[Südmexiko-Soli-Newsletter Mai 09]: Heisser Mai 09

Direkte Solidarität Chiapas vom 18.05.2009

 

Südmexiko-Soli-Newsletter Mai 09

MEXIKO: harte Hand und Schweinegrippe
CHIAPAS: Zapatistas im Knast und gefoltert
OAXACA: Megamarcha der LehrerInnen und der APPO
GUERRERO: Die Guerilla ERPI im Interview
ZUREICH: Demo „Festung Europa stürmen«


MEXIKO: Calderon setzt auf die »harte Hand«

Zwei Monate vor Parlaments- und Regionalwahlen steht Mexikos konservativ-neoliberale Regierung unter Präsident Felipe Calderón unter gehörigem Druck. Unter anderem schreibt Albert Sterr über die Räumung des Minenprotests in Oaxaca.

Artikel von Albert Sterr:
http://www.neues-deutschland.de/artikel/148649.calderon-setzt-auf-die-harte-hand.html

SCHWEINEGRIPPE und andere Sauereien

Schwein gehabt? Mexiko: Grippeviren als Profilierungsplattform und die Pandemie der Falschinformation
https://www.chiapas.eu/news.php?id=4579

Mexiko: Grippe-Epidemie ohne Tamiflu
http://www.medicointernational.ch/content/view/148/1/


CHIAPAS:

Mehrere Zapatistas wurden verhaftet und wegen angeblichen Überfällen des organisierten Verbrechens angeklagt, wie im letzten newsletter berichtet wurde. Die Zapatistas haben Folter denunziert, fordern die sofortige Freilassung und haben auch die Namen der eigentlichen Räuber bekanntgegeben.

La JBG de Morelia exige la libertad inmediata del compañero Miguel Vásquez y denuncia la campaña de contrainsurgencia en la zona Zot’z Choj
http://enlacezapatista.ezln.org.mx/denuncias/1636

Urgent Action auf deutsch:
https://www.chiapas.eu/ua.php?id=32

Infos auf spanisch:
http://www.frayba.org.mx/index.php


OAXACA: Megamarcha der LehrerInnen und der APPO

Am 15. Mai, am Tag der LehrerInnen in Oaxaca, demonstrierten zehntausende Leute aus APPO und Gewerkschaften und richteten auf dem Zocalo einen Planton, eine Dauerkundgebung, ein. Ein neuer sozialer Konflikt könne ausbrechen, da die Wunden aus 2006 keineswegs verheilt seien und die Regierung nicht auf die Forderungen der sozialen Bewegungen eingehen, so die Gewerkschaft der LehrerInnen. Dazu Artikel auf spanisch:

Está latente otro conflicto social: Sección 22


GUERRERO: Die Guerilla ERPI beschuldigt die Regierung der Zusammenarbeit mit dem Drogenhandel

Eine Guerillakolonne mit Comandante Ramiro gab letztes Wochenende in der Sierra von Guerrero mehreren mexikanischen und internationalen Medienleuten ein Interview, erschienen u.a. in El Sur und in La Jornada. Unten auch ein Artikel auf Englisch inklusive der Reaktionen auf diesen öffentlichen Auftritt der ERPI.

La guerrilla está combatiendo a sicarios del narco y a paramilitares, dice jefe del ERPI
http://www.suracapulco.com.mx/nota1e.php?id_nota=58501

Hay protección oficial a narcos, acusa el ERPI
https://www.jornada.com.mx/2009/05/16/index.php?section=sociedad&article=036n1soc

Guerrillas, narcos, Washington, and the ghosts of 1910
http://www.newspapertree.com/features/3813-guerrillas-narcos-washington-and-the-ghosts-of-1910


URGENT ACTIONS von amnesty und anderen Gruppierungen zuvorderst auf:
https://www.chiapas.eu/index.php

Unter anderem:
UA Oaxaca: Freiheit für Juan Manuel und Gerechtigkeit für die Toten
https://www.chiapas.eu/news.php?id=4575

Einfach mailadresse einfüllen, Knopf drücken und ab die Post!


DEMO: 20. Juni (internationaler Tag des Flüchtlings)

Demo gegen Rassismus und Ausbeutung „Festung Europa stürmen«

20. Juni 13.30 Uhr Predigerplatz, Zureich
Organisiert von „Refugees Welcome«. Unterstützt von der Direkten Solidarität!
Bewilligung eingereicht. Mehr Infos bald auf: http://www.bleiberecht.ch/


Quelle:
Direkte Solidarität mit Chiapas/Café RebelDía:
Quellenstrasse 25, 8005 Zürich

Spenden für Direkte Solidarität mit Chiapas
Zur Spendeninformation


Café RebelDía
fein-fair-bio
Quellenstrasse 25
8005 Zürich

Für Deinen täglichen Aufstand!
Verkaufsstellen in der Schweiz


Das Buch zum Kaffee: "Das Aroma der Rebellion."
Zapatistischer Kaffee, indigener Aufstand und autonome Kooperativen in Chiapas, Mexiko.
Zur Ankündigung der Neuauflage


https://chiapas.ch/
soli AT chiapas PUNKT ch


 

Quelle: https://chiapas.ch/


 

URL der Nachricht:  https://www.chiapas.eu/news.php?id=4592