Veranstaltung mit Jorge Hernandez und Michael Chamberlin

CAREA e.V. vom 11.04.2005

 

Liebe Freundinnen und Freunde,

wir Careas organisieren am 23.April in Berlin eine Veranstaltung mit Vertretern des Menschenrechtszentrums Fray Bartolome de las Casasin Chiapas/Mexiko.

Dazu möchten wir Euch herzlich einladen und bitten Euch, die Veranstaltungsankündigung über euren Mailverteiler zu schicken. Viele Grüße von Dagmar Seybold

CAREA e.V.
Haus der Demokratie und Menschenrechte
Greifswalder Straße 4
10405 Berlin
Tel./Fax: 030-42805666
http://www.buko.info/carea
carea AT gmx PUNKT net


Veranstaltungsankündigung:

Contrainsurgencia in Chiapas/Mexiko
Die Zusammenarbeit von mexikanischem Staat und Paramilitärs bei der Bekämpfung der zapatistischen Rebellion

Veranstaltung mit Michael Chamberlin und Jorge Hernandez vom Menschenrechtszentrum Fray Bartolomé de Las Casas (FrayBa) aus San Cristóbal/Chiapas. FrayBa führt eine Klage gegen Mexikos Ex- Präsidenten Zedillo als oberstem Befehlshaber der Streitkräfte wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit.

Die mexikanische Armee organisiert seit Mitte der ´90er Jahre paramilitärische Gruppen. Ihre Aufgabe besteht darin, die Unterstützung der zapatistischen Guerilla durch die Bevölkerung zu brechen. Die Aktivitäten richten sich gegen die indigene Zivilbevölkerung, gegen die die Paramilitärs mit Mord, Folter und gewaltsamer Vertreibung vorgehen. Bisher konnte die Verknüpfung zwischen Armee und Paramilitärs nur vermutet werden. Kürzlich wurde sie jedoch durch die Aussagen eines ehemaligen Kommandanten der Paramilitärs bestätigt. Das Menschenrechtszentrum Fray Bartolomé de Las Casas hat auf dieser Grundlage Anklage gegen die verantwortlichen Militärs erhoben.

Samstag 23.04.2005, 19 Uhr
Haus der Demokratie und Menschenrechte,
Robert-Havemann-Saal,
Greifswalder Str. 4,
10405 Berlin
M4: Am Friedrichshain
 

Quelle: http://www.buko.info/carea/seiten/startseite.html


 

URL der Nachricht:  https://www.chiapas.eu/news.php?id=2987