Lehrerproteste

junge welt vom 16.09.2013

 

Nach wochenlanger Besetzung hat die mexikanische Polizei ein Protestlager von Lehrern auf dem zentralen Platz der Hauptstadt Mexiko-Stadt gewaltsam geräumt. In den Straßen rund um den Zócalo kam es am Freitag zu Auseinandersetzungen. Die Polizei feuerte Tränengas in die Menge und setzte Wasserwerfer ein, die Demonstranten schleuderten Steine und Brandsätze auf die Beamten. Mindestens 28 Menschen seien verletzt worden, zitierte die Zeitung El Universal einen Sprecher des Roten Kreuzes. Der Protest richtet sich gegen Pläne der Regierung, die Leistung der Lehrer prüfen zu lassen. (dpa/jW)
 

Quelle: http://www.jungewelt.de/2013/09-16/035.php


 

URL der Nachricht:  https://www.chiapas.eu/news.php?id=7187