Chiapas-Veranstaltung am 17.6. in Düsseldorf

Veranstaltungshinweis vom 27.05.2010

 

Logo ZakkVortrag und Diskussion
Chiapas: Konzerne Und Kaziken − Ausbeutung, Umweltzerstörung und Widerstand In Südmexiko

Vortrag von Lutz Kerkeling, anschl. Möglichkeit zum Gespräch

Im südmexikanische Bundesstaat Chiapas sind nicht erst seit dem zapatistischen Aufstand von 1994 gesellschaftliche Konflikte zwischen politisch-ökonomischen Eliten und der bäuerlich-indigenen Bevölkerung, die für ein Ende von Ausbeutung und Unterdrückung kämpft, an der Tagesordnung.

Zur Zeit stehen die sozialen Basisbewegungen so unter Druck wie selten zuvor, da Chiapas als extrem ressourcenreiche Region immer stärker in den Fokus von Politik und Kapital gerät − im nationalen wie im globalen Rahmen. In den vergangenen Monaten hat die Repression gegen soziale Aktivistinnen und Aktivisten drastisch zugenommen, Hintergrund sind Auseinandersetzungen um Land und »Entwicklungs»projekte, die die chiapanekische und die mexikanische Regierung in Zusammenarbeit mit lokalen Machthabern sowie mexikanischen und internationalen Konzernen durchsetzen wollen.

Hauptthemen des Vortrags sind neoliberale »Entwicklungs«- und Ordnungsprojekte, die durch folgende Prozesse gekennzeichnet sind: Raub und Privatisierung bäuerlich-indigener Ländereien, Entvölkerung der ländlichen Gemeinden durch Umsiedlung, Tourismusprojekte, Ausbeutung der biologischen Vielfalt und der Bodenschätze, Monokulturen für Agrarsprit, Infrastrukturprojekte, Migration, Kriminalisierung der sozialen Proteste und Militarisierung.

Auch der vielfältige soziale Widerstand wird vorgestellt: der Widerstand gegen die hohen Stromtarife, die aktuelle Situation in den zapatistischen Gemeinden, die »Andere Kampagne« (die außerparlamentarische Mobilisierung der Zapatistas) sowie weitere soziale Bewegungen in Südmexiko. Auch die Situation der Frauen im Kontext von Marginalisierung, Repression und Widerstand wird thematisiert.

Referent: Luz Kerkeling, Soziologe, Mitarbeiter von Zwischenzeit e.V. und Gruppe B.A.S.T.A. (beide Münster)

Bebilderter Vortrag, ca. 90 min.

17.06.2010 − 19:30 Uhr im Zakk
Zentrum für Aktion, Kultur und Kommunikation
Fichtenstraße 40
40233 Düsseldorf

Tel. 0211 / 97 300 10
Fax 0211 / 97 300 99

Lageplan − Übersicht
Lageplan − Detail


Kontakt: kerkeli (AT) uni-muenster PUNKT de  
Eintritt: frei

Veranstalter: Amnesty International / Hochschulgruppe Düsseldorf

Hinweis: chiapas.eu garantiert nicht für die Richtigkeit der Karten.

 

Quelle: http://www.zakk.de/programm?detail=7935


 

URL der Nachricht:  https://www.chiapas.eu/news.php?id=5404