Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Stuttgart, 20. November, 18.30 Uhr: Menschenrechtslage in Mexiko: Gespräch mit Enrique Guerrero

Mexiko-Koordination vom 13.11.2019

 

Einladung: Menschenrechtslage in Mexiko


Gespräch mit Enrique Guerrero - Menschenrechtsaktivist und ehemaliger politischer Gefangener

Zeit: 20. November 2019, 18.30 bis 20 Uhr
Ort: Rupert-Mayer-Haus, Kleiner Saal, Hospitalstr. 26, 70174 Stuttgart (S-Bahn Haltestelle: »Stadtmitte«)

Lageplan − Übersicht
Lageplan − Detail


DMRKMEnrique Guerrero wurde im Mai 2013 in Mexiko-Stadt willkürlich festgenommen, gefoltert und inhaftiert. Er wurde fünf Jahre und acht Monate lang ohne Urteil festgehalten und Ende 2018 dank der Rücknahme der Anklage durch die Staatsanwaltschaft freigelassen.

Zum Zeitpunkt seiner Inhaftierung hatte Enrique Guerrero Philosophie studiert. Er engagierte sich in studentischen Bewegungen und beteiligte sich am Protest gegen die damalige Bildungsreform. Er war Mitbegründer der Organisation »Liquidámbar«. Das Kollektiv setzt sich für die Förderung wirtschaftlicher, sozialer, kultureller und ökologischer Rechte ein.

Die Inhaftierung von Enrique Guerrero ist kein Einzelfall. Menschen, die sich engagieren und für Menschenrechte einsetzen, sind in Mexiko immer wieder Repressalien ausgesetzt. Sie werden verfolgt, unter falschen Anschuldigungen festgenommen und gefoltert. Der Staat kriminalisiert immer wieder Menschenrechtsverteidiger*innen.

Enrique Guerrero kam durch nationale und internationale Proteste sowie das Aufgreifen seines Falles durch die UN-Arbeitsgruppe gegen willkürliche Verhaftungen frei. Sie hatte den mexikanischen Staat zur Freilassung aufgefordert und Entschädigung verlangt.

Wie ist es möglich, weiteren politischen Gefangenen zur Freilassung zu verhelfen? Was muss sich an den Strukturen in Mexiko ändern, damit Menschen wie er nicht mehr verfolgt und bedroht werden? Darüber wollen wir am 20. November mit Enrique Guerrero sprechen.

Kontakt & Anmeldung bis 18.11.2019:

Deutsche Menschenrechtskoordination Mexiko, email: info (AT) mexiko-koordination PUNKT de  

Die Anmeldung ist kostenlos. Die Veranstaltung wird bei Bedarf übersetzt. Weitere Informationen unter: www.mexiko-koordination.de

Logos

Deutsche Menschenrechtskoordination Mexiko /
Coordinación Alemana por los Derechos Humanos en México

Dr. Carola Hausotter
Blumenstraße 19
70182 Stuttgart
Deutschland

E-Mail: hausotter (AT) mexiko-koordination PUNKT de  
Tel. +49-(0)711-57 64 68 79
Web: www.mexiko-koordination.de

Hinweis: chiapas.eu garantiert nicht für die Richtigkeit der Karten.

 Quelle:  
  http://www.mexiko-koordination.de/ 
 

 Twitter:  
 Keine News verpassen? Folgen Sie uns auf Twitter. 
 
 
 Print & Co:  
  Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back Dezember 2019 forward
S M D M D F S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

Die nächsten Termine

17.01.2020
Warning

Ort-Detailangaben:
Seminar-Ort wird noch bekannt gegeben

Zeit: 17.−19.1.2020
14.02.2020
Warning

Ort-Detailangaben:
Seminar-Ort wird noch bekannt gegeben

Zeit: 14.−16.2.2020
24.04.2020
Warning

Ort-Detailangaben:
Seminar-Ort wird noch bekannt gegeben

Zeit: 24.−26.4.2020
22.05.2020
Warning

Ort-Detailangaben:
Seminar-Ort wird noch bekannt gegeben

Zeit: 22.−24.5.2020
19.06.2020
Warning

Ort-Detailangaben:
Seminar-Ort wird noch bekannt gegeben

Zeit: 19.−21.6.2020