Nachhaltigkeitszertifikate für Agrarenergie

Leitplanke oder Schmiermittel für den Handel mit nachwachsenden Energierohstoffen?

FDCL vom 30.09.2008

 

Brot für die Welt und FDCL laden ein:

Nachhaltigkeitszertifikate für Agrarenergie:
Leitplanke oder Schmiermittel für den Handel mit nachwachsenden Energierohstoffen?


Die Tagung findet statt am
Dienstag, dem 04.11.2008 von 13:30 Uhr — 19:00 Uhr
 
Tagungsort ist das Dietrich-Bonhoeffer-Haus (Kirchsaal), Ziegelstrasse 30, 10117 Berlin-Mitte.
Weitere Informationen zum Tagungsort: www.hotel-dietrich-bonhoeffer.de

Um Anmeldung wird gebeten bis zum 25.10.2008 unter: info(at)fdcl.org

Weitere Informationen zur Tagung:
Tagungsprogramm [als pdf 1,3 MB]
Hintergrund und Ziel der Tagung
unter: http://fdcl-berlin.de/index.php?id=1451#c3487



Nachhaltigkeitszertifikate für Agrarenergie:
Leitplanke oder Schmiermittel für den Handel mit nachwachsenden Energierohstoffen?

Während über die ökologischen und sozialen Risiken des wachsenden Welthandels mit energetischer Biomasse weitgehende Einigkeit herrscht, gehen die Meinungen über die notwendige Regulierung dieses Marktes teilweise auseinander. Besonderen Konfliktstoff bergen dabei die von Regierungen und einzelnen zivilgesellschaftlichen Initiativen propagierten Zertifizierungssysteme für Agrarenergie bzw. Agrartreibstoffe.

Im Austausch zwischen VertreterInnen aus Nord und Süd werden auf der Tagung die unterschiedlichen Perspektiven auf und Erfahrungen mit Zertifizierung als handelspolitischem Instrument deutlich werden. Ziel ist es, die Reichweite und die Grenzen dieses Instrumentes für die Regulierung des Agrarenergiemarktes zu eruieren und die diesbezügliche Lobbyarbeit zivilgesellschaftlicher Gruppen in Nord und Süd zu reflektieren.

Tagungsprogramm:

13.30 — 13.45 Uhr
Begrüßung / Einführung in das Tagungsprogramm
Jan Dunkhorst (FDCL — Berlin / Deutschland)


13.45 — 14.30 Uhr
Was leisten Zertifizierungssysteme?
Moderation: Dr. Bernhard Walter (Brot für die Welt - Stuttgart / Deutschland)

Umwelt- und Sozialsiegel: Instrumente für Nachhaltigkeit? 
Veerle Dossche (FERN — London / Großbritannien)

Der Forest Stewardship Council (FSC) — Praxistest bestanden oder auf dem Holzweg?
Chris Lang (World Rainforest Movement — Frankfurt / Deutschland)

Rückfragen / Diskussion


14.30 — 15:00 Uhr
Kaffeepause mit Imbiss


15.00 — 16.15 Uhr
Soziale und ökologische Folgen der Agroenergien — Implikationen für eine politische Regulierung
Moderation: Kirsten Bredenbeck (KoBra - Freiburg / Deutschland)

Brasilien
Camila Moreno (Terra de Direitos — Curitiba / Brasilien)

Tansania
Abdallah Mkindi (Envirocare — Daressalam / Tansania)

Indonesien
Norman Jiwan (SAWIT Watch — Bogor / Borneo-Indonesien)

Rückfragen / Diskussion


16.15 — 17.15 Uhr
Private und staatliche Zertifizierungssysteme
Moderation: Peter Gerhardt (Robin Wood - Hamburg / Deutschland)

Die privaten Siegelinitiativen: Soja, Palmöl, Zucker, Agrotreibstoff
Stella Semino (Grupo Reflexión Rural / GRR - Argentinien)

Entwürfe für Zertifizierungssysteme in der Europäischen Union und zivilgesellschaftliche Kritik
Deepak Rughani (Biofuelwatch — London / Großbritannien)

Rückfragen / Diskussion

17.15 — 17.30 Uhr
Kaffeepause

17.30 — 19.00 Uhr
Auf dem Weg zu einer gemeinsamen Strategie?

Offene Abschlussdiskussion
Moderation: Wolfgang Hees (Caritas International — Freiburg / Deutschland)

Impulsreferate:
Camila Moreno (Terra de Direitos — Curitiba / Brasilien)
Thomas Fritz (FDCL — Berlin / Deutschland)

Ende der Tagung ca. 19.00 Uhr
 

Quelle: http://www.fdcl.org


 

URL der Nachricht:  https://www.chiapas.eu/news.php?id=4164