismus ist im Herzen, auch wenn der Kopf sehr viel gelernt hat.

Ja und noch was: erinnert die Compas der freien, autonomen und alternativen Medien, oder wie sie sonst noch heissen moegen, dass sie alle eingeladen sind, wenn der Austausch beendet ist, und zwar am 9. August 2014, damit sie die Worte der teilnehmenden Originalvoelker in die Welt hinaustragen koennen. Und vielleicht koennen wir jetzt auch die Pressekonferenz machen, oder wie das halt heisst, die wir beim letzten Mal schuldig geblieben sind. Auch alle von der Sexta sind eingeladen.

Das ist alles, worueber wir Euch informieren wollten, Compañer@s.

Aus den Bergen des Suedostens von Mexiko.

Subcomandante Insurgente Moisés.

Mexiko, Juli 2014. Im 20. Jahr nach dem Beginn des Krieges gegen das Vergessen.

 Quelle:  
  http://enlacezapatista.ezln.org.mx/2014/07/07/cuentas-de-la-reconstruccion/ 
 

 Twitter:  
 Keine News verpassen? Folgen Sie uns auf Twitter. 
 
 
 Print & Co:  
  Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back Februar 2019 forward
S M D M D F S
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28    

Die nächsten Termine

29.03.2019
Warning

Ort-Detailangaben:
Kommune Waltershausen (Nähe Erfurt), Thüringen

30.03.2019
Warning

Ort-Detailangaben:
Kommune Waltershausen (Nähe Erfurt), Thüringen

31.03.2019
Warning

Ort-Detailangaben:
Kommune Waltershausen (Nähe Erfurt), Thüringen

26.04.2019
27.04.2019
28.04.2019
16.05.2019
17.05.2019
18.05.2019
19.05.2019