Nachhaltige kleinbäuerliche Landwirtschaft im brasil. Bundesstaat Maranhão

FDCL vom 04.06.2008

 

Zeit: Montag, 09.06.08
Ort: attacafe, Dieffenbachstrasse 63, Berlin-Kreuzberg (U-Bhf. Schönleinstraße oder Südstern)

Informations- und Diskussionsveranstaltung mit der Agrarwissenschaftlerin Maria Detert aus Maranhão, Brasilien. Sie arbeitet seit vielen Jahren im brasilianischen Bundesstaat Maranhão im Nordosten Brasiliens. Es geht um Ansätze kleinbäuerlicher Landwirtschaft, die nicht auf markt- und export-orientierte Monokulturen, sondern auf Mischkultur setzen, es wird um Fragen gehen, wie die Eigenversorgung der Kleinbauernfamilien gesichert werden kann, außerdem um lokale/regionale Märkte, kleine Viehhaltung für den Familienbedarf bei gleichzeitiger Sicherung der Bodenfruchtbarkeit. Veranstaltet von attacafé und FDCL.


FDCL e.V.
tel.: ++49 - (0)30 - 693 40 29
fax.: ++49 - (0)30 - 692 65 90
e-mail: info AT fdcl MINUS berlin PUNKT de oder
info AT fdcl PUNKT org
internet: www.fdcl-berlin.de oder www.fdcl.org
FDCL - Forschungs- und Dokumentationszentrum Chile-Lateinamerika e.V.
Gneisenaustr.2a · Im Mehringhof · D-10 961 Berlin
Vereinsregister-Nr. 5010 Nz · Amtsgericht Charlottenburg
1. Vorsitzende Petra Schlagenhauf
 

Quelle: http://www.fdcl.org


 

URL der Nachricht:  https://www.chiapas.eu/news.php?id=3850