Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Weitere Ermittlungen wegen Schmutzigem Krieg angekündigt

Poonal vom 25.01.2005

  (Montevideo, 14. Januar 2005, comcosur).- Ignacio Carrillo Prieto, Sonderstaatsanwalt für soziale und politische Bewegungen der Vergangenheit, hat angekündigt, in diesem Jahr gegen bis zu 50 mutmaßliche Verantwortliche des so genannten Schmutzigen Krieges sowie anderer Taten Anklage zu erheben. Den betroffenen Personen werden politisch motivierte Verschleppungen sowie Völkermord vorgeworfen. Sie sollen an Taten beteiligt gewesen sein, die vor 30 Jahren im Rahmen der Verfolgung von Oppositionellen verübt wurden.

In zwei Monaten sollen die ersten formalen Anklagen gegen 25 Militärs und Zivilisten ausgestellt werden. Auch wenn die Namen der Beschuldigten noch nicht bekannt sind, deutet alles darauf hin, dass diese in das Massaker an Studenten im Stadtteil Tlatelolco von Mexiko-Stadt am 2. Oktober 1968 verwickelt waren.

Die Sonderstaatsanwaltschaft plant darüber hinaus, gegen diejenigen vorzugehen, die Verhaftungen und das Verschwinden hunderter Mexikaner während der Siebziger- und Achtzigerjahre zu verantworten haben. Diese Arbeit wird nicht einfach werden. Die Staatsanwaltschaft scheiterte bereits an dem Vorhaben, den ehemaligen Präsidenten Mexikos Luis Echeverría für ein Massaker hinter Gitter zu bringen, das von Polizei und paramilitärischen Einheiten 1971 begangen wurde. Der mexikanische Bundesrichter José César Flores annullierte das Gerichtsverfahren mit der Begründung, der Zeitraum zur Bestrafung dieser Taten sei 2001 verjährt.


Quelle: poonal
c/o Nachrichtenpool Lateinamerika e.V.
Köpenicker Str. 187/188, 10997 Berlin
Tel. +49 - 30 - 789 913 61
Fax. +49 - 30 - 789 913 62
E-Mail: poonal AT npla PUNKT de
Web: https://www.npla.de/poonal

Spenden an uns als gemeinnütziges Projekt sind von der Steuer absetzbar. Auf Anfrage (finanzen AT npla PUNKT de) stellen wir gerne Bescheinigungen aus.

Bankverbindung: Nachrichtenpool Lateinamerika
Volksbank Berlin, BLZ 100 900 00 Kto.-Nr.: 7196704005
BIC BEVODEBB, IBAN: DE57 1009 0000 7196 7040 05

Poonal gehört zur Federación Latinoamericana de Periodistas FELAP

 Diese Seite bookmarken:  
  add to Google Bookmark add to digg add to Yahoo MyWeb Bookmark newsvine Bookmark del.icio.us Bookmark reddit Bookmark StumbleUpon Bookmark Twitter Bookmark Mr.Wong Bookmark Webnews Bookmark Yigg 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back Dezember 2017 forward
S M D M D F S
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            

Die nächsten Termine

21.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Cafe Größenwahn, Kinzingstr. 9, Friedrichshain

Ort: Berlin
Zeit: 18:30 Uhr