Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Die Kampagne "EZLN: 20 und 10, das Feuer und das Wort" läuft

Rebeldia vom 09.10.2003
Revista Rebeldia
übersetzt von Dana

  Compañeros und Compañeras,

Wir möchten euch wissen lassen, dass die Kampagne "EZLN: 20 und 10, das Feuer und das Wort" gerade mit vollem Wind segelt, und Dutzende Veranstaltungen organisiert werden — an vielen Orten der Welt und auch in Mexiko — zur Feier des 20. Geburtstags der Zapatistischen Armee der Nationalen Befreiung, und des 10. Jahrestags ihres bewaffneten Aufstandes.

Wie in der letzten Ausgabe angekündigt, wird unser Magazin eine Reihe von Aktivitäten organisieren, um diese Tausenden Rebellen zu feiern, die 20 und 10 Jahre des Feuers und des Wortes vollenden, um an alles zu erinnern, was im Lauf dieser Jahre geschehen ist, und vor allem, um diese Welt, in der viele Welten passen weiterhin zu errichten.

Rebeldia wird Diskussionsrunden organisieren, ein Tanzfest (am 14. November!), eine Reihe von Video- und Fotoausstellungen, und was uns sonst noch alles einfallen wird.

Die Einladung, international und national, ruft auf an diesen Aktivitäten teilzunehmen, und vor allem, in eure eigenen Städte und Länder andere Veranstaltungen zu organisieren, um ein Jahrzehnt der Encuentros mit den Zapatisten zu feiern.

Wie wir betonen möchten, besagt der Vorschlag, dass jede Person, Gruppe order Organisation auf ihre eigene Weise feiern soll. Unser Magazin bietet sich selbst als ein Platz an, um miteinander in Verbindung zu treten, und uns alle über die Festlichkeiten zu informieren, die auf der ganzen Welt stattfinden werden.

Sendet uns eure Veranstaltungen zu, wir werden sie auf unsere Webseite veröffentlichen, dafür sorgen, dass sie Feedback erhalten, und wir sie auf alle fünf Kontinente bekannt machen. Auf diese Weise wird die Kampagne "EZLN: 20 und 10, das Feuer und das Wort" Teil dieses internationalen Netzes des Widerstandes sein, von dem die Zapatisten so oft gesprochen haben.

Auf nationaler Ebene werden im ganzen Land Aktivitäten organisiert. Man schreibt uns über das was in Quintana Roo vorgeht, mit den Indigenas aus Oaxaca, Universitätsstudenten aus Chiapas, Leute aus Morelos und aus Guerrero. Es gibt jetzt auch Informationen aus Nuevo León, aus Guanajuato und aus Michoacán. Die Zapatistische Front der Nationalen Befreiung hat angekündigt, dass sie sich der Kampagne anschliessen wird, und dass zwei große Konzerte organisiert werden, eins am 29. November, mit Rock, Ska, Surf, etcetera., und ein weiteres von Komponisten am 5. Dezember, zusätzlich zu Aktivitäten in 24. Staaten der mexikanischen Republik.

Aus Hidalgo erfahren wir, dass verschiedene Veranstaltungen organisiert werden (Konferenzen, Tanzfeste, etcetera) für den 10. Jahrestag, und in mehrere Bezirke des Bundesstaates fanden bereits Koordinationstreffen statt. Währenddessen werden in Tlaxcala bereits eine Diskussionsrunde zum Thema Frauen organisiert, eine Fotoausstellung, und die Präsentation des Buches und des Videos.

Angehörige der Zivilgesellschaft haben uns aus Ciudad Juárez Grüsse und Ermutigungen geschickt, und das Auditorium La Alverka, stellt seine Räumlichkeiten für alle Zwecke zur Verfügung.

Das internationale Netz arbeitet bereits, und Studenten aus Argentinien, aus der Nationalen "San Juan Bosco" Universität von Patagonien, lassen uns wissen, dass sie eine Fotovorführung über den zapatistischen Kampf und die indigene Problematik in Lateinamerika organisieren werden, die ein Monat lang in dem Veranstaltungsort "Südliche Weltkulturen" gezeigt wird.

Ebenfalls aus Argentinien, aus der Provinz Córdoba, melden sie, dass sie Veranstaltungen in den Bibliothek "Eduardo Requena" organisieren werden.

