Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

19. + 20.2. Konferenz: Después de Ayotzinapa

Veranstaltungshinweis vom 14.02.2015

  Hiermit laden wir sie herzlich zur Konferenz: »Después de Ayotzinapa: Estado, crimen organizado y sociedad civil en México« (Nach Ayotzinapa: Staat, organisiertes Verbrechen und Zivilgesellschaft in Mexiko) ein. Die Veranstaltung wird am 19. und 20. Februar 2015 in den Räumlichkeiten des Lateinamerika-Instituts der Freien Universität Berlin stattfinden (Rüdesheimer Str.54-56, 14197 Berlin, Raum 201).

Lageplan − Übersicht
Lageplan − Detail


Angesichts der jüngsten Verbrechen in Ayotzinapa und Tlatlaya scheinen sich unpräzise Erklärungsansätze, Halbwahrheiten und Mythen in den öffentlichen Diskussionen über Mexiko zu häufen. Vor diesem Hintergrund ist es wichtig Räume für eine theoretische Reflexion zu schaffen, die diesen stereotypisierten Darstellungen der Gewalt entgegenzutreten versucht.

Die zweitätige Konferenz, die von Doktorand_innen des Lateinamerika-Instituts der Freien Universität Berlin in Zusammenarbeit mit der Heinrich- Böll- Stiftung, dem Graduiertenkolleg ?Entre Espacios? und dem Verein ?México vía Berlin e.V.? organisiert wird, soll einen Ort der theoretischen Debatte und Auseinandersetzung bieten, um wesentliche Aspekte der komplexen Beziehung zwischen Staat, organisiertem Verbrechen und Zivilbevölkerung zu beleuchten.

Auf der Nachwuchskonferenz werden unter anderem mexikanische Aktivist_innen, Akademiker_innen aus Deutschland und Mexiko, sowie Masterstudent_innen und Doktorand_innen aus beiden Ländern anwesend sein.

Die Vorträge und Diskussionen werden zum Großteil in spanischer Sprache gehalten werden. Der Eintritt ist frei; eine Anmeldung unter E-Mail-Adresse versteckt; JavaScript wird zur Anzeige benoetigt ist erwünscht.

Das Programm und das Poster zur Konferenz sind auch unter
https://despuesdeayotzinapa.wordpress.com/  erhältlich.

Über die Weiterleitung der Einladung an mögliche Interessierte würdenwir uns sehr freuen.


Nina Lawrenz
Tanja Welty
Carlos A. Pérez Ricart

Hinweis: chiapas.eu garantiert nicht für die Richtigkeit der Karten.

 Twitter:  
 Keine News verpassen? Folgen Sie uns auf Twitter. 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back Oktober 2018 forward
S M D M D F S
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      

Die nächsten Termine

25.10.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Allerweltshaus e.V., Körnerstraße 77-79, 50823 Köln

Ort: Köln
Zeit: 18:00 Uhr
29.10.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
W3 - Werkstatt für internationale Kultur und Politik e.V., Nernstweg 32 – 34, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:00 Uhr
08.11.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
European Center for Constitutional and Human Rights (ECCHR), Zossener Str. 55-58 (Aufgang D), 10961 Berlin

Ort: Berlin
Zeit: 18:00 Uhr
Warning

Ort-Detailangaben:
Kulturhaus Eppendorf, Julius-Reincke-Stieg 13 a, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:30 Uhr
09.11.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Centro Sociale, Sternstr. 2, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:00 Uhr
11.11.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
3001 Kino, Schanzenstraße 75, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:00 Uhr
13.11.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Große Brunnenstr. 72 Hinterhaus, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:00 Uhr
14.11.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
W3 - Werkstatt für internationale Kultur und Politik e.V., Nernstweg 32 – 34, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:00 Uhr
15.11.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Kulturhaus Eppendorf, Julius-Reincke-Stieg 13 a, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:30 Uhr
19.11.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
3001 Kino, Schanzenstraße 75, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:00 Uhr