Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Blick über grüne Berghänge von Chiapas mit Chiapas-Karte

© 2003 · Sven Kühr

Chiapas - Zahlen und allgemeine Informationen

Chiapas

Karte Mexikos
Chiapas hervorgehoben
HauptstadtTuxtla Gutiérrez
Fläche75.634 km²
Einwohnerzahl
(Zensus 2011)
4.796.580
Bevölkerungsdichte
 
63,4 Ew./km²
(Zensus 2010)
Gouverneur
(2012–2018)


Manuel Velasco Coello (einziger des PVEM von 32 Gouverneuren)
Bundesabgeordnete
(2012-2015)




PRI = 9
PVEM = 7
PAN = 1
PT = 1
PANAL = 1
(Insgesamt 19)
Senatoren
(2012-2018)

PRI = 1
PRD = 1
PVEM = 1
ISO 3166-2MX-CHP
Postalische Abk.Chis.
Regierungs-Websitewww.chiapas.gob.mx
Der Bundesstaat Chiapas befindet sich im Südosten Mexikos.

Im Norden grenzt er an den Bundesstaat Tabasco, im Süden an den Pazifischen Ozean, im Osten an Guatemala und im Westen an die Bundesstaaten Veracruz und Oaxaca.

Chiapas ist 75.634 km² groß und weist eine der größten Arten- und Naturvielfalten der Welt auf. In Chiapas liegen bedeutende Maya-Ruinenstätten, unter anderem Palenque, Bonampak und Yaxchilán.

Der Staat hat etwa vier Millionen Einwohner. Davon sind ca. eine Million indigener Abstammung, von denen ca. 250.000 kaum spanisch sprechen.

Diese sprechen zumeist Tzotzil. In den östlichen zwei Dritteln des Staates ist dieser Bevölkerungsanteil den Mayas zuzurechnen. Der Bundesstaat Chiapas ist in 118 Gemeinden unterteilt.

Die Hauptstadt ist Tuxtla Gutiérrez, die ökonomisch wichtigste Stadt ist Tapachula. Die touristisch bekannteste Stadt ist San Cristóbal de las Casas, früher auch Ciudad Real.

Chiapas wurde in der Kolonialzeit von Guatemala aus regiert. Guatemala wurde 1822 − nach dem erfolgreichen Unabhängigkeitskrieg gegen Spanien − auf Betreiben von Agustín de Iturbide an Mexiko angegliedert, spaltete sich jedoch schon 1823 wieder ab. Chiapas entschied per Volksentscheid, mexikanisch zu bleiben.

Chiapas ist einer der ärmsten Bundesstaaten Mexikos. 1994 wurde der Name Chiapas durch den Aufstand der Zapatisten auf der ganzen Welt wahrgenommen. Die Zapatisten, die sich in der EZLN (Ejército Zapatista de Liberación Nacional) zusammengeschlossen haben, kämpfen für die Rechte und die Entwicklung der indigenen Bevölkerung, gegen die Folgen der Globalisierung.

Anfang Oktober 2005 verursachte der Hurrikan Stan eine der größten Naturkatastrophen nicht nur in Chiapas, sondern auch in Hidalgo, Oaxaca, Puebla und Veracruz Schäden.

Am 16.Oktober 2008 ereignete sich in Chiapas ein Erdbeben mit der Stärke von 6,5 auf der Richterskala. Das Epizentrum lag in der Nähe der Stadt Suchiate an der Grenze zu Guatemala.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Chiapas

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back Juni 2017 forward
S M D M D F S
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30  

Die nächsten Termine

25.06.2017
27.06.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Uni-Bielefeld

Zeit: Uhrzeit nicht bekannt
03.07.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
FDCL, Gneisenaustraße 2a, Veranstaltungsraum im FDCL / Mehringhof, 3. Aufgang, 5.Stock, 10961 Berlin

Ort: Berlin
Zeit: 19:00 Uhr
05.07.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Bildungswerk Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung e.V., Sebastianstr. 21, 10179 Berlin

Ort: Berlin
Zeit: 19.30   22 Uhr
06.07.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Fischmarkt, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 16:00 Uhr
Warning

Ort-Detailangaben:
Seidlvilla, Nikolaiplatz 1B, 80802 München

Zeit: 19:00 Uhr
21.07.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern bekannt gegeben

Ort: Hamburg
22.07.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern bekannt gegeben

Ort: Hamburg
23.07.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern bekannt gegeben

Ort: Hamburg