Veranstaltungen mit Ernesto Kroch und Edgardo Lander

FDCL vom 10.10.2007

 

17.10.07 um 19:00 Uhr
Ort: attaCafé, Dieffenbachstr. 63

Ernesto alias Ernst: Der Langstreckenkämpfer mit Ernesto Kroch persönlich!

Kurzfassung des Dokumentarfilms von Martin Kessler (http://www.neuewut.de)
Geboren in Breslau in einem jüdischen Elternhaus, verhaftet 1934 als Kommunist, 1938 Exil in Uruguay, 1982 zurück ins Exil nach Deutschland unter der dortigen Militärdiktatur, seit 1985 wieder in Monte Video lebend hat sich dieser 90jährige Langstreckenkämpfer immer politisch eingemischt, wo immer er lebte − bis heute!

Auf dem Weg zum Deutschen Sozialforum in Cottbus (18.- 21.10.) ist er einige Tage in Berlin, eine hervorragende Gelegenheit eine Diskussion mit ihm zu führen über die verschiedenen sozialen Bewegungen, an denen er sich in Deutschland und dann in Uruguay seit den 30iger Jahren beteiligte. Wir wollen mit ihm als ‚Äělebendiges Geschichtsbuch« in die Vergangenheit gehen um die Gegenwart und Zukunft besser zu verstehen.


FDCL
Forschungs- und Dokumentationszentrum Chile-Lateinamerika e.V.
Centro de Investigación y Documentación Chile-América Latina
Centro de Pesquisa e Documentação Chile-América Latina
Research and Documentation Center Chile-Latin America
Gneisenaustraße 2a
D-10961 Berlin
Fon: ++49-(0)30-693 40 29
Fax: ++49-(0)30-692 65 90
email: info[at]fdcl.org

Weitere Informationen unter:
http://www.fdcl-berlin.de

FDCL e.V.:
Vereinsregister-Nr. 5010 Nz − Amtsgericht Charlottenburg
Vorstandsvorsitzende Petra Schlagenhauf
 

Quelle: http://www.fdcl.org


 

URL der Nachricht:  https://www.chiapas.eu/news.php?id=3177