Aus Venezuela kamen Anfragen über die Teilnahme an der Kampagne, und das "Irish Unity Committee" in Houston, Texas, hat uns geschrieben, um uns Grüsse zu übermitteln und uns wissen zu lassen, dass sie eine Reihe von Veranstaltungen über die Rolle der Frauen in Menschenrechtsbewegungen organisieren werden.

Aus Holland kamen Anfragen, wie sie die Kampagne unterstützen könnten, und aus Frankreich, Paris, schickte uns Beto Bato Blues zwei Bandmitschnitte für die Kampagne zu: "Ramona Comandante" und "En la Montaña."

Aus Chile informiert uns das Komitee der Freunde des Zapatistischen Kampfes, dass sie Aktivitäten der Reflexion über das zapatistische Anliegen veranstalten werden.

Das Colectiu de Solidaritat amb la Rebelio Zapatista, in Barcelona, übermittelte uns Grüsse, und teilte uns mit dass alle Aktivitäten zum Thema veranstalten möchten. Sie werden ein Kalender mit 10.000 Kopien in fünf Sprachen veröffentlichen, und sie werden am 17. November eine Veranstaltung organisieren. Halten euch bereits, sagen sie uns.

Aus Navarra, sagt das Colectivo Kultur taldea, aus dem Barrio Sanduzelai de Iruña, dass sie Filme, Ausstellungen, Diskussionen etcetera, an jeden Montag des Jahres abhalten werden. Sie sind daran interessiert in Januar Aktivitäten zu organisieren, und ersuchen um Material, dass in ihr Barrio ausgestellt werden kann.

Aus New York kommen Anfragen für Videos, und sie sagen, dass alles für die Feier bereitsteht.

Außerdem hat eine Bibliothek in Deutschland angeboten, das Buch von Rebeldía und La Jornada ins Deutsche zu übersetzen. Anfragen zum Buch und Video kommen auch aus Brasilien und Italien, wo an diesem Jahrestag zweifellos eine Fiesta stattfinden wird.

Die Studenten der Universität von Buenos Aires haben sich den Feierlichkeiten angeschlossen. Währenddessen hat uns das Netzwerk Solidarität mit Chiapas aus Rosario uns Grüße übermittelt, und angekündigt, dass sie uns natürlich zum Jahrestag im Süden begleiten werden.

In San Francisco, Kalifornien, organisieren Compañeros vom Aztlán Informationszentrums eine zweitägige Veranstaltung: ein Tag mit politischen Aktivitäten, Videos, Filme und ein Diskussionspodium, und am zweiten Tag, eine kulturelle Musikveranstaltung und ein Tanzfest mit verschiedene lokale Musikgruppen.

In den Vereinigten Staaten leisten die Menschen Widerstand, und die Kampagne ist in Los Angeles bereits losgegangen. Das werden Diskussionen über Zapatismo und urbane Autonomie veranstalten. Sie denken auch darüber nach am 10. Januar vorbeizukommen.

Die Grüße brechen nicht ab. Sie kommen aus Kolumbien und Chile. Die Compañeros von "Unsere Amerika Bewegung 13. April" in Venezuela haben uns geschrieben.

Compañeros aus Toronto, Canada, von der Radiostation Sixth Sun, haben uns geantwortet. Sie haben ein Programm für zapatistische Nachrichten und Botschaften, und haben uns diesen Raum für die 20 und 10 Jahre zur Verfügung gestellt.

Und das ist alles was gerade läuft . und noch fehlt.

Organisiert jetzt, innerhalb eurer eigenen Kämpfe und Widerstände, eure Art um diese 20 und 10 Jahre zu feiern! Vergesst nicht es uns wissen zu lassen, entweder über unsere Kampagne, oder auf einem anderen Weg. Das Mitmachen ist das einzige was zählt.

Aufrichtig,

Revista Rebeldía

 Quelle:  
  http://www.revistarebeldia.org 
 

 Diese Seite bookmarken:  
  add to Google Bookmark add to digg add to Yahoo MyWeb Bookmark newsvine Bookmark del.icio.us Bookmark reddit Bookmark StumbleUpon Bookmark Twitter Bookmark Mr.Wong Bookmark Webnews Bookmark Yigg 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back November 2017 forward
S M D M D F S
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30    

Die nächsten Termine

25.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Am Felde 2, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 15:00 Uhr
28.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Saal W3, Nernstweg 3, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:30 Uhr
07.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

08.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

09.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

10.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben