Buchtipp: Das Echo der Migration.

Wie Auslandsmigration die Gesellschaften im globalen Süden verändert

Buchtipp vom 09.03.2011

 

Das Echo der MigrationIm Mai 2010 ist folgendes Buch erschienen Das Echo der Migration. Wie Auslandsmigration die Gesellschaften im globalen Süden verändert erschienen. (Hrsg. Judith Welkmann/Niklas Reese, Horlemannverlag 2010)

Darin ein Buchkapitel von Kathrin Zeiske mit dem Thema:

»Das sind doch alles Kriminelle«.
Das Zusammenspiel von Rassismus, Abschiebungen, Korruption und Straf-losigkeit
in der mexikanischen Grenzregion zu Guatemala.


Ansonsten bietet das Buch einen sehr aktuellen und äusserst vielseitigen Überblick über die Veränderung von Geschlechterverhältnissen und der Verankerung einer Kultur der Migration in asiatischen und lateinamerikanischen Herkunftsländern.

Spannend gegenübergestellt wird auch die Migration aus dem Norden in den Süden: von heutigen Expatriats und der deutschen Emigration auf den amerikanischen Kontinent vor 200 Jahren.
Das Echo der Migration
Wie Auslandsmigration die Gesellschaften im globalen Süden verändert

ISBN 9783895022944, Preis: €19,90, 328 Seiten, Broschur, s/w-Fotos

 

Quelle: http://grenzueberschreitend.blogspot.com/2010_05_01_archive.html


 

URL der Nachricht:  https://www.chiapas.eu/news.php?id=5765