Beitrag zu Oaxaca’s 300 Bergbau-Konzessionen

ONDA vom 02.01.2019

 

onda-logoHallo und Willkommen beim onda-info 450,

wir begrüßen euch alle im neuen Jahr und freuen uns, euch ein backfrisches onda-info präsentieren zu dürfen. Ihr hört zunächst einen Beitrag aus dem südmexikanischen Oaxaca. Dort wurden über 300 Bergbau-Konzessionen vergeben. Doch in vielen der betroffenen indigenen Gemeinden formiert sich Widerstand gegen den Abbau von Gold, Silber und anderen Erzen. Eine wichtige Rolle in dem Kampf gegen die Minen spielt das Radio. Ihr hört ein paar Ausschnitte aus den Programmen der Minengegner*innen.

Der anarchistische argentinische Autor, Historiker und Journalist Osvaldo Bayer ist am 24. Dezember 2018 im Alter von 91 Jahren gestorben. Sein Sohn Esteban Bayer hat einen Brief nach dem Tod seines Vaters veröffentlicht, den wir übersetzt haben.

Zum Schluss geht es nach Ecuador: Von einer ungleichen juristischen Auseinandersetzung nach einer Ölverseuchung zwischen ecuadorianischen Kleinbauern und Indigenen und dem Öl-Riesen Chevron berichtet unsere Autorin Jessica Zeller. Während Chevron bereits 2011 zu Entschädigungszahlungen an die Betroffenen verurteilt wurde, müssen sich nun die Betroffenen vor Gericht verantworten — sie selber haben hingegen immer noch keinen Cent gesehen.

Gesamte Sendung: 30 Minuten
 

Quelle: https://www.npla.de/podcast/onda-info-450/


 

URL der Nachricht:  https://www.chiapas.eu/news.php?id=10105