Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Veranstaltung zu Mexiko und Kolumbien in Berlin am 28.3.17

Rosa Luxemburg Stiftung vom 23.03.2017

  Hiermit möchten wir euch herzlich zur Abendveranstaltung »(Un-)Sicherer Raum. Verschwundene, Kriminalität und der Staat Mexiko« in der Reihe Lateinamerika der Hellen Panke einladen. Alke Jenss ist Soziologin und hat als ehemalige Promotionsstipendiatin der Rosa-Luxemburg-Stiftung das Buch »Grauzonen staatlicher Gewalt. Staatlich produzierte Unsicherheit in Kolumbien und Mexiko« veröffentlicht. Wir freuen uns auf den Austausch mit euch!


Dienstag, 28. März 2017, 19:00 bis 21:00 Uhr in Berlin

(Un)sicherer Raum


Verschwundene, Kriminalität und der Staat in Mexiko
Internationale Politik

Das Verschwindenlassen von 43 und die Ermordung von 3 Studierenden der Escuela Normal Rural am 26. September 2014 machte die Ortschaft Ayotzinapa in Mexiko weltweit bekannt. Obwohl Ayotzinapa kein Einzelfall ist, offenbart dieser symbolisch aufgeladene Fall von Verschwindenlassen wie sehr die Transformation und Durchsetzung von Staatlichkeit in Mexiko mit einer Verquickung von Staat und Kriminalität einhergeht. Die Parole der nach Ayotzinapa aufkommenden Proteste war »fue el estado« (»es war der Staat«) – Protestierende machten Sicherheitskräfte aller Ebenen für den Fall verantwortlich. Das Verhältnis zwischen Staat und Gewalt ist somit ein wesentlich komplexeres als die jeweiligen Regierungsprogramme nahelegen.

Der Vortrag beschäftigt sich mit der vorausgehenden Phase des staatlichen Umbaus: Um die Gemengelage von 2014/15 nachzuvollziehen, ist es unerlässlich, die Bedingungen dieses Umbaus in Mexiko zu kennen, die Fälle wie das Verschwindenlassen von Ayotzinapa erst möglich machten. Gerade verfestigte Gewaltordnungen sind also nicht ohne den Staat und ohne ein Verständnis von staatlicher Gewaltausübung zu denken.

Referentin: Alke Jenss (Bielefeld und Berlin)
Moderation: Lucie Matting

Eine Veranstaltung von Helle Panke in Kooperation mit der Alexander-von-Humboldt-Gesellschaft und interbrigadas.

Kosten: 2,00 Euro

Veranstaltungsort:
Helle Panke, Kopenhagener Str. 9, 10437 Berlin

Lageplan − Übersicht
Lageplan − Detail



Herzliche Grüße,
Lucie

Lucie Matting
Rosa Luxemburg Stiftung
Zentrum für Internationalen Dialog und Zusammenarbeit
Referat Amerika und Vereinte Nationen
Projektmanagerin Lateinamerika
Franz-Mehring-Platz 1, 10243 Berlin
Tel. +49-(0)30-44310-488
E-Mail: E-Mail-Adresse versteckt; JavaScript wird zur Anzeige benoetigt|www.rosalux.de

Hinweis: chiapas.eu garantiert nicht für die Richtigkeit der Karten.

 Quelle:  
  https://www.helle-panke.de/topic/3.html?id=2266 
 

 Diese Seite bookmarken:  
  add to Google Bookmark add to digg add to Yahoo MyWeb Bookmark newsvine Bookmark del.icio.us Bookmark reddit Bookmark StumbleUpon Bookmark Twitter Bookmark Mr.Wong Bookmark Webnews Bookmark Yigg 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back Oktober 2017 forward
S M D M D F S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

Die nächsten Termine

09.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

10.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

11.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

12.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

18.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Linkes Zentrum »Hinterhof«, Corneliusstr. 108, Düsseldorf

Zeit: 21:00 Uhr
07.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

08.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

09.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

10.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben