Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

EZLN Kommunique zum Andenken der gefallenen Zapatisten

La Jornada vom 14.02.2004
übersetzt von Dana

  An die Menschen von Mexiko
An die Völker der Welt.

Brüder und Schwestern:

Das Geheime Revolutionäre Indigene Komitee — Generalkommando der Zapatistischen Armee der Nationalen Befreiung (EZLN) spricht sein Wort an diesem Tag, den wir unseren in Kampf gefallenen Compańeros widmen.

Am zehnten Jahrestag des Krieges gegen das Vergessen, gedachte die EZLN der gefallenen Zapatisten dieser 10 Jahre des Krieges. In einer privaten Zeremonie am 2. Januar dieses Jahres, versammelten sich Aufständische, Offiziere, Comandantes und Comandantas an die Gräber einiger unserer Compańeros und in den Dörfern, die sahen wie sie geboren wurden, heranwuchsen und kämpften.

Heute, der 14. Februar, ist der Tag den wir jedes Jahr widmen, um das Andenken des Schmerzes unseres Kampfes zu ehren: das Andenken unserer Toten.

Aus diesem Grund, präsentiert das Generalkommando der Zapatistischen Armee heute öffentlich die komplette Liste der toten und verschwundenen Zapatisten, die in den Kämpfen des Jahres 1994 gefallen sind.

ERSTENS

In den Kämpfen in Ocosingo hatten wir 34 leichte Kämpfer, von ihnen starben zwei Zapatisten in unser Feldlazarett — getötet im Einsatz (GIA) — und die anderen 32 gelten als vermisst im Einsatz (VIA).

Wie bekannt ist, wurden mindestens fünf dieser vermissten Compańeros gemeinsam hingerichtet, auf Befehl des damaligen Brigadengenerals Luis Humberto Portillo Leal, zu der Zeit Befehlshaber der 30a. Militärzone. Für die Ausführung der Ermordungen war Infanteriemajor Adalberto Perez Nava verantwortlich, der mindestens fünf indigene Zapatistas hingerichtet hat. Die Befehle des Generals Loyal Portillo lauteten keine Gefangene zu nehmen, und alle zu töten, egal ob bewaffnet oder nicht.

Andere indigene zapatistische Kämpfer wurden von dem damaligen zweiten Infanteriehauptmann des Bundesarmee, Lodegario Salvador Estrada, hingerichtet

Auf Befehl von Portillo Leal, ermordeten die Bundestruppen acht Personen, die sich im Krankenhaus der IMSS in Ocosingo befanden, und die sie mit Zapatisten verwechselt hatten. In Wirklichkeit handelte es sich um Elemente der staatlichen öffentlichen Sicherheitspolizei, die bei der Einnahme des Bezirkshauptsitzes von Ocosingo verwundet worden waren, und die von der EZLN, gemäss den Kriegsgesetzen und der militärischen Ehre, medizinisch versorgt worden waren. Dieser Verbrechen angeklagt, wurde der zweite Infanterieleutnant Jiménez Morales von der Militärpolizei hingerichtet.

Diese Information stammt aus der Akte ‘Jesus Valles Bahena A76-804-703’, unterzeichnet von Bertha A. Zúńiga, Einwanderungsrichter des Gerichtsamtes der Vereinigten Staaten von America, Büro für Einwanderungsrevision, datierend auf den 19. März, 1999. In dieser Akte erzählt der Offizier Jesus Valles Bahena weshalb er gezwungen war aus der Bundesarmee zu desertieren, nachdem er von den damaligen Oberst Bocarando Benavidez mit dem Tode bedroht wurde. Wie der Offizier Valles Bahena, weigerten sich auch andere Befehlshaber der Bundesarmee Mordbefehle auszuführen. Das Schicksal dieser Offiziere ist unbekannt.

