Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Keine Völkermord-Anklage gegen Ex-Präsidenten Echeverría

Poonal vom 01.03.2005

  (Mexiko-Stadt, 28. Februar 2005, poonal).- Der Oberste Gerichtshof Mexikos beschloss am vergangenen Mittwoch (23. Februar), dass der ehemalige Präsident Luis Echeverría (1970-1976) nicht wegen Völkermordes angeklagt werden darf. Vier der fünf Richter des Gremiums schlossen sich damit der Entscheidung einer niedrigeren Instanz an, die entschieden hatte, dass die dem Ex-Staatschef vorgeworfenen Delikte verjährt seien.

Dem 83-jährigen Echeverría wird vorgeworfen, für den blutigen Angriff einer Demonstration am 10. Juni 1971 verantwortlich zu sein, bei dem 38 Studenten ermordet wurden. Dieses so genannte "Fronleichnamsmassaker" verübte die von der Regierung unterstützte Gruppe "Los Halcones" — Die Falken.

Mexiko hat eine internationale Konvention unterschrieben, nach der Völkermord-Verbrechen nicht verjähren. Diese trat im Jahr 2002 in Kraft. Die obersten Richter sind jedoch der Meinung, dass diese Konvention nicht rückwirkend gilt und nur auf Straftaten anzuwenden ist, die nach Inkrafttreten des Abkommens stattgefunden haben. Folgerichtig verjährte die Tat nach 30 Jahren.

Mit der Entscheidung hat der Oberste Gerichtshof einmal mehr bewiesen, dass die Regierung von Vicente Fox trotz großspuriger Ankündigungen nicht fähig ist, die Verantwortlichen für den so genannten Schmutzigen Krieg der Sechziger- und Siebzigerjahre juristisch zur Rechenschaft zu ziehen. Echeverría war von der von Fox ins Leben gerufenen Sonderstaatsanwaltschaft für soziale und politische Bewegungen der Vergangenheit (Fiscalía Especial para Movimientos Sociales y Políticos, Femospp) angezeigt worden.

Die Femospp hat auch Klage gegen ehemaligen Geheimdienstchef Miguel Nazar eingelegt, der für das "Verschwinden Lassen" von mindestens einem linken Aktivisten im Jahr 1975 verantwortlich sein soll. In diesem Fall steht die Entscheidung des Gerichts noch aus.


Quelle: poonal
c/o Nachrichtenpool Lateinamerika e.V.
Köpenicker Str. 187/188, 10997 Berlin
Tel. +49 - 30 - 789 913 61
Fax. +49 - 30 - 789 913 62
E-Mail: poonal AT npla PUNKT de
Web: https://www.npla.de/poonal

Spenden an uns als gemeinnütziges Projekt sind von der Steuer absetzbar. Auf Anfrage (finanzen AT npla PUNKT de) stellen wir gerne Bescheinigungen aus.

Bankverbindung: Nachrichtenpool Lateinamerika
Volksbank Berlin, BLZ 100 900 00 Kto.-Nr.: 7196704005
BIC BEVODEBB, IBAN: DE57 1009 0000 7196 7040 05

Poonal gehört zur Federación Latinoamericana de Periodistas FELAP

 Diese Seite bookmarken:  
  add to Google Bookmark add to digg add to Yahoo MyWeb Bookmark newsvine Bookmark del.icio.us Bookmark reddit Bookmark StumbleUpon Bookmark Twitter Bookmark Mr.Wong Bookmark Webnews Bookmark Yigg 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back Oktober 2017 forward
S M D M D F S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

Die nächsten Termine

09.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

10.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

11.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

12.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

18.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Linkes Zentrum »Hinterhof«, Corneliusstr. 108, Düsseldorf

Zeit: 21:00 Uhr
07.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

08.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

09.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

10.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben