Tagung in Stuttgart am 10.02.2020: »Warum brennt es in Lateinamerika?«

Mexiko-Koordination vom 24.01.2020
Carola Hausotter

 

Liebe Mexiko-Interessierte,

hiermit dürfen wie Sie auf folgende Veranstaltung am 10. Februar in Stuttgart aufmerksam machen:

Auf der Tagung »Warum brennt es in Lateinamerika« analysieren Expert*innen die Ursachen und Hintergründe der Proteste, Volksaufstände und Repressionen in der Region. In Bezug auf Mexiko steht die Frauenbewegung im Fokus. Ihr ist es gelungen, erste Reformideen in die politische Debatte zu den Bereichen Bildung, Arbeitsrechte, politische Partzipation und besserem Schutz vor Gewalt einzubringen und umzusetzen. In der Diskussion wird es darum gehen, inwieweit dies zu strukturellen Änderungen beitragen kann.

Die Deutsche Menschenrechtskoordination Mexiko lädt als Kooperationspartner der Ev. Akademie Bad Boll herzlich zur Teilnahme an der Veranstaltung ein.

Mit freundlichen Grüßen,
Carola Hausotter


Deutsche Menschenrechtskoordination Mexiko /
Coordinación Alemana por los Derechos Humanos en México
Blumenstraße 19, 70182 Stuttgart
Tel. +49-(0)711-57 64 68 79
Web: www.mexiko-koordination.de
 

Quelle: http://www.mexiko-koordination.de/


 

URL der Nachricht:  https://www.chiapas.eu/news.php?id=10551