Es folgen nun die Kampfnamen, vollständige Namen und Geburtsorte derer, die in den Kämpfen von Ocosingo gefallen sind:

1. Milizsoldat Amador (vermisst + Jan. 94). Antonio Guzmán González. Prado.
2. Milizsoldat Agenor (vermisst + Jan. 94). Fernando Ruiz Guzmán. Prado.
3. Milizsoldat Fidelino (vermisst + Jan. 94). Marco Guzmán Pérez. Prado.
4. Milizsoldat Adán (vermisst + Jan. 94) Doroteo Ruiz Hernández Prado.
5. Milizsoldat Arnulfo (vermisst + Jan. 94). Diego Aguilar Hernández. Prado.
6. Milizsoldat Samuel (vermisst + Jan. 94). Eliseo Hernández Cruz. Prado.
7. Milizsoldat Salvador (vermisst + Jan. 94). Eusebio Jiménez González. San Juan.
8. Milizsoldat Ernesto (vermisst + Jan. 94). Santiago Pérez Méndez. San Juan
9. Milizsoldat Venancio (vermisst + Jan. 94). Marcos Pérez Córdoba. San Juan.
10. Milizsoldat Horacio (vermisst + Jan. 94). Juan Mendoza Lorenzo. San Miguel.
11. Milizsoldat Jeremías (vermisst + Jan. 94). Elíseo Sánchez Pérez. San Miguel.
12. Milizsoldat Linares (vermisst + Jan. 94). Leonardo Méndez Sántiz. La Garrucha.
13. Milizsoldat Dionisio (vermisst + Jan. 94) Carmelo Méndez Méndez. Carmen Pataté.
14. Milizsoldat Bonifacio (vermisst + Jan. 94). Javier Hernández López. Carmen Pataté
15. Milizsoldat Feliciano (vermisst + Jan. 94). Enrique González García. Patiwitz.
16. Milizsoldat Horacio (vermisst + Jan. 94). Marcelo Pérez Jiménez. Patiwitz
17. Milizsoldat Cayetano (vermisst + Jan. 94). Manuel Sánchez González. Patiwitz
18. Milizsoldat Cristóbal (vermisst + Jan. 94). Nicolás Cortez Hernández. Patiwitz.
19. Milizsoldat Chuchín (vermisst + Jan. 94). Vicente López Hernández. Patiwitz.
20. Milizsoldat Adán (vermisst + Jan. 94). Javier López Hernández. Nuevo Suchilá.
21. Milizsoldat Nacho (vermisst + Jan. 94). Alejandro Sánchez López. Galeana.
22. Milizsoldat Arturo (getötet + Jan. 94). Enrique Hernández Vázquez. Martinica.
23. Milizsoldat Juan (vermisst + Jan. 94). Ibarra.
24. Milizsoldat Heriberto (vermisst + Jan. 94) Floriberto López Pérez. La Sultana.
25. Milizsoldat Jeremías (vermisst + Jan. 94). Pedro López García. La Sultana.
26. Milizsoldat Germán (vermisst + Jan. 94). Alfredo Sánchez Méndez. La Sultana.
27. Milizsoldat Jeremías (vermisst + Jan. 94). Santiago Ramírez Hernández. San Juanito.
28. Milizsoldat Camilo (+Jan. 94) Apolinar López López. San Francisco.
29. Milizsoldat Tito (+Jan. 94). Rogelio García García. Carmen Chiquito.
30. UnterLt. I.M.G. Alvaro (vermisst + Jan. 94). Silverio Gómez Alvarez. Norden von Chiapas.
31. Ins. M.G. Fredy (vermisst + Jan. 94). Bartolo Pérez Cortés. Prado.
32. Lt. Ins. Inf. Calixto (vermisst + Jan. 94). Marcos Gómez Velasco. Chanal
33. Ins. Inf. Miguel (vermisst + Jan. 94). Arturo Aguilar Jiménez. Yaxkul
34. Comandante Hugo (vermisst + Jan. 94). Francisco Gómez Hernández. La Sultana.


ZWEITENS

In den Kämpfen von Las Margaritas, hatten wir einen Toten zu beklagen. Zusätzlich dazu, in den Tagen nach der Einnahme von Las Margaritas durch die zapatistischen Truppen, als sich diese bereits wieder sicher in den Händen der Bundesarmee befand, entführte, folterte und exekutierte der Bundesarmeeoffizier Major Terán, die Milizsoldats Eduardo Gómez Hernandez und Jorge Mariano Solís Lopez, in der Colonia Agua Prieta des genannten Bezirkes. Den Compańeros wurden beide Ohren und die Zungen abgeschnitten.

