Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Gemeinsames Kommuniqué von CNI und EZLN

 

über die Aggression gegen die Gemeinde Álvaro Obregón, Oaxaca

EZLN vom 16.05.2016

  Congreso Nacional Indígena Ejército Zapatista de Liberación Nacional

An die Kommunikationsmedien
An die solidarischen Organisationen
An die Organisationen, die die Menschenrechte verteidigen
An die würdige Binizza-Gemeinde Álvaro Obregón, Juchitán, Oaxaca
Schwestern und Brüder


Mit Zorn und Empörung sehen wir aus unseren Pueblos (1), Tribus (2), Gemeinschaften, Organisationen und Stadtteilen heraus, wie die schlechte Regierung prahlend ihre vollständige Schamlosigkeit zeigt – mittels ihrer politischen Parteien jeglicher Couleur.

Während die schlechte Regierung fortfährt, unsere Pueblos anzugreifen und ihre politischen Parteien fortfahren zu versuchen, in unseren Gemeinschaften die Spaltung durchzusetzen, wird unser Wort nicht aufhören, dieses öffentlich anzuzeigen und YA BASTA! – ES REICHT! zu rufen.

Am vergangenen 14. Mai wagten es Polizei-Kräfte und die Leibwächter der PAN-PRD-Kandidatin Gloria Sánchez López – mit Hass und auf unverschämte Weise – ihre Mörder-Waffen gegen die würdige Gemeinde Álvaro Obregón, Juchitán, zu richten. Sie verletzten sechs Compañeros der Asamblea, der Vollversammlung, die ihr ihnen politisch und tatsächlich gehörendes Land gegen die Windkraft-Projekte des Todes verteidigten. Diese »saubere« Energie ist verschmutzt durch Blut, Korruption und Tod. Die Kandidaten aller politischen Parteien meinen, sie könnten bereits – obwohl sie noch Kandidaten sind – von einer Straflosigkeit profitieren, die denen gewährt wird, die zur kriminellen Bande, die den Bundesstaat Oaxaca und das ganze Land schlecht regieren, gehören. Sie glauben, sie erreichen es mit Kugeln, das Bewusstsein und die Würde der Binizza-Gemeinde zu ändern oder zu töten.

Die Landes-Politik macht es jedes mal offensichtlicher, dass die politische Klasse keinerlei Schamgefühl mehr besitzt. Sie glauben, sie werden den würdigen Kampf der Pueblos angreifen, bedrohen und einschüchtern können. Mit Aggressionen und Gewalt versuchen sie, die Angst zu säen in den würdigen Herzen, die die Erde, das Wasser und die Winde verteidigen.

Aus den vier Himmelsrichtungen unserer indigenen Gebiete sagen wir Euch: Sie werden NICHT können! Sie können uns NICHT die Wut nehmen, die sich in unseren Herzen in Solidarität verwandelt. Sie können uns NICHT die Würde zu kämpfen, unser Land und das Leben unserer Pueblos zu verteidigen, entreißen. Sie können NICHT den würdigen Kampf des Pueblo Binizza einschüchtern, das den Congreso Nacional Indígena damit ehrt, seit langer Zeit dessen Mitglied zu sein.

Wegen all dem, Schwestern und Brüder von Álvaro Obregón, Juchitán, Oaxaca, sagen wir Euch, aus allen vier Richtungen unserer Länder: No están solas! – Ihr seid nicht allein! Ihr seid nicht allein!, wir erklären und richten uns gegen die Handlungen der schlechten Regierung Mexikos und Oaxacas, die – via ihres Parteigängers Saúl Vicente Vázquez, Bezirkspräsident von Juchitán – wider die Selbstbestimmungsrechte und Autonomie der Gemeinde Álvaro Obregón durchgeführt werden.

Wir zeigen öffentlich an, dass die feigen Angriffe mit Feuerwaffen vom 14. Mai 2016 und die sich fortsetzenden Drohungen ein Einschüchterungsversuch sind gegen die Gemeinde Álvaro Obregón, die sich der Einrichtung von Windkraft-Projekten auf ihrem Gebiet widersetzt. Die Politiker macht es wütend, dass sie ihre Gewinne nicht werden erwirtschaften können. Denn darum möchten sie ja ihre Todes-Projekte installieren, und sie glauben, sie werden diese mit der Einschüchterung der Leute erreichen. Sie irren sich!

Wegen all dem Vorherigen erklären wir:

  • Wir machen die Regierung von Gabino Cue und Saúl Vicente Vázquez verantwortlich für die Aggressionen, die bereits erfolgt sind und die, die sich weiter fortsetzen gegen die Asamblea der Gemeinde Álvaro Obregón, Juchitán, Oaxaca.
  • Wir fordern die Untersuchung und Bestrafung der Verantwortlichen für die Schüsse der Policía municipal von Juchitán und der Leibwächter von Gloria Sánchez López.
  • Die Windkraft-Projekte, die versucht werden auf dem Gebiet der Gemeinde Álvaro Obregón durchzusetzen, müssen eingestellt werden.
  • Wir fordern, dass Gloria Sánchez López und alle anderen Kandidaten ihre Versuche einstellen, ihr Parteien-System der Gemeinde Álvaro Obregón aufzuzwingen.
  • Wir fordern, das legitime Recht des Pueblo Benizza, seine eigene Autoritäten autonom zu wählen, zu respektieren.
  • Dem Pueblo Álvaro Obregón, Juchitán, Oaxaca, sagen wir: Ihr seid nicht allein! Als CNI werden wir aufpassen, dass diese Taten sich nicht noch einmal wiederholen, und wir werden unsere Stimme zum Hören bringen – aus allen Winkeln unseres mit Blut befleckten Landes.

Für die vollständige Rekonstituierung unserer Pueblos!
Niemals mehr ein Mexiko ohne uns!
Congreso Nacional Indígena.
Ejército Zapatista de Liberación Nacional.


übersetzt von lisa-colectivo malíntzin

Anmerkung der_die Übersetzer_in:
(1) pueblos: Gemeinden, Dörfer, Völker, Ethnien, Leute, Gemeinschaften
(2) tribus: Stämme; in der Stadt: die (Jugend-)Gangs

 Quelle:  
  http://enlacezapatista.ezln.org.mx/2016/05/16/comunicado-conjunto-cni-ezln-sobre-la-agresion-al-publo-de-alvaro-obregon/ 
 

 Diese Seite bookmarken:  
  add to Google Bookmark add to digg add to Yahoo MyWeb Bookmark newsvine Bookmark del.icio.us Bookmark reddit Bookmark StumbleUpon Bookmark Twitter Bookmark Mr.Wong Bookmark Webnews Bookmark Yigg 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back November 2017 forward
S M D M D F S
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30    

Die nächsten Termine

22.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Peter-Weiss-Haus, Doberaner Str. 21, 18057 Rostock

Ort: Rostock
Zeit: 19:00 - 21:00 Uhr
23.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Werkstatt 3, Nernstweg 3, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:30 Uhr
25.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Am Felde 2, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 15:00 Uhr
28.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Saal W3, Nernstweg 3, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:30 Uhr
07.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

08.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

09.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

10.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben