EU-Pläne zum Einsatz von Agrarsprit Stoppen!

News vom 25.10.2007

 

Liebe Freundinnen und Freunde,

Agrarenergie schadet dem Klima. Sie vertreibt Millionen Kleinbauern in den Tropen von ihren Ackerflächen und sie gefährdet zahlreiche Tier- und Pflanzenarten. Jeden Tag gibt es neue Berichte über die negativen Auswirkungen. Umweltschützer berichten gerade von der Insel Borneo, dass allein die rund 12 Millionen Hektar Sumpfregenwälder in der Provinz Zentral-Kalimantan der Atmosphäre pro Jahr 24 Millionen Tonnen CO2 entziehen, solange sie intakt bleiben. Doch auch diese Wälder sind durch Palmöl-Plantagen bedroht, weil die Nachfrage nach Agrardiesel steigt. Trotzdem will die EU mit einer neuen Qualitätsvorschrift für Treibhausgas-Emissionen den Einsatz von Agrarsprit fördern. Fordern Sie von den EU-Umweltministern, Schadstoffe aus dem Transportsektor durch weniger Treibstoffverbrauch zu reduzieren und den neuen Entwurf der Qualitätsvorschrift für Treibstoffe in seiner jetzigen Form abzulehnen. Mehr Infos und eine Protestaktion finden Sie unter http://www.regenwald.org Bitte informieren Sie auch Freunde und Bekannte über die Aktion. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Herzliche Grüße
Reinhard Behrend


Rettet den Regenwald e.V.
Friedhofsweg 28 22337 Hamburg
Tel. 040 - 410 3804
info (AT) regenwald PUNKT org  
 

Quelle: http://www.regenwald.org


 

URL der Nachricht:  https://www.chiapas.eu/news.php?id=3202