»Schwarzbuch Waffenhandel« erscheint am 13.5.2013

Buchtipp vom 04.05.2013

 

»Schwarzbuch Waffenhandel«Jürgen Grässlin
Schwarzbuch Waffenhandel
Wie Deutschland am Krieg verdient

Unsere Politiker beschwören den Frieden und betreiben den Krieg: Deutschland ist der weltweit drittgrößte Waffenexporteur − und schreckt vor Lieferungen an verbrecherische Regime und Diktatoren nicht zurück. Jürgen Grässlin deckt auf, wer die Profiteure dieser Kriegswirtschaft sind, er nennt Industrieunternehmen beim Namen, er zeigt, wer in der Politik die Exporte genehmigt und wie die Banken das alles finanzieren. Hochbrisante Fakten, profund recherchiert − ein Augenöffner, wie tief unser Land in die globale Tötungsmaschinerie verstrickt ist.

Taschenbuch, Broschur, 624 Seiten, 13,5 x 20,6 cm, 11 s/w Abbildungen · Verlag: Heyne

ISBN: 978-3-453-60237-3 · € 14,99 [D] | € 15,50 [A] | CHF 21,90* (* empf. VK-Preis)

Darin enthalten:
Abschnitt 6.3 (Seite 441-485) zu Heckler & Koch: »Mexiko - illegale G36-Lieferungen an Unruheprovinzen«
 

Quelle: http://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Schwarzbuch-Waffenhandel-Wie-Deutschland-am-Krieg-verdient/Juergen-Graesslin/e391494.rhd


 

URL der Nachricht:  https://www.chiapas.eu/news.php?id=7004