Eilaktion für bedrohte MenschenrechtsaktivistInnen in Oaxaca

Urgent Action (UA) vom 12.07.2014

 

Am 8. Juli erhielten zwei MitarbeiterInnen der Menschenrechtsorganisation Comité de Defensa Integral de Derechos Humanos Gobixha (CODIGO-DH) zwei Drohanrufe. Die Anrufe bezogen sich auf die Zusammenarbeit von CODIGO-DH mit der Menschenrechtsverteidigerin Carmen Ruiz. Carmen Ruiz arbeitet mit der Indigenenorganisation Asamblea Popular del Pueblo Juchiteco (APPJ) zusammen. Mitglieder von CODIGO-DH und APPJ sind in den vergangenen Jahren wiederholt bedroht und schikaniert worden. Die aktuelle Bedrohung steht vermutlich im Zusammenhang mit der Unterstützung der MenschenrechtsverteidigerInnen für indigene BewohnerInnen des Bundesstaats Oaxaca, die sich gegen den Bau eines Windparks auf ihrem Land engagieren. Ihrer Meinung nach wurde der Konsultationsprozess, der dazu diente, gemäß der UN-Erklärung über die Rechte der indigenen Völker ihre vorherige und freiwillige Zustimmung einzuholen, nicht angemessen durchgeführt.

Wir bitten dringend um Unterstützung der Eilaktion von Amnesty International:
http://www.amnesty.de/urgent-action/ua-177-2014/landrechtaktivistinnen-bedroht?destination=node%2F5309

Hintergrundinformationen:

Einige indigene Bewohner_innen des Bundesstaats Oaxaca setzen sich gegen den Bau des Windparks auf ihrem Land ein. Ihrer Meinung nach wurde der Konsultationsprozess, der dazu diente, gemäß der UN-Erklärung über die Rechte der indigenen Völker ihre vorherige und freiwillige Zustimmung einzuholen, nicht angemessen durchgeführt. Des Weiteren sorgen sie sich um die möglichen Auswirkungen des Baus auf die Landwirtschaft und ihr Land. Infolge ihres Widerstands sind die Bewohner_innen seit sieben Monaten Drohungen und Einschüchterungen ausgesetzt. Die Regierung hat zwar einen Konsulationsprozess eingeleitet, jedoch nicht bekannt gegeben, wie dieser im Einklang mit internationalen Standards durchgeführt werden soll oder wie sich die verschlimmernden Spannungen innerhalb der Gemeinschaft verhindern lassen.

Weiterführende Information zur Thematik:

Sand im Getriebe: Widerstand gegen Windkraftprojekte hält trotz ermordeter Aktivist_innen an
http://www.lateinamerikanachrichten.de/index.php?/artikel/4613.html
 

URL der Nachricht:  https://www.chiapas.eu/news.php?id=7637