Es folgen die Kampfnamen, vollständige Namen und Geburtsorte der Zapatisten, die in den Kämpfen von Las Margaritas gefallen sind.

35. Subcomandante I. Pedro (GIA + Jan. 94). Bundesstaat Michoacán.

Von den Bundestruppen in Las Margaritas lebendig gefasst, gefoltert und ermordet:

36. Milizsoldat (+Jan. 94). Eduardo Gómez Hernández. Las Margaritas.
37. Milizsoldat (+ Jan. 94). Jorge Mariano Solís López. Las Margaritas.

DRITTENS

Zusätzlich zu den Zapatisten, die in den Kämpfen am Armeequartier von Rancho Nuevo, Ejido Morelia, damaliger Bezirk Altamirano getötet wurden, betrat die Bundesarmee am 7. Januar 1994 die Gemeinde und verschleppte Severiano Sántiz Gómez (60 Jahre alt), Hermelindo Sántiz Gómez (65 Jahre) und Sebastián Lopez Sántiz (45 Jahre), EZLN Untertsützungsbasen. Ihre Überreste wurden später aufgefunden, mit Spuren von Folter und Zeichen einer eindeutigen Hinrichtung. Die Analyse der Überreste wurde von Spezialisten der Organisation Physicians for Human Rights durchgeführt.

Es folgen die Kampfnamen, vollständige Namen und Geburtsorte der Zapatisten, die in den Kämpfen von Altamirano, Rancho Nuevo und Moreli gefallen sind.

Von der Armee in Altamirano lebendig gefasst, gefoltert und getötet:

38. Unterstützungsbasis. Severiano Sántiz Gómez (BAE + Jan. 94). Morelia
39. Unterstützungsbasis. Sebastián Lopez Sántiz (BAE + Jan. 94). Morelia
40. Unterstützungsbasis. Hermelino Lopez Sántiz (BAE + Jan. 94). Morelia

Getötet oder verschwunden in den Kämpfen von Altamirano und New Rancho:
41. Milizsoldat Moisés (+ Jan. 94). Mariano Sanchez Gómez. Sacrificio.
42. Milizsoldat Gandhi (+Jan. 94). Marcos López Hernández. Acpuiljá.
43. Milizsoldat Felipe (+Jan. 94). Horacio Aguilar Moreno. Puebla Viejo.
44. Milizsoldat Ciro (+Jan. 94). Eligio Hernández Jiménez. Puebla Viejo.
45. Milizsoldat Daniel (+Jan. 94). Feliciano Albores Hernández. Nuevo Santiago.
46. Milizsoldat Agustín (+Jan. 94). San Miguel Norte.


VIERTENS

Im gleichen Zeitraum forderte die EZLN unter den Bundestruppen 27 Toten und 40 Verwundete. Zusätzlich dazu wurde das Leben von 180 Soldaten und Polizisten, die sich ergeben hatten respektiert (darunter das des Generals Absalón Castellanos Domínguez), und sie wurden freigelassen.

FÜNFTENS

10 Jahre nach Beginn des Krieges gegen das Verbrechen, und an diesem Tag, der den im Kampf Gefallenen gewidmet ist, grüßt die EZLN dem Andenken dieser Zapatisten, überwiegend Indigenas aus Chiapas, die für die indigenen Völker gestorben sind und für ...

Demokratie!
Freiheit!
Gerechtigkeit!

Aus den Bergen des mexikanischen Südostens.

Für das Geheime Revolutionäre Indigene Komitee — Generalkommando der Zapatistischen Armee der Nationalen Befreiung.

Subcomandante Insurgente Marcos
Mexiko, Februar 2004. 20 und 10.

 Quelle:  
  http://www.jornada.unam.mx/ 
 

 Twitter  
 Keine News verpassen? Folgen Sie uns auf Twitter. 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back April 2018 forward
S M D M D F S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30          

Die nächsten Termine

15.05.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
vor dem Landgericht, Olgastraße 2, 70182 Stuttgart

Zeit: 8:00 − 9:00 Uhr
24.05.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Genauer Ort wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

25.05.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Genauer Ort wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

26.05.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Genauer Ort wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

27.05.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Genauer Ort wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

21.06.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Genauer Ort wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

22.06.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Genauer Ort wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

23.06.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Genauer Ort wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

24.06.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Genauer Ort wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben